klicken
Bestellstatus prüfen

Sex-Tipps

Was passiert mit dem Körper nach dem Tod?

death-erection-ALT_BIG_IMG
  • teilen

Lesedauer: 5 Min.

Haben Sie gewusst, dass der menschliche Körper sogar nach dem Tod in gewisser Weise funktioniert.

Der menschliche Körper ist wirklich eine eigenartige Kreatur der Natur. Das ist ein besonderes biologisches System, die Basis der Lebenstätigkeit, die mit ihrer Einzigartigkeit und Vollständigkeit in Erstaunen versetzt.

Eine der Fragen, die unsere Leser interessieren könnte, wäre: Wie verändern sich die Körperfunktionen nach dem Tod? Hören alle lebenswichtigen Funktionen und Mechanismen auf, zu funktionieren, sobald Todeszeichen vorhanden sind.

Unten finden Sie interessante Tatsachen über die Funktionen des menschlichen Körpers, die sogar ein paar Stunden oder sogar Tage nach dem Tod funktionieren.

Gebärfähigkeit

Noch vor zwei — drei Jahrhunderten war die Todesrate ziemlich hoch. Schwangere Frauen starben nicht selten. Im Körper bilden sich Gase, die Gewebe der Gebärmutter entspannt sich, und der lebensunfähige Fetus kommt aus dem Leib der verstorbenen Mutter. Solche Fälle sind aber selten, jedoch dokumentiert.

Gestöhne, Ausrufe, Schrei etc.

Flüssigkeiten und Gase sind wichtige Bestandteile im Körper jedes Menschen. Zur Bildung von Gasen im Körper tragen Bakterien bei, die während der Leichenauflösung aktiv werden. Selbstverständlich bewirkt die Leichenstarre auch Stimmbänder. Gase kommen aus dem Körper aus der Luftröhre, davon können fürchterliche Laute wie Gestöhne, Geschrei, Ausrufe, Zischen etc. zeugen, die Verstorbene von sich geben.

Muskelkontraktion

Obwohl die Gehirntätigkeit ausbleibt, bleiben manche Teile des Nervensystems aktiv. Infolgedessen kann man bei Verstorbenen die reflektorische Muskelkontraktion beobachten, die von der Übertragung der Nervenimpulse in bestimmte Stellen des Rückenmarkes zeugen. Das führt zu sichtbaren Spasmen oder Krämpfen.

Postmortale Erektion und Ejakulation

Diese Erscheinung ist äußerst selten. Wenn der Verstorbene zu lange liegt, dabei bildet sein Genitalbereich den tiefsten Punkt des Körpers, kommt es zur so genannten postmortalen Erektion. Blut und andere Körperflüssigkeiten sammeln sich dort durch die Schwerkraft. Somit kommt es zu einer Schwellung im Genital des Verstorbenen. Das sieht einer Erektion ähnlich. Nach einer Umlagerung des Verstorbenen geht solche Erektion zurück.

Wegen bestimmter chemischer Prozesse im Körper und der Muskelkontraktion kann es zu einer Ejakulation beim Verstorbenen kommen. Eine Erektion nach dem Tod und Samenerguss sind selten und treten nach der Leichenstarre nicht auf.

Verdauung

Nach dem biologischen Tod stoppen Stoffwechselprozesse nicht sofort. Deshalb erledigen Darmbakterien ihre Aufgaben noch einige Zeit.

Defäkation

Wie es oben erwähnt wurde, hören Stoffwechselprozesse nicht sofort auf. Gase drücken auf den Darm, die Muskeln des Analsphinkters entspannen sich, sodass die Defäkation erfolgt.

Haar- und Nagelwachstum

Obwohl es keine Voraussetzungen für das weitere Wachstum der Nägel und Haare gibt, wachsen diese weiter. Es gibt eine einfache wissenschaftliche Erklärung dafür. Da die Haut austrocknet, scheinen Haare und Nägel dank der optischen Illusion länger zu sein.

Wasserlassen

Die Kontrolle übers Wasserlassen erfolgt in den Stirnlappen. Nach dem Tod werden die Stirnlappen deaktiviert, die den Sphinkter der Harnblase kontrollieren. Infolgedessen kommt es zur Entspannung und einem willkürlichen Wasserlassen.

Gehirnaktivität

Viele kennen, dass es nach dem Tod des Gehirns oder im tiefsten Koma möglich ist, auf künstliche Weise solche Funktionen wie Atmung, Herzklopfen u.a. zu unterstützen. Nachdem das Herz zu schlagen aufgehört hat, funktioniert das Nervensystem noch einige Zeit. Deswegen kann der Verstorbene sogar nach dem Herzstillstand einfache Bewegungen machen.

Hautzellenwachstum

Es gibt noch einen Beweis dafür, dass verschiedene Körperteile mit verschiedener Geschwindigkeit sterben. Wenn der Blutkreislauf zum Erliegen kommt, stirbt das Gehirn beinahe sofort. Andere Zellen im Körper können dagegen funktionieren.

Der Tod ist ein geheimnisvolles Phänomen, und das Leben ist das größte Geschenk, das man je bekommen hat. Deshalb streben alle danach, die Lebensqualität zu verbessern und möglichst lange zu leben. Hier kann die Online-Apotheke Ihnen helfen: Wenn Sie rauchen, dann sollten Sie diese Gewohnheit aufgeben. Zu diesem Zweck können Sie einfach Zyban kaufen. Das ist eines der wirksamsten Arzneimittel gegen Rauchen. Wir wollen, dass Sie ein gesundes und erfülltes Leben in jedem Alter genießen. Für Sie haben wir im Sortiment Medikamente, die Ihre Lebensqualität verbessern. Hier können Sie Viagra kaufen ohne Rezept, Propecia, Lovegra, Xenical usw. bestellen. Möchten Sie Original oder Generika Potenzmittel kaufen? Lernen Sie unser Sortiment und Preise kennen! Wir wünschen Ihnen Gesundheit und ein langes glückliches Leben!

Schon gewusst?

Ältere verheiratete Männer machen ab und zu einen Seitensprung, um die Erektion zu testen und sich zu vergewissern, dass sie noch können.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2019-09-05

Warum sollten Sie nicht Viagra und Grapefruitsaft zusammen einnehmen?

Viagra und Grapefruit

Grapefruitsaft ist durch seine Nährstoffe bekannt, er beinhaltet große Menge Vitamin C und andere wichtige Vitamine und organische Säuren. Dieser Saft hilft sogar bei der Behandlung der Hypertonie und Hepatitis C! Zugleich ist der Grapefruitsaft eine richtige Katastrophe für die Pharmafirmen. Dieser Saft kombiniert so schlecht mit der Einnahme von Medikamenten, dass die Amerikaner alle neuen Arzneien auf die Kombination mit dem Grapefruitsaft prüfen. In Kombination mit einigen Stoffen kann der Grapefruitsaft tödliche Gefahr darstellen.

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-29

Wechselwirkung Antibiotika und Viagra

antibiotic-ALT_SMALL_IMG

Viele Männer stellen die Frage über die gleichzeitige Einnahme von Potenzmitteln und Antibiotika. Es ist bekannt, dass Antibiotika selbst eine negative Auswirkung auf die männliche Potenz haben. Was tun, wenn es trotzdem notwendig ist, Antibiotika einzunehmen, aber man möchte auch gut im Bett bleiben? Darf man Antibiotika zusammen mit Potenzmitteln einnehmen?

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Viagra Wirkung

beste Viagra Wirkung

Um Viagra Wirkung zu verstehen, müssen wir uns zuerst mit dem Erektionsmechanismus auseinandersetzen. Sexuelle Erregung verursacht die Erweiterung der Blutgefäße im kleinen Becken sowie die Blutzufuhr zum Penis. Dadurch wird der Penis härter und größer, eine Erektion findet statt. Nach dem Samenerguss fließt Blut aus dem Penis ab, und die Erektion geht zurück. Die Anwendung mancher Arzneimittel (zum Beispiel Antihypertensiva) sowie eine Reihe von chronischen Erkrankungen verschlimmern die Durchblutung im Körper samt dem Penis. In solchem Fall kann sexuelle Erregung für eine ausreichende Blutzufuhr zum Penis nicht sorgen: Eine Erektion findet überhaupt nicht statt oder entsteht, aber sie ist nicht ausreichend hart, um einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollbringen. Bei solchen sich wiederholenden Misserfolgen im Sex spricht man über eine erektile Dysfunktion.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Was ist das beste Potenzmittel?

Best_Potency_Pill_VCLS-ALT_SMALL_IMG

Viagra, Cialis, Levitra und Spedra sind beliebte Medikamente zur Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion. Diese 4 Potenzmittel wurden sowohl von der US-Behörde FDA als auch von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassen. Ihre Wirkungsweise ist ähnlich. Es gibt jedoch bestimmte Unterschiede. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu verstehen, um die beste Wahl zu treffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-15

Viagra Nebenwirkungen

Viagra Nebenwirkungen

Bei der Entscheidung ein erfülltes Geschlechtsleben dank den Potenzpillen Viagra, Cialis und Levitra wiederherzustellen muss der Mann ein geeignetes Präparat finden. Dabei kann nur ein Arzt helfen. Hier werden nur die wichtigsten Nebenwirkungen der Potenzmittel angeführt, sowie Indikationen und Gegenanzeigen.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise