klicken
Bestellstatus prüfen

Sex-Tipps

Sex ist gesund!

sexandhealth-ALT_BIG_IMG
  • teilen

Lesedauer: 3 min.

Sex und Gesundheit

Vor kurzem wurde festgestellt, dass der Geschlechtsverkehr die Lebensdauer des Mannes besser beeinflusst als die Position in der Gesellschaft oder der Wohlstand. Zahlreiche Untersuchungen zeigen, dass der regelmäßige Geschlechtsverkehr einen positiven Einfluss auf die männliche Gesundheit ausübt. Weiter werden die positiven Seiten des aktiven Geschlechtslebens angeführt:

  1. Die Möglichkeit eines Herzinfarktes ist niedriger bei den Männern, die mindestens dreimal pro Woche Sex haben. Sexual aktive Männer leiden seltener an den Herz-Kreislauferkrankungen.
  2. Sex verbessert die Laune. Vor dem Orgasmus steigt der Spiegel des Hormones Oxytocin, was zur Bildung der Endorphine und somit zur Entstehung der Euphorie führt.
  3. Mindestens zweimal pro Woche Sex verstärkt das Immunsystem. Der Körper produziert um 30 % mehr Immunoglobulin. Auch die Wahrscheinlichkeit von Erkältungen sinkt: der regelmäßige Geschlechtsverkehr trägt dazu bei, dass mehr Antikörper gebildet werden. Die Antikörper helfen die Infektionskrankheiten überwinden. 
  4. Der Geruchssinn wird feiner. Nach dem Sex steigt der Spiegel des Hormones Prolaktin, das Neuronen stimuliert, auch die Neuronen im Geruchszentrum.   
  5. Die Schmerzschwelle sinkt dank den Endorphinen, die den Schmerz lindern. Endorphine helfen sogar bei der Migräne. Bei den Frauen, die mindestens zweimal pro Woche Sex haben, steigt der Spiegel des östrogenen Hormones, das die vom prämenstruellen Syndrom verursachten Schmerzen  überwinden hilft.  
  6. Verbesserung der Harnblasenfunktion. Beim Sex werden die Muskeln der Harnblase trainiert. Solche Übungen helfen verschiedenen Erkrankungen wie Zystitis vorbeugen. 
  7. Verbesserung der Vorsteherdrüsenfunktion. Bei der Bildung der Samenflüssigkeit werden karzinogene Stoffe abgeleitet. Somit schaffen Karzinogene nicht, der Vorsteherdrüse zu schaden. Bei der sexuellen Enthaltsamkeit ist das Risiko von Prostatakrebs um 30 % höher. 
  8. Der regelmäßige Sex hilft abnehmen. 20 Minuten leidenschaftlicher Sex verbrennen 200 Kilokalorien. Daher muss man entweder joggen oder im Pool schwimmen, oder regelmäßig Sex haben.
  9. Beim Küssen verbrennt man 20 Kilokalorien pro Minute, beim Orgasmus 25 Kilokalorien. Bei der Orgasmusvortäuschung verbraucht man 160 Kilokalorien. Der Geschlechtsverkehr verstärkt die Po- und Armmuskeln, Hüften- und Beckenbodenmuskulatur. 
  10. Verbesserung des Zustandes der Zähne. Es wurde festgestellt, dass die meisten Menschen vor dem Sex die Zähne putzen. Dadurch bleiben die Zähne gesund.
  11. Testosteron, das beim Sex in den Blutkreislauf gelangt, übt einen positiven Einfluss auf den Stütz- und Bewegungsapparat aus.
  12. Die Qualität des Geschlechtsverkehrs kann ein Frühwarnzeichen der Herz-Kreislauferkrankungen sein. Erektionsstörungen können unter anderem von den Blutgefäße-Erkrankungen, Hypertonie, Zuckerkrankheit zeugen.
  13. Der regelmäßige Geschlechtsverkehr stimuliert die Erneuerung der Spermien, verbessert deren Beweglichkeit, hilft der Spermastauung vorzubeugen.

Stellen Sie sich vor, welche Freude der Sex mit dem geliebten Partner bringt! Trotz Erektionsstörungen können Sie dank Viagra rezeptfrei aus Deutschland vollwertigen Sex genießen.

Man kann noch weitere Vorteile des regelmäßigen Geschlechtslebens bis in die Unendlichkeit aufzählen. Eins ist klar: Sex ist nicht nur eine sehr angenehme Beschäftigung, sondern auch eine nützliche. Sex ist gesund!

Viagra Original 100mg kaufen in Deutschland zu einem günstigen Preis in unserer Online-Apotheke. Suchen Sie einen günstigen Cialis Preis? Nehmen Sie sich etwas Zeit, um unser Sortiment an Cialis und Tadalafil-Potenzmitteln kennen zu lernen.

Schon gewusst?

Wissenschaftler behaupten, dass Männer, die regelmäßig Sport machen, mehr Ausdauer im Bett haben.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2019-09-05

Warum sollten Sie nicht Viagra und Grapefruitsaft zusammen einnehmen?

Viagra und Grapefruit

Grapefruitsaft ist durch seine Nährstoffe bekannt, er beinhaltet große Menge Vitamin C und andere wichtige Vitamine und organische Säuren. Dieser Saft hilft sogar bei der Behandlung der Hypertonie und Hepatitis C! Zugleich ist der Grapefruitsaft eine richtige Katastrophe für die Pharmafirmen. Dieser Saft kombiniert so schlecht mit der Einnahme von Medikamenten, dass die Amerikaner alle neuen Arzneien auf die Kombination mit dem Grapefruitsaft prüfen. In Kombination mit einigen Stoffen kann der Grapefruitsaft tödliche Gefahr darstellen.

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-29

Wechselwirkung Antibiotika und Viagra

antibiotic-ALT_SMALL_IMG

Viele Männer stellen die Frage über die gleichzeitige Einnahme von Potenzmitteln und Antibiotika. Es ist bekannt, dass Antibiotika selbst eine negative Auswirkung auf die männliche Potenz haben. Was tun, wenn es trotzdem notwendig ist, Antibiotika einzunehmen, aber man möchte auch gut im Bett bleiben? Darf man Antibiotika zusammen mit Potenzmitteln einnehmen?

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Viagra Wirkung

beste Viagra Wirkung

Um Viagra Wirkung zu verstehen, müssen wir uns zuerst mit dem Erektionsmechanismus auseinandersetzen. Sexuelle Erregung verursacht die Erweiterung der Blutgefäße im kleinen Becken sowie die Blutzufuhr zum Penis. Dadurch wird der Penis härter und größer, eine Erektion findet statt. Nach dem Samenerguss fließt Blut aus dem Penis ab, und die Erektion geht zurück. Die Anwendung mancher Arzneimittel (zum Beispiel Antihypertensiva) sowie eine Reihe von chronischen Erkrankungen verschlimmern die Durchblutung im Körper samt dem Penis. In solchem Fall kann sexuelle Erregung für eine ausreichende Blutzufuhr zum Penis nicht sorgen: Eine Erektion findet überhaupt nicht statt oder entsteht, aber sie ist nicht ausreichend hart, um einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollbringen. Bei solchen sich wiederholenden Misserfolgen im Sex spricht man über eine erektile Dysfunktion.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Was ist das beste Potenzmittel?

Best_Potency_Pill_VCLS-ALT_SMALL_IMG

Viagra, Cialis, Levitra und Spedra sind beliebte Medikamente zur Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion. Diese 4 Potenzmittel wurden sowohl von der US-Behörde FDA als auch von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassen. Ihre Wirkungsweise ist ähnlich. Es gibt jedoch bestimmte Unterschiede. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu verstehen, um die beste Wahl zu treffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-15

Viagra Nebenwirkungen

Viagra Nebenwirkungen

Bei der Entscheidung ein erfülltes Geschlechtsleben dank den Potenzpillen Viagra, Cialis und Levitra wiederherzustellen muss der Mann ein geeignetes Präparat finden. Dabei kann nur ein Arzt helfen. Hier werden nur die wichtigsten Nebenwirkungen der Potenzmittel angeführt, sowie Indikationen und Gegenanzeigen.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise