klicken
Bestellstatus prüfen

Ernährung

Impotenz durch Übergewicht

Erektionsstörungen durch Übergewicht
  • teilen

Lesedauer: 5 min.

Das Übergewicht stellt ein großes Problem nicht nur für das weibliche Geschlecht dar, sondern auch für Männer, weil es eine der Ursachen für Erektionsstörungen ist. Es stört das Intimleben. Wegen Übergewicht entstehen darüber hinaus psychologische Komplexe, die beim Geschlechtsverkehr stören, Vergnügen zu bekommen. Die Adipositas führt zur Minderung des männlichen Hormons Testosteron im Blut. Erfolge im Bett hängen gerade von diesem Hormon ab. In aller Regel sind Frauen mehr zum Übergewicht veranlagt als Männer. Allerdings nehmen Männer an Gewicht ab 30 zu. Das passiert jenen Männern, die auf ihre Gesundheit nicht achten, sondern viel essen, rauchen und trinken.

Gewöhnlich verbindet man selten das eigene Körpergewicht mit den Problemen im Bett. In der Tat ist die Impotenz durch Übergewicht keine Seltenheit. Die häufigsten Sexualfunktionsstörungen durch Adipositas äußern sich in Libidominderung, Herabsetzung der Erektionsfähigkeit, Unfruchtbarkeit. Laut Statistik haben übergewichtige Männer häufiger Potenzprobleme als gesunde. Es lässt sich dadurch erklären, dass die Zeugungsfähigkeit beim Mann und die Produktion der Sexualhormone vom Körperfett abhängen. Je mehr Fett sich im Körper des Mannes ablagert, desto weniger Testosteron wird es gebildet. Das löst seinerseits Potenzprobleme aus. Damit die Manneskraft nicht nachlässt, soll das Körpergewicht kontrolliert werden, weil die Adipositas eine der Ursachen für Erektionsstörungen ist.

Fett am Bauch macht Erektionsprobleme

Das Übergewicht muss jedenfalls bekämpft werden. Es schadet nicht nur der Gesundheit, sondern auch der Erektionsfähigkeit des Mannes.

Viele übergewichtige Männer ernähren sich ungesund. Sie konsumieren viele fettreiche und wenig vitaminreiche Lebensmittel. Das wirkt sich auf die Erektion aus. Dabei entfaltet sich die Atherosklerose ganz unbemerkt, allmählich werden auch die Blutgefäße betroffen, die den Penis mit Blut versorgen. Dadurch wird der Schwellkörper des Penis nicht ausreichend mit Blut gefüllt. Zur Folge entfaltet sich eine teilhafte oder totale Impotenz.

) Deshalb muss es auf die Ernährung geachtet werden. Es wird empfohlen, mehr Obst und Gemüse zu essen, dabei Fleisch- und Käsekonsum zu reduzieren. Genug frisches Obst und Gemüse in der Ernährung versorgt den Körper mit Vitaminen sowie Spurenelementen. Das fördert nicht nur die Gesundheit, sondern auch verbessert die Erektionsfähigkeit.

Merken Sie sich: Zu viele tierische Fette in der Ernährung sollen ausgeschlossen werden. Fettreiche Mahlzeiten begünstigen die Atherosklerose.

Was tun gegen Impotenz?

Zweifelsohne wird die Impotenz durch Übergewicht ausgelöst. Um mögliche Probleme mit dem Körpergewicht zu vermeiden, lohnt es sich, sich mehr zu bewegen und sich gesund zu ernähren.

2/3 Tagesration sollen aus Gemüse, Obst und Körnerspeisen bestehen. Es lohnt sich nicht, völlig auf Fleisch und Geflügel zu verzichten, weil diese eine wichtige Quelle für Eiweiß sind. Fleischspeisen sollen in Maßen konsumiert werden. Milchspeisen sind für den Körper des Mannes auch wichtig. Vorzugsweise sollen fettarme Milchprodukte zu sich genommen werden. Auf Süßigkeiten, Torten, Pralinen soll es verzichtet werden. Eine effektive Regel ist wohl jedem bekannt: Nach 18 Uhr nicht essen. Grundsätzlich soll die letzte Mahlzeit 4 Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen. Für das Abendessen werden Fisch, Meeresfürchte, Geflügel empfohlen und nicht Pommes frites mit Fleisch oder belegte Brote. Falls es keine Möglichkeit gibt, ins Fitnessstudio zu gehen, kann man morgens oder abends joggen, spazieren gehen.

Es gibt viele Faktoren, die eine negative Auswirkung auf die Männergesundheit zeigen. Einige davon wie zum Beispiel Rauchen können bekämpft werden. Um die Erektionsfähigkeit zu verbessern, muss man in erster Linie eine gesunde Lebensweise führen. Dies wird dafür sorgen, dass man auch im Alter ohne Viagra Original 50 mg oder Kamagra 100mg auskommen kann.

Hier können Sie zu einem wirklich bescheidenen Preis Viagra für Frauen kaufen oder Kamagra günstig online bestellen Deutschland. Nehmen Sie sich Zeit, unser attraktives Angebot kennen zu lernen!


Quellen

  1. Schulster ML, Liang SE, Najari BB. Metabolic syndrome and sexual dysfunction. Curr Opin Urol. 2017 Sep;27(5):435-440.
  2. Seftel AD. The Effect of Low-Intensity Extracorporeal Shockwave Therapy in an Obesity-Associated Erectile Dysfunction Rat Model. J Urol. 2018 Sep;200(3):482.
  3. Yassin DJ, Doros G, Hammerer PG, Yassin AA. Long-term testosterone treatment in elderly men with hypogonadism and erectile dysfunction reduces obesity parameters and improves metabolic syndrome and health-related quality of life. J Sex Med. 2014 Jun;11(6):1567-76.

Schon gewusst?

1/5 der Bevölkerung in Deutschland sind krankhaft übergewichtig. Medizinern zufolge führt Übergewicht bei Männern zu Testosteronmangel und Erektionsproblemen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2019-09-05

Warum sollten Sie nicht Viagra und Grapefruitsaft zusammen einnehmen?

Viagra und Grapefruit

Grapefruitsaft ist durch seine Nährstoffe bekannt, er beinhaltet große Menge Vitamin C und andere wichtige Vitamine und organische Säuren. Dieser Saft hilft sogar bei der Behandlung der Hypertonie und Hepatitis C! Zugleich ist der Grapefruitsaft eine richtige Katastrophe für die Pharmafirmen. Dieser Saft kombiniert so schlecht mit der Einnahme von Medikamenten, dass die Amerikaner alle neuen Arzneien auf die Kombination mit dem Grapefruitsaft prüfen. In Kombination mit einigen Stoffen kann der Grapefruitsaft tödliche Gefahr darstellen.

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-29

Wechselwirkung Antibiotika und Viagra

antibiotic-ALT_SMALL_IMG

Viele Männer stellen die Frage über die gleichzeitige Einnahme von Potenzmitteln und Antibiotika. Es ist bekannt, dass Antibiotika selbst eine negative Auswirkung auf die männliche Potenz haben. Was tun, wenn es trotzdem notwendig ist, Antibiotika einzunehmen, aber man möchte auch gut im Bett bleiben? Darf man Antibiotika zusammen mit Potenzmitteln einnehmen?

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Viagra Wirkung

beste Viagra Wirkung

Um Viagra Wirkung zu verstehen, müssen wir uns zuerst mit dem Erektionsmechanismus auseinandersetzen. Sexuelle Erregung verursacht die Erweiterung der Blutgefäße im kleinen Becken sowie die Blutzufuhr zum Penis. Dadurch wird der Penis härter und größer, eine Erektion findet statt. Nach dem Samenerguss fließt Blut aus dem Penis ab, und die Erektion geht zurück. Die Anwendung mancher Arzneimittel (zum Beispiel Antihypertensiva) sowie eine Reihe von chronischen Erkrankungen verschlimmern die Durchblutung im Körper samt dem Penis. In solchem Fall kann sexuelle Erregung für eine ausreichende Blutzufuhr zum Penis nicht sorgen: Eine Erektion findet überhaupt nicht statt oder entsteht, aber sie ist nicht ausreichend hart, um einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollbringen. Bei solchen sich wiederholenden Misserfolgen im Sex spricht man über eine erektile Dysfunktion.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Was ist das beste Potenzmittel?

Best_Potency_Pill_VCLS-ALT_SMALL_IMG

Viagra, Cialis, Levitra und Spedra sind beliebte Medikamente zur Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion. Diese 4 Potenzmittel wurden sowohl von der US-Behörde FDA als auch von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassen. Ihre Wirkungsweise ist ähnlich. Es gibt jedoch bestimmte Unterschiede. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu verstehen, um die beste Wahl zu treffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-15

Viagra Nebenwirkungen

Viagra Nebenwirkungen

Bei der Entscheidung ein erfülltes Geschlechtsleben dank den Potenzpillen Viagra, Cialis und Levitra wiederherzustellen muss der Mann ein geeignetes Präparat finden. Dabei kann nur ein Arzt helfen. Hier werden nur die wichtigsten Nebenwirkungen der Potenzmittel angeführt, sowie Indikationen und Gegenanzeigen.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise