klicken
Bestellstatus prüfen

Sex-Tipps

Sadismus und Sexualität

sadism-ALT_BIG_IMG
  • teilen

Als Sadismus wird jene Tatsache bezeichnet, dass man sexuelle Lust und Befriedigung dadurch erlebt, dass er die anderen Menschen erniedrigt, demütigt und quält. Der Begriff wurde zum ersten Mal in dem Werk „Psychopathia sexualis“ von R. Krafft-Ebing erwähnt.

Eigentlich geht der Begriff auf den berühmten Marquis de Sade, der in seinen Romanen solche sexuellen Störungen beschrieb. Der Hauptgedanke seiner Werke lautet: „Der Mensch hat das Recht auf Genuss ohne Beschränkungen und Reue“. De Sade war der Meinung, dass die Sexualität überall entdeckt werden kann, in der Folterung, Gewalt und dem Mord. Die Hauptfigur seiner Werke ist Schänder, Henker, Peiniger. Sadist mit einem Wort.

Der bekannte Psychoanalytiker Erich Fromm unterscheidet einige Typen der sadistischen Zuneigungen. Der erste Typ wird dadurch gekennzeichnet, dass er die absolute Macht über eine andere Person genießen will, Herr über sie sein und sie zu seinem Werk machen. Der zweite Typ der sadistischen Zuneigungen besteht darin, dass der Mensch nicht nur danach strebt, die Macht über andere zu haben, sondern auch sie zu bestehlen, ihnen materielle und nicht materielle Werte zu entnehmen. Der letze Typ kommt zum Ausdruck in dem Genuss von den physischen und seelischen Schmerzen, die den anderen Menschen zugefügt werden.

Das sadistische Verhalten kann sich gegen schwächere Personen (Kinder, Behinderte, Alte), Tiere, Familienmitglieder, Mitarbeiter oder bestimmte soziale/nationale Gruppen (z.B. Nazis und Juden) richten.

Über den sexuellen Sadismus wird dann gesprochen, wenn die sexuelle Befriedigung nur durch Demütigung, Misshandlung anderer Personen erlebt wird. Laut Statistik ist der sexuelle Sadismus den 5 % Männern und 2 % Frauen eigen.

Zwei Gegensätze sind in der Persönlichkeit eines Sadisten, und zwar Brutalität und Feigheit.

Die Sadisten haben ein starkes Bedürfnis, die anderen völlig zu kontrollieren. Um dieses Bedürfnis zu befriedigen, knüpfen sie die Bekanntschaft mit den Menschen an, die sie sich unterwerfen können.

Deshalb wird eine starke Persönlichkeit unter die Kontrolle eines Sadisten kaum geraten. Für die Machthaber haben Sadisten besondere Gefühle. Die Menschen, die eine höhere Position in der Gesellschaft haben, erwecken bei den Sadisten Respekt und Huldigung.

In Bezug auf diese Kombination behaupten manche Psychotherapeuten, dass es den Sadismus nicht gibt, man kann die Rede nur vom Sadomasochismus führen.

Falls es Sadisten in der Umgebung gibt, sollte man sie vermeiden, denn die Kontakte mit ihnen bringen nichts Gutes.

Die Behandlung des Sadismus ist schwierig und nimmt viel Zeit in Anspruch.

Kaufen Sie Cialis Generika, bewährtes Original Viagra und andere Potenzmittel rezeptfrei billig, ohne das Haus zu verlassen.

Schon gewusst?

Sadismus in sexuellen Beziehungen hat eine interessante Seite. Rund 33% aller Paare bestätigen, dass sie die Hände des Partners beim Sex am Bett festbinden.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2018-04-13

Viagra Connect

Viagra Connect kaufen

Die Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) in Großbritannien hat beschlossen, das apothekenpflichtige Viagra Connect rezeptfrei zu machen. Am 28. November 2017 hat die medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien bekanntgegeben, dass Viagra Connect (mit Sildenafil 50 mg) offiziell zum rezeptfreien Präparat wird. Das bedeutet, dass es für Männer über 18 Jahren mit der erektilen Dysfunktion (ED) ohne Rezept erhältlich sein wird. Dieser Entscheid wurde nach der aussichtsvollen Sicherheitseinschätzung von Viagra Connect, der Empfehlung von Arzneimittelkommission zur medizinischen Anwendung am Anfang 2018 positiv getroffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2018-03-22

Tadalafil kaufen

Tadalafil kaufen

Tadalafil ist als ein Heilstoff zur Heilbehandlung der erektilen Dysfunktion (ED) mit der längsten Wirkungsdauer und dem schnellen Wirkungseintritt bekannt. Seine Beliebtheit ist mit einer hohen Wirksamkeit und einer kleinen Anzahl von Nebenwirkungen verbunden. Die wirkende Substanz Tadalafil wurde zur Therapie der ED vom Pharmaunternehmen Icos Corporation entwickelt, das in der Folgezeit vom amerikanischen Konzern Eli Lilly einverleibt wurde. Das Präparat betrat den Markt unter dem Handelsnamen Cialis und ist zum leitenden Konkurrenten vom bekannten Viagra von Pfizer geworden.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Für Männer

2018-03-14

Sildenafil kaufen

Sildenafil kaufen

Solch ein Problem wie die Verschlimmerung der Potenz betrifft jetzt jeden zweiten Mann. Die Verbreitung des Problems ist hauptsächlich von der heutigen Lebensweise der Männer bedingt. Ständige Stresszustände, geistige und körperliche Belastungen, eine ungesunde Ernährungs-, Lebensweise, der Missbrauch von Alkohol, das Rauchen und andere Faktoren führen zur Senkung der Erektionsfunktion und dem allmählichen Fortschreiten der Impotenz. Erektionsprobleme erscheinen mit dem Alter immer öfter. Für Männer ist es ganz peinlich zu begreifen, dass das Jugendalter bald vorbei ist und die Lebensenergie nachlässt. Durch Potenzbeschwerden ist es sehr kompliziert, einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollziehen. Das beeinträchtigt das Selbstwertgefühl jedes Mannes.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Männergesundheit

2018-03-03

Impotenz und Steroide: Gibt es einen Zusammenhang?

Impotenz durch Steroide

Für Leistungssportler sind verschiedene Lebensmittelzusätze ganz gewöhnlich. Die Sporternährung ist unter den Männern sehr verbreitet, die einen schönen Körper ausbauen wollen. Für die Männer, die Profisportler werden wollen, gibt es spezielle Präparate – Steroide. Über den Schaden und Nutzen streiten sich die Wissenschaftler immer noch. Als das Hauptargument gegen ihren Gebrauch gilt die Impotenz. Aber es gibt auch Männer, die Steroide gernhaben. Sie glauben, dass die negative Wirkung der Steroide auf die Potenz ein Mythos ist, der mit erdachten Beispielen illustriert wird. Andere Männer sind sich sicher, dass Dopingmittel keine positive Wirkung ausüben, weil Steroide den Hormonspiegel des Sportlers verändern.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Frauengesundheit

2018-02-27

Was passiert, wenn Frauen Viagra nehmen? Wirkung und Folgen

Was passiert wenn Frauen Viagra nehmen

Wenn Frauen auf solch ein spezifisches Medikament wie Viagra (Sildenafil) Acht geben, bedeutet es nicht, dass sie irgendwelche Funktionsstörungen haben oder dass ihr Intimleben nicht knackig genug ist. In den meisten Fällen interessieren sich Frauen einfach für dieses Thema: Was passiert wenn sie Viagra nehmen? Dürfen sie das Präparat einnehmen? Was bewirkt Viagra bei Frauen? Solche Fragen stellen alle Frauen. Die Bequemlichkeit und eine hohe Wirksamkeit dieses Potenzmittels wurden von Männern seit langer Zeit hoch eingeschätzt. Obgleich Viagra Preis pro Tablette ziemlich hoch ist, hat es bis heute unter den Betroffenen großen Zuspruch und wird in großen Mengen ausgekauft.

verfasst von Emma Fischer

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise