klicken
Bestellstatus prüfen

Männergesundheit

Viagra nehmen auch ohne Potenzprobleme?

Viagra für junge Männer ohne Erektionsstörung
  • teilen

Es ist merkwürdig, aber Viagra findet immer häufiger Anwendung unter den jungen Männern. Nicht als eine Arznei zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion, sondern zum Spaß oder um die Nähe mit der Partnerin auf einem neuen Niveau zu erleben. Bedenkenlose Experimente mit der eigenen Gesundheit auch bei einem hohen Entwicklungsstand der Wissenschaft gibt es viele. Deshalb war man beim Hersteller Pfizer nicht besonders überrascht, als es sich herausstellte, dass viele junge Männer das Präparat nicht zweckmäßig anwenden, sondern zur Stärkung der Empfindungen beim Geschlechtsverkehr.

Warum greift man zu Viagra auch ohne Potenzprobleme?

Manche junge Männer sind der Meinung, dass sie Viagra wirklich benötigen. Vielleicht wegen eines schlechten Gesundheitszustandes, der mit dem Konsum minderwertiger Lebensmittel, Alkohols, Nahrungsergänzungsmittel verbunden ist. Zur Folge wird eine Minderung der Libido beobachtet. Wichtig ist auch ein weiterer Faktor: Wenig Sport oder Bewegungsmangel unter den jungen Leuten tragen zur Minderung der Lust bei.

Dem Unternehmen Pfizer wurde es vorgeworfen, dass es die Werbung für Viagra mit jungen Männern gemacht hatte, um den Konsumbedarf anzureizen. Die Werbung richtete sich somit nicht auf die Zielgruppe, d.h. Patienten mit einer erektilen Dysfunktion.

Es wurde in der letzten Zeit mehrmals betont, dass Viagra für gesunde Männer schädlich sein kann, wenn es ohne medizinische Indikation eingenommen wird. Pfizers Vertreter behaupteten sofort, dass es unmöglich war, alle Studien mit gesunden Probanden durchzuführen, weil das Präparat für die Behandlung einer erektilen Dysfunktion entwickelt worden ist. Seine Wirksamkeit und Sicherheit ist für die Therapie von Erektionsstörungen auf allen Erkrankungsstufen mehrmals bestätigt worden.

Mögliche Risiken durch Einnahme von Viagra auch ohne Potenzprobleme

Wie bekannt steigert Viagra sexuelle Leistungsfähigkeiten des Anwenders. Die Jugend von heute leidet an einer erektilen Dysfunktion kaum. Dennoch vergrößert sich der Viagra-Konsum gerade unter den jungen Leuten im Vergleich zu den Personen, die tatsächlich Probleme mit der Erektion haben. Leider erfolgt die Anwendung von Viagra mit den Partydrogen, den so genannten Poppers, etc. Es gibt dabei seriöse gesundheitliche Risiken. Der Körper eines jungen Mannes wird überfordert. Es kann zudem schlimme Folgen haben. Es ist streng verboten, Viagra oder sein Generikum Kamagra und Poppers zusammen einzunehmen. Beide Substanzen wirken ähnlich: Sie senken den Blutdruck, fördern den Blutzufluss zu den Geschlechtsorganen. Die gleichzeitige Einnahme kann aber zu einem raschen Blutdruckabfall führen mit solchen Folgen wie Schwindel, Ohnmacht oder Herzkollaps.

Für Personen, für die es keine Gegenanzeigen gibt, ist Viagra ein sicheres Präparat, wenn es aber nicht überdosiert wird oder mit Alkohol oder fettreichen Mahlzeiten eingenommen wird. In seltenen Fällen beschwert man sich über Kopfschmerzen, Gesichtsrötungen, Veränderung der Farbwahrnehmung. Diese Symptome werden nur für kurze Zeit beobachtet und haben keinen systemhaften Charakter. Im Fall einer gleichzeitigen Einnahme von Viagra mit manchen Arzneimitteln kann es zu gefährlichen Folgen oder Traumen kommen.

Fazit: Wir raten nachdrücklich von einer gleichzeitigen Anwendung von Viagra und anderen Präparaten mit der ähnlichen Wirkung oder Drogen ab. Achten Sie auf Ihre Gesundheit und folgen Sie den Hinweisen im Beipackzettel. Nur so kann die Wirksamkeit und Sicherheit des Potenzmittels garantiert werden.

Praktizieren Sie die Selbstmedikation nicht. Viagra soll eigenmächtig mit anderen Arzneimitteln nicht kombiniert werden.

Vernünftig soll man eigener Gesundheit gegenüber sein. So können viele gesundheitliche Risiken bei der Medikamentenanwendung vermieden werden. Am besten sollte ein Arzt vor der Einnahme von Medikamenten zu Rate gezogen werden.

Schon gewusst?

Rund 15 Prozent der Männer in Deutschland sind beschnitten. Nicht immer ist die Bescheidung medizinisch begründet.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2018-11-19

Levitra Patent

Levitra Patent Ende

Jedes Jahr läuft der Patentschutz von einigen Markenmedikamenten aus. In diesem Jahr passiert das auch. Levitra gehört zu den nennenswerten Arzneimitteln, deren Patente im Jahre 2018 auslaufen. Sie geben den Generika mit den niedrigeren Preisen den Weg frei. Levitra zählt zu den Arzneien, die zwecks der Therapie der erektilen Dysfunktion bei Männern eingesetzt werden. Das wurde vom deutschen Konzern Bayer erstellt und 2003 zum Verkauf angeboten. Da dieser Konzern der Erstentdecker des unikalen Präparates ist, erwirkt er ein Patent dafür. Laut dem Patent steht das Recht für die Erzeugung und Distribution von Levitra dem Unternehmen zu, das es entwickelt hat.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Gesundheit

2018-11-13

Symptome der Tramadol Abhängigkeit

Tramadol_Addiction-ALT_SMALL_IMG

Tramadol ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von mäßigen oder mäßig starken Schmerzen. Es wird in verschiedenen Arzneiformen vertrieben: Tabletten, Retardkapseln, Tropfen oder als Injektionslösung. Die Aufgabe des Medikamentes besteht darin, die Reaktion des Zentralnervensystems auf Schmerzen zu verändern. Es wirkt an 2 Fronten: Rund 20 Prozent seiner schmerzstillenden Wirkung hat Tramadol von den Opioiden und 80 Prozent von den Mitteln, die die Wiederaufnahme von Serotonin und Noradrenalin hemmen, also 2 Substanzen im Gehirn, die für die Stimmung und die Reaktion auf Schmerzen verantwortlich sind.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Männergesundheit

2018-11-08

Bier und Potenz

Bier und Potenz

Wie beeinflusst Bier Potenz? Laut der Statistik gilt Bier als das gefragteste und populärste Getränk in der Welt. Und es ist nicht verwunderlich, weil ohne Bier jede männliche Gesellschaft unglaublich ist, besonders wenn die Fragen der Weltbedeutung gelöst werden. Hier erzählen wir Ihnen darüber, wie Bier und Potenz einander beeinflussen. Aber kaum jemand denkt sich darüber nach, wie Bier die Potenz, Gesundheit der Menschen bewirkt. So braucht man es zu wissen, um zu verstehen, dass Alkoholkonsum mäßig sein soll. Also, kann man Impotent durch Alkohol werden? Wenn Sie dunkles Bier gernhaben, sollen Sie wissen, dass es eine Quelle der Phytoöstrogene ist, die männliche Gestalt verändern können. Es ist bekannt, dass übermäßiger Alkoholkonsum den Umfang des Bauchs vergrößern kann. Dass soll beachtet werden.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Für Männer

2018-04-13

Viagra Connect

Viagra Connect kaufen

Die Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) in Großbritannien hat beschlossen, das apothekenpflichtige Viagra Connect rezeptfrei zu machen. Am 28. November 2017 hat die medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien bekanntgegeben, dass Viagra Connect (mit Sildenafil 50 mg) offiziell zum rezeptfreien Präparat wird. Das bedeutet, dass es für Männer über 18 Jahren mit der erektilen Dysfunktion (ED) ohne Rezept erhältlich sein wird. Dieser Entscheid wurde nach der aussichtsvollen Sicherheitseinschätzung von Viagra Connect, der Empfehlung von Arzneimittelkommission zur medizinischen Anwendung am Anfang 2018 positiv getroffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2018-03-22

Tadalafil kaufen

Tadalafil kaufen

Tadalafil ist als ein Heilstoff zur Heilbehandlung der erektilen Dysfunktion (ED) mit der längsten Wirkungsdauer und dem schnellen Wirkungseintritt bekannt. Seine Beliebtheit ist mit einer hohen Wirksamkeit und einer kleinen Anzahl von Nebenwirkungen verbunden. Die wirkende Substanz Tadalafil wurde zur Therapie der ED vom Pharmaunternehmen Icos Corporation entwickelt, das in der Folgezeit vom amerikanischen Konzern Eli Lilly einverleibt wurde. Das Präparat betrat den Markt unter dem Handelsnamen Cialis und ist zum leitenden Konkurrenten vom bekannten Viagra von Pfizer geworden.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise