• Original
    Original
    Original Viagra in der Schweiz kaufen

    Original Viagra rezeptfrei in der Schweiz online bestellen

  • Lovegra
    Lovegra
    Lovegra ohne Rezept bestellen

    Viagra für die Frau rezeptfrei online bestellen

  • Soft Tabs
    Soft Tabs
    Viagra Soft Tabs rezeptfrei

    Die neuen Soft Tabs Viagra rezeptfrei in der Schweiz bestellen

  • Genegra
    Genegra
    Viagra Strips online bestellen

    Die hauchdünnen Strips Viagra rezeptfrei in der Schweiz online kaufen

Viagra rezeptfrei

Original

Die Marke Pfizer ist ein von Millionen Männern weltweit geprüftes Potenzmittel. Der Wirkstoff heißt Sildenafilcitrat. 6 Stunden Wirkungsdauer. In den Dosisstärken 50mg und 100mg erhältlich. Bei Europe-Pharm.com können Sie rezeptfrei Viagra kaufen in der Schweiz.

Generika

Das Generikum verfügt über alle Eigenschaften des Originalpotenzmittels und ist spottbillig, sodass sich jeder Kunde mehr Männlichkeit leisten kann. 6 Stunden Wirkung. Hier können Sie rezeptfrei auch das Generikum Viagra in der Schweiz kaufen.

Lovegra

Heute haben Frauen endlich die Möglichkeit, mehr Befriedigung beim Sex zu bekommen. Das Präparat behebt Orgasmus Probleme bei Frauen. Die Wirksubstanz in Frauen Viagra heißt Sildenafilcitrat. Das weibliche Erektionsmittel wird von Ajanta Pharma Ltd. hergestellt.

Soft Tabs

Ein neues Viagra-Generikum in der Kautablettenform mit Pfefferminzgeschmack und einem schnellen Wirkungseintritt (15 Minuten). 6 Stunden Wirkung. In Wirkstärken 50 und 100mg erhältlich. Hier können Sie die Kautabletten Viagra rezeptfrei in der Schweiz online bestellen.

Genegra

Das neueste Viagra-Generikum in der Form der hauchdünnen Streifen mit auffrischendem Pfefferminzgeschmack. Ein Streifen mit 25mg Sildenafilcitrat zergeht auf der Zunge. Schneller Wirkungseintritt. Bei Europe-Pharm.com können Sie die Strips Viagra rezeptfrei in der Schweiz online bestellen.

Viagra kaufen Schweiz Viagra Generika kaufen Schweiz Lovegra kaufen Schweiz Soft Tabs Genegra
Viagra Original besser als Generika

Original Viagra kaufen

Produkt Dosierung Menge Preis Bestellung
Viagra Original 100mg 4 Pillen € 58.00
Viagra Original 100mg 8 Pillen + 2 Bonus € 99.00
Viagra Original 100mg 12 Pillen + 2 Bonus € 125.00
Viagra Original 100mg 16 Pillen + 4 Bonus € 165.00
Viagra Original 100mg 20 Pillen + 6 Bonus € 199.00
Viagra Original 100mg 32 Pillen + 8 Bonus € 295.00
Viagra Original 100mg 40 Pillen + 12 Bonus € 349.00
 
Viagra Generikum Preisvergleich

Generika Viagra kaufen

Produkt Dosierung Menge Preis Bestellung
Viagra Generika 100mg 12 Pillen + 2 Bonus € 79.00
Viagra Generika 100mg 20 Pillen + 4 Bonus € 95.00
Viagra Generika 100mg 30 Pillen + 6 Bonus € 135.00
Viagra Generika 100mg 40 Pillen + 8 Bonus € 159.00
Viagra Generika 100mg 60 Pillen + 14 Bonus € 205.00
 
Pink Viagra für Frauen

Lovegra kaufen

Produkt Dosierung Menge Preis Bestellung
Kaufen Viagra für die Frau 100mg 8 Pillen € 52.00
Kaufen Viagra für die Frau 100mg 12 Pillen € 71.00
Kaufen Viagra für die Frau 100mg 16 Pillen € 95.00
Kaufen Viagra für die Frau 100mg 32 Pillen + 4 Bonus € 194.00
Kaufen Viagra für die Frau 100mg 40 Pillen + 8 Bonus € 239.00
 
Viagra 25mg Preis

Strips Viagra kaufen

Produkt Dosierung Menge Preis Bestellung
Genegra (Viagra Strips) 25mg 1 Packung(en) € 49.90
Genegra (Viagra Strips) 25mg 2 Packung(en) € 84.90
Genegra (Viagra Strips) 25mg 3 Packung(en) € 119.90
Genegra (Viagra Strips) 25mg 4 Packung(en) + 1 Bonus € 149.90
Genegra (Viagra Strips) 25mg 5 Packung(en) + 2 Bonus € 209.90
 
Viagra-Citrat Kautabletten

Soft Tabs Viagra kaufen

Produkt Dosierung Menge Preis Bestellung
Viagra Soft Tabs 100mg 10 Pillen + 4 Bonus € 79.00
Viagra Soft Tabs 100mg 30 Pillen + 8 Bonus € 149.00
Viagra Soft Tabs 100mg 60 Pillen + 12 Bonus € 249.00
Viagra Soft Tabs 100mg 90 Pillen + 18 Bonus € 399.00
 
Viagra 100mg rezeptfrei kaufen

Viagra rezeptfrei kaufen

Eine Herabsetzung der sexuellen Energie und eine erektile Dysfunktion sind kein Grund für einen vollständigen Verzicht auf ein normales Sexualleben. Auch trotz einer Erektionsstörung kann man mit der Partnerin Freude am Sex erleben. Für viele Männer gibt es die Möglichkeit, die Beziehungen zu retten und die Dauer der Intimität zu verlängern. Und das alles dank Viagra 100mg rezeptfrei mit dem Wirkstoff Sildenafil.

Das Erektionsmittel hat eine ausgeprägte Wirkung ab der ersten Einnahme. Wenn Sie aber lange Zeit keine Erektionen hatten, wären mehrere Einnahmen notwendig, um den gewünschten potenzfördernden Effekt zu erreichen. Das Mittel stärkt sexuelle und emotionale Empfindungen, verhilft zu einer mächtigen Erektion für einen andauernden Sexualkontakt. Und am Ende werden Sie und Ihre Partnerin mit einem Super-Orgasmus belohnt für die kluge Entscheidung, Viagra rezeptfrei zu kaufen. Das Potenzmittel bringt Ihre Selbstsicherheit zurück und verbessert die Sexualität. Unvergessliche Stunden der Liebe sind kostbar. Bei solchen Preisen wie auf der Website Europe-Pharm kann sich jeder Viagra 100mg rezeptfrei kaufen.

Wie kann Viagra rezeptfrei bei einer Erektionsstörung helfen?

Bis zur jetztigen Zeit wurden viele Arzneimittel entwickelt, die dem Mann zu einer Erektion verhelfen. In den Fachkreisen sind diese Arzneimittel als PDE-5-Hemmer bekannt. Die Abkürzung PDE-5 steht hier für die Phosphodiesterase vom Typ 5.

Unter allen Umständen ist Viagra (Sildenafil) das effektivste und bekannteste Arzneimittel unter allen PDE-5-Hemmern. Die Erektion beginnt im Kopf. Eine gedankliche oder körperliche Stimulation führt dazu, dass das Gehirn Impulse via Nervenenden zum Penis sendet. Das fördert eine Entspannung der Blutgefäße im Penis. Sobald sich die Blutgefäße entspannt haben, füllt sich der Penis mit Blut an. Viel Blut bleibt in den Schwellkörpern. Dieser Prozess hält die Erektion aufrecht. Beginnt das Blut aus dem Penis abzufließen, geht die Erektion zurück. Die Harnröhre öffnet sich wieder, und der Penis wird schlapp.

Der Ausstoß des Spermas beim Orgasmus wird die Ejakulation genannt. Obwohl es auf der Website der Versandapotheke Europe-Pharm viele Informationen über Viagra und Antworten auf die Fragen rund um die Potenz gibt, empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen, damit er die Frage beantwortet, ob gerade Sie Viagra einnehmen dürfen. Denn niemand möchte einen Myokardinfarkt beim Geschlechtsverkehr bekommen. Hundertprozentig möchte keine Frau erleben, dass der Partner seine Gesundheit riskiert. Eine Beratung beim Arzt Ihres Vertrauens wäre von vitaler Bedeutung.

Heute sind ziemlich viele Männer auf eine Erektionsstörung gestoßen. In Deutschland sind es mindestens 6-8 Mio. Männer. Im Nachbarland Österreich sind 300 Tsd. Männer von einer erektilen Dysfunktion betroffen. 300000 Schweizer haben Beschwerden mit der Erektion. Das alles sind offizielle Angaben, d.h. die Zahl der Männer, die sich an einen Arzt wendeten. Die Dunkelziffer kann aber größer sein.

Obwohl es heute besonders viel von diesem Problem gesprochen wird, bedeutet es nicht, dass es nur heute akut geworden ist. Die Unfähigkeit, die Ehepflicht zu erfüllen, machte das Leben der Männer zu einer echten Hölle. Früher wurde dieses Problem meistens auch verschwiegen.

Auf der Suche nach einer effektiven Lösung sind Betroffene bereit, neue und ungewöhnliche Methoden auszuprobieren, aber kaum irgendwelche Mittel brachten Erfolge. Große Erfolge sind in der Impotenz-Therapie einem Zufall zu verdanken.

Die Entwickler von Viagra strebten danach, ein neues Medikament gegen Angina pectoris zu schaffen. Wie bekannt, führt diese Erkrankung manchmal zu Komplikationen seitens des Herzens, was sich von einer Erhöhung des arteriellen Blutdrucks erklären lässt. Unter der Berücksichtigung dieser Tatsache arbeiteten Pharmazeuten an einem neuen Präparat zur Stabilisierung des Blutdruckes.

Der neue Arzneistoff erhielt den Namen Sildenafil. 1992 begannen klinische Studien von Sildenafil. Die Studien zeigten keinen Erfolg: Es stellte sich heraus, dass das Präparat keine Wirkung auf den arteriellen Blutdruck ausübt.

Mit der Zeit wurde eine unerwartete Nebenwirkung festgestellt: Bei allen männlichen Probanden, die Sildenafil einnahmen, verschwanden Potenzprobleme. Auch nach dem Ende der Studie wollten Männer das neue Präparat haben. Bei Pfizer ist diese Wirkung ebenfalls aufgefallen. Kurz danach kam das Präparat in den Markt, das wir als Viagra kennen.

Wie erzeugt Viagra eine Erektion?

Der PDE-5-Hemmer erzeugt eine Erektion infolge der Förderung der Durchblutung im Penis. Dabei ist eine unaufhörliche Erektion ausgeschlossen. Das Mittel wirkt nur dann, wenn der Mann eine natürliche sexuelle Erregung empfindet.

Nachdem Pfizer im Frühling 1998 von der US-Behörde FDA die offizielle Zulassung für die Anwendung von Viagra in der Impotenz-Therapie erhielt, nutzten Millionen von Männern weltweit die Möglichkeit, sich Viagra verschreiben zu lassen. Seit dem Jahr der Zulassung hat dieser PDE-5-Hemmer einer unheimlich großen Anzahl der Familien geholfen, die Harmonie in den sexuellen Beziehen wiederzugewinnen.

Das Präparat, das keinerlei Wirkung auf den Herzmuskel und das gesamte Herzkreislaufsystem hatte, bewirkte die Blutzufuhr zum Penis und trug zur Entstehung einer stabilen Erektion bei sexueller Stimulation bei.

Wie sieht Viagra aus?

Viagra stellt blaue rautenförmige Pillen dar. Jede Pille ist auf einer Seite mit VGR und der Dosierung geprägt, zum Beispiel VGR 100. Auf der anderen Seite ist die Pille mit dem Hamen des Herstellers Pfizer geprägt.

Die Anwendung von Viagra rezeptfrei begrenzt sich auf eine 50-mg-Tabletten etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr. Die Anwendung soll nicht häufiger als einmal täglich erfolgen.

Viagra Patienteninfo

Nach dem Kauf eines neuen Präparates will so gut wie jeder Konsument die Packungsbeilage lesen. Und was steht denn im Viagra Beipackzettel PDF geschrieben?

Vor allem müssen Sie wissen, dass Original Viagra 50 mg oder 100mg in Pillenform hergestellt wird. Es gibt verschiedene Packungsgrößen. Der Wirkstoff in Viagra heißt Sildenafil. Im Potenzmittel wird es in der Citrat-Form verwendet. Solche Formen verträgt der Körper besser. Der Freiname Sildenafil ist jedem Apotheker bekannt. Viagra Pillen an sich entspannen die Muskelzellen in den Schwellkörpern nicht. Um die erwünschte Wirkung zu erreichen, müssen einige Manipulationen vorgenommen werden, die auf die Erzeugung der sexuellen Erregung gerichtet sind.

Viagra gilt als eine Innovation in der Welt der Pharmakologie. Das jeweilige Arzneimittel ist ein Hemmer der Phosphodiesterase vom Typ 5. Es besitzt die Fähigkeit, während der sexuellen Erregung den Penis zu vergrößern und zu versteifen infolge der Erweiterung der Blutgefäße drin, so dass der Mann eine für den Geschlechtsakt befriedigende Erektion erhält.

Männer nehmen Viagra ein, damit sich der Penis mit Blut bei einer nicht ausreichenden Durchblutung anfüllt. Diese Störung kennt man als Impotenz. Sie zeichnet sich durch die Unfähigkeit aus, einen Geschlechtakt zu vollbringen oder eine Erektion zu bekommen. Bei der Anwendung von Viagra 100mg oder 50 mg gibt es keine Auswirkungen auf die Spermienqualität oder die Libido.

Haben Sie Viagra verschrieben bekommen, empfiehlt es sich, den Beipackzettel aufmerksam zu lesen. Denn es gibt wie bei allen Arzneimitteln Nebenwirkungen. Am häufigsten sind es solche Reaktionen wie Kopfschmerzen, Schwindel, gerötete Augen, Nasenverstopfung oder Hitzewallungen.

Viagra sind Pillen zur Einnahme über den Mund, d.h. oral, und dienen zur Beseitigung beliebiger Erektionsstörungen. Wenn das Präparat zu wirken beginnt, versteift sich das männliche Geschlechtsorgan und füllt sich mit Blut an, aber nur bei einer sexuellen Stimulation. In dieser Zeit wird NO (Stickstoffmonoxid) im Penis freigesetzt. Die NO-Freisetzung und die Hemmung des Fermentes PDE-5 tragen zur Verbesserung der Durchblutung und der Entspannung der Blutgefäße im Penis bei.

Bei Männern ohne seriöse Pathologien löst Viagra 100mg rezeptfrei keine Nebenwirkungen aus, nur eine geringe Senkung des Blutdrucks bei manchen Anwendern.

Es gibt auch eine interessante Besonderheit: Nach der Einnahme des jeweiligen Potenzmittels können Patienten vorübergehend Farben verwechseln. Aus diesem Grund sollte man auf Autofahren verzichten.

Männer im Alter von 19 bis 87 können Viagra anwenden. In 82 Prozent der Fälle zeigt das Präparat in der Maximaldosis die versprochene Wirkung, bei 18 Prozent der Patienten kann die Wirkung nicht befriedigend sein. Deswegen sollte man mit dem Arzt andere Optionen der Behandlung besprechen. Im Großen und Ganzen zeigt Viagra (Sildenafil) eine hohe Erfolgsquote. Männer, die Viagra einnehmen, sind mit den Ergebnissen zufrieden und können mehrere Geschlechtsakte pro Einnahme haben, mindestens vier.

Wo Viagra rezeptfrei kaufen

Es ist bewiesen, dass Patienten mit einer mangelhaften Erektion vor der Einnahme eines Potenzmitteln mit der Wirkung von Viagra zufrieden sind. Männer, die dauerhaft das Potenzmittel einnehmen, verzeichnen eine sichtbare Verbesserung der Erektionsfähigkeit. Bei Europe-Pharm können Sie Viagra kaufen Deutschland, um das Liebesleben schärfer zu machen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Viagra manchmal nicht nach der ersten Einnahme hilft. Da soll man keinesfalls in Verzweiflung geraten. Ihr Arzt sagt Ihnen bestimmt, dass alle Potenzmittel bei einzelnen Anwendern erst nach der vierten oder fünften Einnahme zu wirken beginnen. Etwa in 30-60 Minuten nach der Einnahme beginnt das Arzneimittel zu wirken. Seine Wirkung hält 4-6 Stunden an.

Jeder Mann sowie jede Frau haben von Viagra 100mg/ 50 mg gehört. Trotzdem sind nur wenige über die Wirkung informiert. Die meisten halten es entweder für eines der Aphrodisiaka oder ein Mittel mit einer willkürlichen Sofort-Wirkung. Viagra 50 mg/ 100mg ist der erste PDE-5-Hemmer in der Geschichte der Medizin. Vor diesem Mittel gab es nichts Vergleichbares.

Dank diesen blauen Pillen ist die Anzahl der Männer mit einer Erektionsstörung stark abgenommen. Das Arzneimittel verursacht überhaupt keine willkürlichen Reaktionen oder Prozesse im Körper. Alles erfolgt auf eine rein natürliche Weise. Bei der Erregung beginnt das Präparat zu wirken. Für die Erektion ist eine vermehrte Blutzufuhr zum Penis erforderlich. Der Penis wird mit Blut gefüllt wie ein Waschlappen und wird größer und härter. Viagra Pillen fördern diese vermehrte Blutzufuhr.

Viagra 50 mg rezeptfrei/ 100mg kann leider nicht jedem Mann mit einer Impotenz helfen. Denn es gibt solche körperlichen Störungen des Penis, bei denen kein PDE-5-Hemmer imstande ist, eine Erektion zu erzeugen. Zum Glück gibt es nur wenige Störungen dieser Art. Aber auch bei solchen Störungen gibt es wirksame Methoden der Behandlung wie Implantate, Pumpen etc. Lassen Sie sich von Ihrem behandelnden Arzt beraten!

Auf den Geschlechtstrieb übt Viagra/ Sildenafil keinerlei Wirkung aus. Seine Hauptwirkung besteht in der Förderung der Fähigkeit, einen Geschlechtsakt zu vollbringen. Daher hilft es bei Libidostörungen nicht.

Vorzugsweise soll Viagra 50 mg rezeptfrei / 100mg nicht eingenommen werden, wie eigentlich alle Arzneimittel. Zuerst ist ein Beratungsgespräch mit einem Arzt notwendig, insbesondere bei bestehenden chronischen Erkrankungen. Hier kann man in zwei Wirkstärken Viagra rezeptfrei kaufen, nämlich 50 mg und 100mg. Es gibt auch die Wirkstärke 25 mg, aber bei uns zur Zeit nicht auf Lager. Eine passende Wirkstärke kann der Arzt unter der Berücksichtigung Ihres Gesundheitszustandes individuell anpassen.

Nach dem Patentablauf können Sie bei uns zu attraktiven Preisen Cialis kaufen rezeptfrei. Nehmen Sie sich etwas Zeit, unser Sortiment und Preise kennen zu lernen.

Viagra 100mg rezeptfrei kaufen

Informationen zu Viagra rezeptfrei in der Schweiz

Packungsbeilage

Packungsbeilage

Am 22. Juni 1998 wurde Viagra in der Schweiz zugelassen. Mit diesem Potenzmittel kann es vielen Männern mit Impotenz weltweit geholfen werden. Dieses Medikament sowie Cialis Lilly und Levitra Bayer werden als PDE-5-Inhibitoren bezeichnet.
Dieses Arzneimittel mit dem Hauptwirkstoff Sildenafil in Wirkstärken 25, 50 und 100mg eignet sich zur Therapie der erektilen Dysfunktion mit psychogenen, organischen sowie gemischten Ursachen bei Männern jeden Alters.
Das Potenzmittel von Pfizer sowie alle Medikamente können nicht bei allen Anwendern wirken. Die Erfolgsquote von Sildenafil liegt bei 67 – 89 % in Abhängigkeit von der Dosisstärke. Mehr über Wirkung, Nebenwirkungen, Gegenanzeigen, Wechselwirkungen und Sonstiges lesen Sie in diesem Artikel.

Mehr
Geschichte

Geschichte

Seit der Markteinführung in der Schweiz Mitte Sommer 1998 haben die blauen Pillen vielen betroffenen Männern bei der Therapie der Erektionsstörungen geholfen. Das Potenzmittel von Pfizer vereinfachte Gespräche zum Thema erektile Dysfunktion in der Gesellschaft. Es geht nicht nur um die Erektionsfähigkeit, sondern auch um Partnerschaft, Familie und Lebensqualität.
Weltweit leidet beinahe die Hälfte aller Männer im Alter von 40 – 70 an einer erektilen Dysfunktion. Obwohl mehr betroffene Männer ihren Arzt (Urologen) aufsuchen, nehmen nur wenige eine Behandlung in Anspruch, weil die Schamschwelle zu groß ist. Wir helfen Ihnen alle Tabus im Zusammenhang mit Erektionsstörungen für ein erfülltes Sexualleben abzubauen.

Mehr
Frauenviagra

Frauenviagra

Rosa Pillen sollen Frauen helfen. Während das starke Geschlecht mithilfe des Potenzmittels von Pfizer sexuelle Störungen bekämpft, gibt es endlich diese Möglichkeit auch für Frauen. Im so genannten Frauenviagra von Ajanta wird der Hauptwirkstoff Sildenafilcitrat verwendet, der die Durchblutung in den weiblichen Geschlechtsorganen stimuliert. Die Untersuchungen zeigten, dass Frauenviagra Lust macht und den Orgasmus verstärkt. Die Harmonie im Bett verstärkt zudem die Bindung zum Partner, wie zahlreiche Untersuchungen zeigen.
Die Wirksamkeit des Präparates ist hoch bei Frauen in den Wechseljahren. In dieser Lebensphase sinkt das Verlangen nach Sex bei allen Frauen. Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen gesellen sich dazu. Frauenviagra steigert die Sexualität sowie reduziert die Nebenwirkungen der Menopause.

Mehr
Viagra oder Kamagra?

Viagra oder Kamagra?

Kamagra ist den blauen Pillen von Pfizer identisch, also kann es mit Recht als ein Generikum bezeichnet werden. Kamagra enthält 100mg Sildenafilcitrat wie Viagra Original. Kamagra wird in Indien von dem hiesigen Pharmariesen Ajanta Pharma Ltd. hergestellt. Das Generikum ist eine billigere Alternative zu der Marke Pfizer. Im Vgl. zu seinem Original wird das Generikum in vielen Darreichungsformen hergestellt, die für bestimmte Patientengruppen bequem sind: Brausetabletten, Kautabletten, Gel. Beide Präparate zur Behandlung der Erektionsstörungen unabhängig von den Ursachen sind innen gleich, d. h. Wirkung, Nebenwirkungen etc. Nur die Applikationsform unterscheidet sich. Viagra in der Schweiz kaufen oder Kamagra bestellen können Sie hier diskret ohne Rezept.

Mehr
Viagra oder Cialis ohne Rezept?

Viagra oder Cialis ohne Rezept?

Fragen Sie sich bis jetzt: Viagra kaufen in der Schweiz oder Cialis? Diese Präparate sind sehr ähnlich (als PDE-5-Hemmer bezeichnet) und haben denselben Wirkungsmechanismus. Beide Arzneimittel hemmen die Phosphodiesterase vom Typ 5, die für die Erschlaffung des männlichen Gliedes nach der Erektion verantwortlich ist. Durch die Hemmung dieser Substanz kommt der Mann leichter zu einer stabilen Erektion. Dazu muss der Anwender sexuell erregt sein bzw. stimuliert werden. Beide Präparate wirken nicht bei allen Männern. Bei einer Schädigung der für die Erektion verantwortlichen Nerven bleibt die Wirkung aus. Fettreiche Speisen verzögern den Wirkungseintritt von Viagra, von Cialis aber nicht.

Mehr
Viagra oder Levitra?

Viagra oder Levitra?

Viagra in der Schweiz kaufen oder Levitra? Was ist besser? Beide Präparate sind die so genannten PDE-5-Hemmer. Sie haben somit einen ähnlichen Wirkungsmechanismus. Die Wirkstoffe Sildenafilcitrat und Vardenafil in den Potenzmitteln hemmen das Enzym PDE-5, fördern die Blutzufuhr in den Penis. Zu einer stabilen Erektion kommt es, wenn der Anwender sexuell stimuliert wird bzw. erregt ist. Die Potenzmittel sind wirksam, falls die für eine Erektion verantwortlichen Nervenstrukturen intakt sind. Diese Arzneimittel unterscheiden sich bezüglich der Wirkungsdauer (Sildenafil mit 6 Stunden Wirkung, Vardenafil mit 12 Stunden Wirkung) und Dosierung (Sildenafil muss für eine zufriedenstellende Wirkung eine höhere Dosis im Vgl. zu Vardenafil haben).

Mehr
Viagra Pfizer

Viagra Pfizer

Das pharmazeutische Unternehmen Pfizer vertreibt in der Schweiz beinahe 200 Medikamente für Mensch und Tier. Dazu gehört auch Viagra, das zur Behandlung der Erektionsprobleme beim Mann eingesetzt wird. Seit Jahren verhilft die Marke Pfizer Tausenden von betroffenen Männern zu einem erfüllten Sexualleben. Der Hauptwirkstoff Sildenafil (als Citrate) verstärkt den Blutfluss in den Penis und auf solche Weise wird die Erektion befördert. Diese Substanz wurde ganz zufällig bei der Herzforschung Anfang 90er als Abfallprodukt entdeckt. Die Nebenwirkung des damals untersuchten Herzmedikamentes wurde zur Hauptwirkung des bekanntesten Potenzmittels.

Mehr
Naturviagra

Naturviagra

Naturviagra eignet sich für Männer mit einer niedrigen Libido besonders gut. Es wird zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt. Durch die Anwendung dieses Präparates kann man wiederum ein erfülltes Sexualleben führen. Dieses Präparat ermöglicht nicht nur den Bluteinstrom in den Penis, indem es die Blutzirkulation im kleinen Becken verbessert, sondern auch stimuliert das Wachstum der Zellen. Visuell wird das männliche Glied größer. Naturviagra ist ein hochwirksames Präparat, das einen lang andauernden Geschlechtsverkehr ermöglicht. Dieses Präparat behebt die sexuellen Störungen psychologischer und physiologischer Herkunft.

Mehr