klicken
desk_check_status

Sex-Tipps

Ist Sex im Alter gesund?

sexandsexualityafter60-ALT_BIG_IMG
  • teilen

Sex und Sexualität nach 60

"Sehr angenehm, der Sex. Es ist einer der Vorteile des Älterwerdens: er wird besser. Sinnlichkeit und Begierde nehmen zu."
 Carla Bruni

Wie gesagt, kennt Liebe kein Alter. Dennoch wird ein stürmisches Sexualleben mit den jungen Leuten assoziiert. Sollte man auf Sex im hohen Alter verzichten? Ist Sex im Alter gesund und überhaupt möglich?

Das Magazin New England Journal of Medicine veröffentlichte die Ergebnisse der Untersuchung, an der 3000 Amerikaner im Alter von 57 – 85 teilgenommen haben. Es wurde festgestellt, dass die wichtigste Bedingung für die sexuelle Aktivität nicht das Alter ist, sondern die psychologische Einstellung. Selbstverständlich ist der Geschlechtstrieb mit dem Alter nicht so stark ausgeprägt, Erektionsstörungen kommen immer häufiger vor. Zum Glück gibt es heute Viagra rezeptfrei und andere Potenzmittel. Dennoch wird die Sexualität des Menschen von seiner inneren Einstellung bestimmt.

Die Untersuchungen zeigen, dass die Paare, die auch Sex im Alter machen, glücklicher sind, als jene, die darauf verzichtet haben. Die Sexologen weisen darauf hin, dass das Sexualleben von großer Bedeutung im Leben der Menschen nach 65 ist.

Eine der Untersuchungen beruht auf den Daten, die nach den allgemeinen soziologischen Untersuchungen (2004) gesammelt wurden. 238 Ehepaare wurden umgefragt. Die Ehepartner waren über 65 Jahre alt. 59 % der Menschen, deren sexuelle Aktivität (Vaginal-, Oral, Analverkehr) bis zum Anfang der Untersuchung gleich Null war, hielten ihre Ehe für glücklich. Es bleibt dennoch nicht klar, ob Sex im Alter das Glücklichsein bestimmt. Oder ob glückliche Eheleute mehr Sex im hohen Alter haben.

Eines ist klar, dass der Geschlechtsverkehr im Alter keine Abweichung von der Norm ist, diese Tatsache zeugt von einem glücklichen Eheleben.

In der altchinesischen Lehre Daoismus findet man Informationen über die Nützlichkeit vom Sex im hohen Alter. Die Daoisten waren der Meinung, dass Sex Alterungsprozesse verlangsamen und das Leben verlängern kann. In einer harmonischen Partnerschaft sinkt das sexuelle Verlangen mit den Jahren nicht, sondern steigt. Übrigens betrachten die Wissenschaftler den Sex im hohen Alter als den Faktor der Langlebigkeit. In der letzten gerontologischen Konferenz in London wurden die Ergebnisse einer Untersuchung besprochen. Im Laufe von 10 Jahren wurden 918 Männer im Alter 45 – 59 beobachtet. Danach wurde festgestellt, dass die Sterblichkeitsrate bei den Männern, die mindestens zweimal pro Woche den Orgasmus erreichten, niedriger ist, als bei den Männern, die keinen Sex haben oder mindestens einmal pro Monat.

Die Ärzte verzeichnen einen guten Einfluss des Geschlechtsverkehrs auf die Gesundheit der alten Menschen.

Dennoch muss man manchmal aus objektiven Gründen auf Sex verzichten. Oft sinkt die Libido in den Wechseljahren bei den Frauen. Nach der Menopause wird die Schleimhaut der weiblichen Geschlechtsorgane dünner, somit wird der Sex nicht komfortabel. Für Sex braucht man viel Energie, diese Aktivität belastet das Herz, das Gehirn, Blutgefäße, somit steigt das Risiko eines Herzinfarktes. Oft haben die Männer Probleme mit der Vorsteherdrüse, was zu den Erektionsstörungen führt. Genetische Faktoren bedingen auch das Geschlechtsleben im Alter.

Um sexuell aktiv jahrelang zu bleiben, muss man eine gesunde Lebensweise führen, den Stress vermeiden, gesund essen, gut schlafen, auf Rauchen, Alkohol und Drogen verzichten. Eine optimistische Einstellung ist auch von Bedeutung. Man muss optimistisch in die Zukunft blicken und alles schätzen, was das Leben vielfältig und bunt macht. Sex im Alter kann auch Spaß machen.

Schon gewusst?

Die Lebenserwartung für 9 verheiratete Männer von 10 im Alter von 48 liegt bei 17 Jahren, nur 6 gleichaltrige Singles von 10 erreichen ihr 65. Lebensjahr.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2018-04-13

Viagra Connect

Viagra Connect kaufen

Die Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) in Großbritannien hat beschlossen, das apothekenpflichtige Viagra Connect rezeptfrei zu machen. Am 28. November 2017 hat die medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien bekanntgegeben, dass Viagra Connect (mit Sildenafil 50 mg) offiziell zum rezeptfreien Präparat wird. Das bedeutet, dass es für Männer über 18 Jahren mit der erektilen Dysfunktion (ED) ohne Rezept erhältlich sein wird. Dieser Entscheid wurde nach der aussichtsvollen Sicherheitseinschätzung von Viagra Connect, der Empfehlung von Arzneimittelkommission zur medizinischen Anwendung am Anfang 2018 positiv getroffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2018-03-22

Tadalafil kaufen

Tadalafil kaufen

Tadalafil ist als ein Heilstoff zur Heilbehandlung der erektilen Dysfunktion (ED) mit der längsten Wirkungsdauer und dem schnellen Wirkungseintritt bekannt. Seine Beliebtheit ist mit einer hohen Wirksamkeit und einer kleinen Anzahl von Nebenwirkungen verbunden. Die wirkende Substanz Tadalafil wurde zur Therapie der ED vom Pharmaunternehmen Icos Corporation entwickelt, das in der Folgezeit vom amerikanischen Konzern Eli Lilly einverleibt wurde. Das Präparat betrat den Markt unter dem Handelsnamen Cialis und ist zum leitenden Konkurrenten vom bekannten Viagra von Pfizer geworden.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Für Männer

2018-03-14

Sildenafil kaufen

Sildenafil kaufen

Solch ein Problem wie die Verschlimmerung der Potenz betrifft jetzt jeden zweiten Mann. Die Verbreitung des Problems ist hauptsächlich von der heutigen Lebensweise der Männer bedingt. Ständige Stresszustände, geistige und körperliche Belastungen, eine ungesunde Ernährungs-, Lebensweise, der Missbrauch von Alkohol, das Rauchen und andere Faktoren führen zur Senkung der Erektionsfunktion und dem allmählichen Fortschreiten der Impotenz. Erektionsprobleme erscheinen mit dem Alter immer öfter. Für Männer ist es ganz peinlich zu begreifen, dass das Jugendalter bald vorbei ist und die Lebensenergie nachlässt. Durch Potenzbeschwerden ist es sehr kompliziert, einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollziehen. Das beeinträchtigt das Selbstwertgefühl jedes Mannes.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Männergesundheit

2018-03-03

Impotenz und Steroide: Gibt es einen Zusammenhang?

Impotenz durch Steroide

Für Leistungssportler sind verschiedene Lebensmittelzusätze ganz gewöhnlich. Die Sporternährung ist unter den Männern sehr verbreitet, die einen schönen Körper ausbauen wollen. Für die Männer, die Profisportler werden wollen, gibt es spezielle Präparate – Steroide. Über den Schaden und Nutzen streiten sich die Wissenschaftler immer noch. Als das Hauptargument gegen ihren Gebrauch gilt die Impotenz. Aber es gibt auch Männer, die Steroide gernhaben. Sie glauben, dass die negative Wirkung der Steroide auf die Potenz ein Mythos ist, der mit erdachten Beispielen illustriert wird. Andere Männer sind sich sicher, dass Dopingmittel keine positive Wirkung ausüben, weil Steroide den Hormonspiegel des Sportlers verändern.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Frauengesundheit

2018-02-27

Was passiert, wenn Frauen Viagra nehmen? Wirkung und Folgen

Was passiert wenn Frauen Viagra nehmen

Wenn Frauen auf solch ein spezifisches Medikament wie Viagra (Sildenafil) Acht geben, bedeutet es nicht, dass sie irgendwelche Funktionsstörungen haben oder dass ihr Intimleben nicht knackig genug ist. In den meisten Fällen interessieren sich Frauen einfach für dieses Thema: Was passiert wenn sie Viagra nehmen? Dürfen sie das Präparat einnehmen? Was bewirkt Viagra bei Frauen? Solche Fragen stellen alle Frauen. Die Bequemlichkeit und eine hohe Wirksamkeit dieses Potenzmittels wurden von Männern seit langer Zeit hoch eingeschätzt. Obgleich Viagra Preis pro Tablette ziemlich hoch ist, hat es bis heute unter den Betroffenen großen Zuspruch und wird in großen Mengen ausgekauft.

verfasst von Emma Fischer

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise