klicken
Bestellstatus prüfen

Männergesundheit

Welche Verhütungsmittel für den Mann gibt es?

Verhütungsmittel für Männer
  • teilen

Leider beschäftigte sich die Medizin in den letzten Jahrzehnten meistens mit den Verhütungsmethoden für Frauen. Die Gründe dafür liegen in einer leichten Entwicklung solcher Mittel. Um eine Schwangerschaft zu verhindern, muss die Frau einmal alle 28 Tage die Eizelle blockieren. Bei den Männern ist die Situation ganz anders: Die ganze Armee der Spermien muss gestoppt werden. Das ist aber etwas komplizierter. Es gibt aber effektive Verhütungsmittel für den Mann, über die wir in diesem Beitrag erzählen. An dieser Stelle möchten wir Sie informieren, dass Potenzmittel keine Verhütungsmittel sind. Daher kann zum Beispiel Cialis ohne Rezept aus Deutschland vor einer ungewollten Schwangerschaft oder Geschlechtskrankheiten nicht schützen.
Es gibt 5 grundlegende Verhütungsmethoden für Männer.

Unterbrochener Geschlechtsakt oder Coitus interruptus

Bei dieser Empfängnisverhütung muss der Akt so unterbrochen werden, dass der Samenerguss außerhalb der Vagina erfolgt. Laut Statistik nutzt jeder 4. Mann diese Methode. Die Verhütungssicherheit dieser Methode ist gering.
Diese Verhütungsmethode hat solche Vorteile wie:

  • Kann genutzt werden, wenn es keine Pillen oder andere Mittel gibt;
  • Kostenlos;
  • Natürlich und gesund.

Nachteile:

  • Der Mann soll seinen Samenerguss steuern können;
  • Der Mann soll seine Sexualfunktion gut wahrnehmen und den Geschlechtsakt kontrollieren, was zu Frust durch eine plötzliche Unterbrechung führt;
  • Kein Schutz vor Geschlechtskrankheiten.

Diese Methode wird daher nur erfahrenen Männern empfohlen, die eine feste Partnerin haben.

Kondomanwendung

Rund 56 Prozent der Männer bevorzugen Kondome. Das ist das populärste und effektivste Verhütungsmittel für den Mann. Moderne Kondome aus Latex sind dünnwändig, befeuchtet und für Spermien undurchdringlich.
Vorteile:

  • Eine hohe Verhütungssicherheit (85 — 97 Prozent);
  • Schutz vor AIDS/ HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten;
  • Leicht in der Anwendung und überall zu kaufen.

Nachteile:

  • Frust bei der Anwendung dieser Methode, Herabsetzung der Empfindlichkeit beim Geschlechtsakt;
  • Das Überziehen des Kondoms muss geübt werden;
  • Nicht immer bei der Hand;
  • Latex-Allergie sowohl bei Frauen als auch Männern;
  • Bei einer falschen Anwendung kann reißen, ein Ablösen des Kondoms vom Penis.

Abgesehen von allen Nachteilen bleiben Kondome das wichtigste Verhütungsmittel für den Mann. Außer Allergie hat es keine Gegenanzeigen. Benutzen Sie das Kondom, wenn der Penis erigiert ist. Wenn Sie Probleme haben, eine harte Erektion zu bekommen, fragen Sie Ihren Arzt nach Viagra Original 100mg.

Vasektomie oder Sterilisation

Diese Operation wird normalerweise innerhalb von 30 Minuten durchgeführt. Die Samenleiter im Bereich der Hoden des Mannes werden durchtrennt. Das hat keine Auswirkungen auf die Erektionsfähigkeit oder den Geschlechtstrieb. In 2 — 3 Monaten nach der Vasektomie fällt der Bedarf nach anderen Kontrazeptiva weg. Die Verhütungssicherheit liegt bei 99 Prozent.
Vorteile:

  • Eine hohe Verhütungssicherheit;
  • Die Operation muss nur einmal durchgeführt werden.
  • Nachteile:
  • Ein chirurgischer Eingriff ist erforderlich;
  • Eine Rückoperation ist kaum möglich, d.h. der Mann kann nach der Operation keine Kinder mehr zeugen;
  • Keinerlei Schutz vor Geschlechtskrankheiten und AISD/HIV

Diese Verhütungsmethode gilt als radikal. Nach der Operation kann der Mann nicht mehr Vater werden. Daher eignet sich diese Methode nicht für alle.

Antibabypillen für Männer

Das ist was Neues in der Verhütung und Familienplanung. Genauso wie Pillen für Frauen enthalten diese Geschlechtshormone. Ein erhöhter Testosteronspiegel im Blut des Mannes beeinträchtigt die Spermienbildung. Nach der Abbruch der Therapie wird die Zeugungsfähigkeit des Mannes wiederhergestellt.
Momentan sind solche Antibabypillen für Männer in den Apotheken nicht erhältlich. Die Forscher arbeiten noch daran. Jedoch sind viele Fachleute diesbezüglich skeptisch. Die Gründe für Skepsis liegen darin, dass männliche Geschlechtszellen innerhalb von 70 Tagen reif werden, d.h. um eine Schwangerschaft zu verhindert, sollen diese Antibabypillen für Männer regelmäßig 3 Monate vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.
Nebenwirkungen solcher Mittel sind auch nicht ausgeschlossen. Mittlerweile können die sog. Antibabypillen für Männer als eine sichere Verhütungsmethode nicht genannt werden. Vor ihrer Erscheinung in den Apotheken können noch Jahre dauern.

Verhütungsimplantat für den Mann

Das ist eine neue aber nocht nicht genug bewährte Methode. Das ist ein kleines Stäbchen von 2,5cm, das Hormone enthält und unter die Haut eingesetzt wird. Es unterdrückt die Spermienproduktion und beeinträchtigt vorübergehend die Zeugungsfähigkeit des Mannes. Der einzige Vorteil des Verhütungsimplantates für den Mann besteht darin, dass es nicht nötig ist, andere Kontrazeptiva zu benutzen.
Die Nachteile sind dieselben wie bei Antibabypillen für Männer. Das Implantat kann hormonelle Veränderungen im Körper auslösen. Zudem garantiert es keinen Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen.
Obwohl es viele Verhütungsmittel für den Mann gibt, gelten Kondome als ein sicheres Kontrazeptivum. Die Anwendung anderer Konrazeptiva ist mit bestimmten Risiken verbunden.

In den letzten Jahren wird es von der Entwicklung von Kondomen mit Viagra gesprochen. Das neue Verhütungsmittel soll beim Geschlechtsverkehr vor möglichen gesundheitlichen Risiken schützen und die Erektion steigern. Bei uns im Sortiment können Sie momentan Viagra rezeptfrei aus Deutschland kaufen. Sobald das innovative Verhütungsmittel im Sortiment erscheint, informieren wir jeden Kunden darüber umgehend.

Möchten Sie Potenzmittel kaufen? Lernen Sie unser reiches Sortiment und Preise kennen!

Schon gewusst?

In Deutschland ist der unterbrochene Geschlechtsakt sehr unpopulär. In der Türkei und Rumänien, unter den älteren Ehepaaren, wird diese Verhütungsmethode häufig genutzt.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2018-04-13

Viagra Connect

Viagra Connect kaufen

Die Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) in Großbritannien hat beschlossen, das apothekenpflichtige Viagra Connect rezeptfrei zu machen. Am 28. November 2017 hat die medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien bekanntgegeben, dass Viagra Connect (mit Sildenafil 50 mg) offiziell zum rezeptfreien Präparat wird. Das bedeutet, dass es für Männer über 18 Jahren mit der erektilen Dysfunktion (ED) ohne Rezept erhältlich sein wird. Dieser Entscheid wurde nach der aussichtsvollen Sicherheitseinschätzung von Viagra Connect, der Empfehlung von Arzneimittelkommission zur medizinischen Anwendung am Anfang 2018 positiv getroffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2018-03-22

Tadalafil kaufen

Tadalafil kaufen

Tadalafil ist als ein Heilstoff zur Heilbehandlung der erektilen Dysfunktion (ED) mit der längsten Wirkungsdauer und dem schnellen Wirkungseintritt bekannt. Seine Beliebtheit ist mit einer hohen Wirksamkeit und einer kleinen Anzahl von Nebenwirkungen verbunden. Die wirkende Substanz Tadalafil wurde zur Therapie der ED vom Pharmaunternehmen Icos Corporation entwickelt, das in der Folgezeit vom amerikanischen Konzern Eli Lilly einverleibt wurde. Das Präparat betrat den Markt unter dem Handelsnamen Cialis und ist zum leitenden Konkurrenten vom bekannten Viagra von Pfizer geworden.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Für Männer

2018-03-14

Sildenafil kaufen

Sildenafil kaufen

Solch ein Problem wie die Verschlimmerung der Potenz betrifft jetzt jeden zweiten Mann. Die Verbreitung des Problems ist hauptsächlich von der heutigen Lebensweise der Männer bedingt. Ständige Stresszustände, geistige und körperliche Belastungen, eine ungesunde Ernährungs-, Lebensweise, der Missbrauch von Alkohol, das Rauchen und andere Faktoren führen zur Senkung der Erektionsfunktion und dem allmählichen Fortschreiten der Impotenz. Erektionsprobleme erscheinen mit dem Alter immer öfter. Für Männer ist es ganz peinlich zu begreifen, dass das Jugendalter bald vorbei ist und die Lebensenergie nachlässt. Durch Potenzbeschwerden ist es sehr kompliziert, einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollziehen. Das beeinträchtigt das Selbstwertgefühl jedes Mannes.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Männergesundheit

2018-03-03

Impotenz und Steroide: Gibt es einen Zusammenhang?

Impotenz durch Steroide

Für Leistungssportler sind verschiedene Lebensmittelzusätze ganz gewöhnlich. Die Sporternährung ist unter den Männern sehr verbreitet, die einen schönen Körper ausbauen wollen. Für die Männer, die Profisportler werden wollen, gibt es spezielle Präparate – Steroide. Über den Schaden und Nutzen streiten sich die Wissenschaftler immer noch. Als das Hauptargument gegen ihren Gebrauch gilt die Impotenz. Aber es gibt auch Männer, die Steroide gernhaben. Sie glauben, dass die negative Wirkung der Steroide auf die Potenz ein Mythos ist, der mit erdachten Beispielen illustriert wird. Andere Männer sind sich sicher, dass Dopingmittel keine positive Wirkung ausüben, weil Steroide den Hormonspiegel des Sportlers verändern.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Frauengesundheit

2018-02-27

Was passiert, wenn Frauen Viagra nehmen? Wirkung und Folgen

Was passiert wenn Frauen Viagra nehmen

Wenn Frauen auf solch ein spezifisches Medikament wie Viagra (Sildenafil) Acht geben, bedeutet es nicht, dass sie irgendwelche Funktionsstörungen haben oder dass ihr Intimleben nicht knackig genug ist. In den meisten Fällen interessieren sich Frauen einfach für dieses Thema: Was passiert wenn sie Viagra nehmen? Dürfen sie das Präparat einnehmen? Was bewirkt Viagra bei Frauen? Solche Fragen stellen alle Frauen. Die Bequemlichkeit und eine hohe Wirksamkeit dieses Potenzmittels wurden von Männern seit langer Zeit hoch eingeschätzt. Obgleich Viagra Preis pro Tablette ziemlich hoch ist, hat es bis heute unter den Betroffenen großen Zuspruch und wird in großen Mengen ausgekauft.

verfasst von Emma Fischer

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise