klicken
Bestellstatus prüfen

Sex-Tipps

Sexuelle Enthaltsamkeit und Gesundheit

sexuelle Enthaltsamkeit und Gesundheit
  • teilen

Es gibt keine eindeutige Meinung, ob die Enthaltsamkeit vom Geschlechtsverkehr einen positiven Einfluss auf die Gesundheit ausübt. Unter den Mönchen, die aufs Geschlechtsleben verzichtet haben, gibt es eigentlich viele Langleber. Liegt die Langlebigkeit an der sexuellen Enthaltsamkeit? Oder ist die Keuschheit für die Gesundheit schädlich? Nun sollte man darauf einen Blick werfen.

Die sexuelle Enthaltsamkeit ist eine selbstverständliche Sache, sie kann erzwungen sein: Der Streit mit der besseren Hälfte, der Militärdienst, eine Krankheit, das Singleleben usw.

Psychotherapeuten und Sexologen behaupten, dass die Enthaltsamkeit vom Geschlechtsverkehr schädlich für die Gesundheit ist, darunter leiden vorwiegend Frauen. Dies liegt daran, dass Frauen freiwillig auf Sex verzichten, wenn sie keinen festen Partner haben. Für viele Frauen ist es nicht akzeptabel, wechselnde Geschlechtspartner zu haben. Für die Männer ist die Promiskuität eine selbstverständliche Sache.

Eine lange Enthaltsamkeit vom Geschlechtsverkehr beeinflusst die männliche und weibliche Gesundheit unterschiedlich. Bei den Männern entstehen in erster Linie physiologische Probleme, bei den Frauen dagegen psychologische. Das Verhalten der Frauen verändert sich: Reizbarkeit, Unzufriedenheit usw. kommen an den Tag. Zuerst verstärkt die Enthaltsamkeit die weibliche Libido, allmählich kann sie aber verschwinden. Wenn die Frau wieder beginnt, das Geschlechtsleben nach einer längeren Pause zu führen, können da manche Probleme entstehen. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Frau mehr Zeit für die sexuelle Erregung brauchen. Die sexuelle Enthaltsamkeit führt dazu, dass die weiblichen Geschlechtsorgane weniger Sekretion produzieren, somit ist die Scheide nicht feucht genug, und der Geschlechtsverkehr kann schmerzhaft sein. Dazu kann die Frau die Schwierigkeiten empfinden, den Orgasmus zu erreichen. Diese Probleme lassen sich leicht lösen. Es wird empfohlen, ein schönes Vorspiel zu machen, den Cunnilingus zu praktizieren, ein Gleitmittel zu verwenden.

Man muss sich merken, dass die sexuelle Enthaltsamkeit solche Erkrankungen wie das Fibrom der Gebärmutter oder das Fibroadenom der Brust verursachen kann.

Bei den Männern kann die sexuelle Enthaltsamkeit zu den Erektionsstörungen und den Problemen mit der Ejakulation führen. Im ersten Fall kann zum Beispiel Kamagra helfen. In der Regel verschwinden diese Probleme, wenn ein aktives Geschlechtsleben geführt wird.

Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen sinkt die Leistungsfähigkeit wegen der Enthaltsamkeit vom Geschlechtsleben. Die Keuschheit führt zu den Neurosen, Depressionen und Aggressivität. Die Untersuchungen der amerikanischen Wissenschaftler zeigen, dass der Mensch häufiger zu einem Verbrechen bereit ist, wenn er keinen Sex oder kein Interesse dafür hat. Die Unterdrückung des Sexualtriebes kann zur Blutstauung im Genitalbereich und somit zu den hormonellen Störungen führen. Sex ohne zu wollen kann dagegen zu den psychologischen Problemen führen.

Selbstverständlich soll die Angst vor der sexuellen Enthaltsamkeit den Menschen dazu nicht bewegen, mit den häufig wechselnden Partnern zu schlafen. Man muss bloß darauf nicht verzichten, was man wirklich will.

Können Sie sich nicht für ein Potenzmittel entscheiden? Potenzmittel im Vergleich - testen Sie die Wirkung von Viagra, Cialis und Levitra!

Schon gewusst?

Die sexuelle Enthaltsamkeit birgt ein Risiko für die Gesundheit einer Frau. Lange Zeit ohne sexuelle Befriedigung kann den Lebenstonus beeinträchtigen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2018-11-19

Levitra Patent

Levitra Patent Ende

Jedes Jahr läuft der Patentschutz von einigen Markenmedikamenten aus. In diesem Jahr passiert das auch. Levitra gehört zu den nennenswerten Arzneimitteln, deren Patente im Jahre 2018 auslaufen. Sie geben den Generika mit den niedrigeren Preisen den Weg frei. Levitra zählt zu den Arzneien, die zwecks der Therapie der erektilen Dysfunktion bei Männern eingesetzt werden. Das wurde vom deutschen Konzern Bayer erstellt und 2003 zum Verkauf angeboten. Da dieser Konzern der Erstentdecker des unikalen Präparates ist, erwirkt er ein Patent dafür. Laut dem Patent steht das Recht für die Erzeugung und Distribution von Levitra dem Unternehmen zu, das es entwickelt hat.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Gesundheit

2018-11-13

Symptome der Tramadol Abhängigkeit

Tramadol Addiction-ALT_SMALL_IMG

Tramadol ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von mäßigen oder mäßig starken Schmerzen. Es wird in verschiedenen Arzneiformen vertrieben: Tabletten, Retardkapseln, Tropfen oder als Injektionslösung. Die Aufgabe des Medikamentes besteht darin, die Reaktion des Zentralnervensystems auf Schmerzen zu verändern. Es wirkt an 2 Fronten: Rund 20 Prozent seiner schmerzstillenden Wirkung hat Tramadol von den Opioiden und 80 Prozent von den Mitteln, die die Wiederaufnahme von Serotonin und Noradrenalin hemmen, also 2 Substanzen im Gehirn, die für die Stimmung und die Reaktion auf Schmerzen verantwortlich sind.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Für Männer

2018-04-13

Viagra Connect

Viagra Connect kaufen

Die Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) in Großbritannien hat beschlossen, das apothekenpflichtige Viagra Connect rezeptfrei zu machen. Am 28. November 2017 hat die medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien bekanntgegeben, dass Viagra Connect (mit Sildenafil 50 mg) offiziell zum rezeptfreien Präparat wird. Das bedeutet, dass es für Männer über 18 Jahren mit der erektilen Dysfunktion (ED) ohne Rezept erhältlich sein wird. Dieser Entscheid wurde nach der aussichtsvollen Sicherheitseinschätzung von Viagra Connect, der Empfehlung von Arzneimittelkommission zur medizinischen Anwendung am Anfang 2018 positiv getroffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2018-03-22

Tadalafil kaufen

Tadalafil kaufen

Tadalafil ist als ein Heilstoff zur Heilbehandlung der erektilen Dysfunktion (ED) mit der längsten Wirkungsdauer und dem schnellen Wirkungseintritt bekannt. Seine Beliebtheit ist mit einer hohen Wirksamkeit und einer kleinen Anzahl von Nebenwirkungen verbunden. Die wirkende Substanz Tadalafil wurde zur Therapie der ED vom Pharmaunternehmen Icos Corporation entwickelt, das in der Folgezeit vom amerikanischen Konzern Eli Lilly einverleibt wurde. Das Präparat betrat den Markt unter dem Handelsnamen Cialis und ist zum leitenden Konkurrenten vom bekannten Viagra von Pfizer geworden.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Für Männer

2018-03-14

Sildenafil kaufen

Sildenafil kaufen

Solch ein Problem wie die Verschlimmerung der Potenz betrifft jetzt jeden zweiten Mann. Die Verbreitung des Problems ist hauptsächlich von der heutigen Lebensweise der Männer bedingt. Ständige Stresszustände, geistige und körperliche Belastungen, eine ungesunde Ernährungs-, Lebensweise, der Missbrauch von Alkohol, das Rauchen und andere Faktoren führen zur Senkung der Erektionsfunktion und dem allmählichen Fortschreiten der Impotenz. Erektionsprobleme erscheinen mit dem Alter immer öfter. Für Männer ist es ganz peinlich zu begreifen, dass das Jugendalter bald vorbei ist und die Lebensenergie nachlässt. Durch Potenzbeschwerden ist es sehr kompliziert, einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollziehen. Das beeinträchtigt das Selbstwertgefühl jedes Mannes.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise