klicken
Bestellstatus prüfen

Sex-Tipps

Die 7 häufigsten Verletzungen beim Sex

Verletzungen beim Sex
  • teilen

Lesedauer: 4 Min.

Sex kann die männliche Selbstbewertung steigern oder manchmal bestimmte Verletzungen bringen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie man Verletzungen beim Sex vermeiden kann oder was tun in solchen Fällen.

Verletzung beim Sex 1: Penisfraktur

Obwohl der Penis keine Knochen enthält, können die Schwellkörper, die beim Blutzufluss anschwellen und den Penis erregt machen, verletzt werden. Wenn man den Penis aus Versehen in etwas hartes steckt, kann er geschädigt werden.

Dabei wird der Penis durch den Blutzustrom riesig und blaurot wie eine Aubergine, wie Richard Santucci erzählt, der Specialist-in-Chief, Chief of Urology for the Detroit Medical Center. Dabei endet sich die Erektion gleich. Solche Sex-Verletzungen sind ganz verbreitet, wobei der Penis einen operativen Eingriff benötigt. Dabei wird er inzidiert, man findet die geschädigte Stelle und näht alles an, so erklärt Dr. Santucci. Um eine Penisfraktur zu vermeiden, muss man sich in der Reiterstellung nicht zu stürmisch zu bewegen.

Verletzungen beim Sex 2: Schürfwunden

Sex ohne Gleitmittel ist ziemlich gefährlich. Wenn man den Penis in etwas hartes und trockenes steckt, dann erscheinen das Brennen, Prickeln und Rötungen. Nächstes Mal braucht man ein Gleitmittel zu verwenden. Um eine vorhandene Schürfwunde zu lindern, braucht man eine beruhigende Lotion oder Gel mit Aloe vera zu gebrauchen und mit Sex ein wenig abzuwarten, damit sich der Penis wiederherstellen könnte.

Penisverletzungen nach der Benutzung von einem Penisring

Der wichtigste Vorteil eines Penisrings liegt darin, dass er die Erektion verbessern sowie die Dauer der Gliedversteifung wesentlich verlängern kann. Wenn man ihn sehr lange trägt oder er zu eng ist, dann verhindert er die Durchblutung, wodurch der Penis stark anschwellen kann. Falls man den Ring rechtzeitig nicht abstreift, kann man Priapismus bekommen. Der Ring kann auch die Haut des Penis schädigen. Dr. Santucci hat über einen Fall erzählt, wenn ein Mann einen selbstgefertigten Metallring benutzte. Das war wirklich schwer, ihn abzustreifen. Das Material war dem Stahl ähnlich. Die Ärzte alarmierten die Feuerwehr und verwendeten die Säge, mit der man Autos nach dem Verkehrsunfall aufschneidet. Diese Operation dauerte einige Stunden. Es wird daher empfohlen, diesen Ring (besonders den selbstgefertigten) nicht zu benutzen. Und wenn man einen Penisring sowieso kauft, soll man prüfen, ob es dort spezielle Verschlüsse oder Klettverschlüsse gibt, die ihn schnell abziehen lassen.

Die 4. häufige Verletzung beim Sex: Knutschflecke

Wenn man mit der Partnerin viel Oralverkehr hat oder verschiedene Vakuumpumpen aus dem Sexshop einsetzt, können scharlachrote Flecken am Penis durch das übermäßige Einsaugen erscheinen. Knutschflecke stellen Zerreißungen der Blutgefäße und Blutansammlungen unter der Haut des Penis dar. Seine Haut ist sehr empfindlich. Man braucht den Penis einfach in Ruhe zu lassen, in ein paar Tagen verschwinden diese Flecken. Falls sie mehr als eine Woche anhalten, soll man sich an einen Arzt wenden. Vielleicht ist es keine Knutschflecke, sondern eine Penisfraktur.

5. Gebissen beim Sex

Kein Mann will, dass jemand in seinen Penis beißt. Aber wenn so was vorkommt, soll man sich vergewissern, ob die Haut geschädigt ist oder micht. Falls ja, braucht man eine antibakterielle Creme unverzüglich einzusetzen. Falls diese Penisverletzung stark ist und das Blut aus der Wunde strömt, soll man einen sterilen Verband auf den Penis anlegen, ihn neben der Eichel abschnüren und den Krankenwagen rufen. Damit der Blutzufluss nicht gestört wird, soll man im Winter den Druckverband jede 30 Minuten für 30 Sekunden abbinden, im Sommer jede Stunde. Außerdem kann man Schmerzmittel einnehmen.

6. Schmerzen im Penis

Nach einem dauerhaften Geschlechtsverkehr (GV) kann die Haut am Penis geschädigt werden. Falls man ein Gleitmittel verwendet hat, dann werden Rötungen von einer zu dauerhaften Erektion bedingt. Dazu wird ein starker Blutzustrom benötigt. Falls der Sex wirklich sehr lange war, ist es der Grund für Schmerzempfindungen. In ein paar Tagen verschwinden diese Schmerzen.

7. Schmerzen in den Hoden

Beim GV müssen die Hoden nicht weh tun. Aber manchmal kann man leichte Schmerzen dort empfinden. Das liegt darin, dass die Hoden beim Sex gedreht, gezogen oder zusammengepresst wurden. Man soll beachten, dass sie sehr empfindlich sind. Ähnliche Verletzungen beim Sex können auch durch einen zu starken Orgasmus oder eine zu starke Ejakulation entstehen. In solchen Situationen gibt es keine Mittel oder Tipps, man muss einfach vorsichtig mit den Hoden umgehen.

Schon gewusst?

Während der Routine-Beschneidung kann ein Fehler auch einem erfahrenen Chirurgen unterlaufen. Ein Teil des Penis kann leicht abgetrennt werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2019-09-05

Warum sollten Sie nicht Viagra und Grapefruitsaft zusammen einnehmen?

Viagra und Grapefruit

Grapefruitsaft ist durch seine Nährstoffe bekannt, er beinhaltet große Menge Vitamin C und andere wichtige Vitamine und organische Säuren. Dieser Saft hilft sogar bei der Behandlung der Hypertonie und Hepatitis C! Zugleich ist der Grapefruitsaft eine richtige Katastrophe für die Pharmafirmen. Dieser Saft kombiniert so schlecht mit der Einnahme von Medikamenten, dass die Amerikaner alle neuen Arzneien auf die Kombination mit dem Grapefruitsaft prüfen. In Kombination mit einigen Stoffen kann der Grapefruitsaft tödliche Gefahr darstellen.

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-29

Wechselwirkung Antibiotika und Viagra

antibiotic-ALT_SMALL_IMG

Viele Männer stellen die Frage über die gleichzeitige Einnahme von Potenzmitteln und Antibiotika. Es ist bekannt, dass Antibiotika selbst eine negative Auswirkung auf die männliche Potenz haben. Was tun, wenn es trotzdem notwendig ist, Antibiotika einzunehmen, aber man möchte auch gut im Bett bleiben? Darf man Antibiotika zusammen mit Potenzmitteln einnehmen?

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Viagra Wirkung

beste Viagra Wirkung

Um Viagra Wirkung zu verstehen, müssen wir uns zuerst mit dem Erektionsmechanismus auseinandersetzen. Sexuelle Erregung verursacht die Erweiterung der Blutgefäße im kleinen Becken sowie die Blutzufuhr zum Penis. Dadurch wird der Penis härter und größer, eine Erektion findet statt. Nach dem Samenerguss fließt Blut aus dem Penis ab, und die Erektion geht zurück. Die Anwendung mancher Arzneimittel (zum Beispiel Antihypertensiva) sowie eine Reihe von chronischen Erkrankungen verschlimmern die Durchblutung im Körper samt dem Penis. In solchem Fall kann sexuelle Erregung für eine ausreichende Blutzufuhr zum Penis nicht sorgen: Eine Erektion findet überhaupt nicht statt oder entsteht, aber sie ist nicht ausreichend hart, um einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollbringen. Bei solchen sich wiederholenden Misserfolgen im Sex spricht man über eine erektile Dysfunktion.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Was ist das beste Potenzmittel?

Best_Potency_Pill_VCLS-ALT_SMALL_IMG

Viagra, Cialis, Levitra und Spedra sind beliebte Medikamente zur Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion. Diese 4 Potenzmittel wurden sowohl von der US-Behörde FDA als auch von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassen. Ihre Wirkungsweise ist ähnlich. Es gibt jedoch bestimmte Unterschiede. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu verstehen, um die beste Wahl zu treffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-15

Viagra Nebenwirkungen

Viagra Nebenwirkungen

Bei der Entscheidung ein erfülltes Geschlechtsleben dank den Potenzpillen Viagra, Cialis und Levitra wiederherzustellen muss der Mann ein geeignetes Präparat finden. Dabei kann nur ein Arzt helfen. Hier werden nur die wichtigsten Nebenwirkungen der Potenzmittel angeführt, sowie Indikationen und Gegenanzeigen.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise