klicken
Bestellstatus prüfen

Sex-Tipps

Wie es zum Gruppensex kommt?

Gruppensex
  • teilen

Lesedauer: 4 min.

Gruppensex und Partnertausch

Gruppensex geht auf die Antike zurück. Viele Völker kannten Gruppensex im Rahmen kultischer Orgien, oft äußerte darin die Verehrung einer Gottheit. Allmählich mit der Entstehung der monotheistischen Religionen wurde Gruppensex ein Tabu.

In der gegenwärtigen Gesellschaft kann man schon offen Gruppensex besprechen, insbesondere nach der sexuellen Revolution. Bis jetzt wird darüber diskutiert, ob Gruppensex akzeptabel ist. Ob es eine Norm ist, bleibt die Frage offen. Falls alle Teilnehmer am Gruppensex Spaß haben, sollte man sie nicht überzeugen und verbieten, dass es amoralisch ist. Wenn man für Gruppensex ist, sollte man an einige Sachen denken, bevor man mit dieser Sexualpraktik beginnt.

Selbstverständlich hat diese Sexualpraktik ihre Vorteile. In erster Linie rein physiologische. Bei Gruppensex mit zwei Frauen bzw. zwei Männern werden mehrere erogene Zonen stimuliert, jeder Teilnehmer wird von ein paar Partnern befriedigt. Dadurch werden die Gefühle stark intensiviert. Zu dieser Sexualpraktik kommt es, wenn ein erfahrener Mensch etwas Neues finden und probieren möchte. Man kann gute Erfahrungen mit Gruppensex machen, wenn man Sex und Liebe voneinander zu unterscheiden weiß.

Gruppensex bleibt emotional distanziert, wie die Erfahrungen besagen. Dieser Aspekt interessiert jene Menschen, die keine stabile Beziehungen brauchen und für die One-Night-Stands die optimale Variante ist. Dabei muss darauf hingewiesen werden, dass solche Gruppen nicht stabil sind und die Leute sich nur einmal bei Sex treffen. Für viele macht es großen Spaß, mit den Unbekannten zu schlafen und an die Bedürfnisse und Wünsche der Partner nicht zu denken. Man soll sich dabei keine Gedanken machen, ob man gut für diese Menschen in sexueller Hinsicht ist. Sex mit den Unbekannten, die Sie kaum noch einmal im Leben sehen werden, macht locker und hilft Ihre Fantasien zu verwirklichen, die in einer festen Partnerschaft nicht in Frage kommen. Manche mögen es die anderen bei Sex beobachten. In jedem Fall können Erfahrungen mit Gruppensex das intime Leben interessanter machen.

Kein Vorteil ohne seinen Nachteil. Es kann zu bestimmten Problemen kommen. Zum Beispiel, wenn dieselben Menschen sich regelmäßig auf Gruppensex einlassen. Eifersucht und emotionale Umorientierung bringen sicherlich nichts Gutes. Insbesondere wenn sich die Paare für diese Sexualpraktik entscheiden. Wie wird z.B. die Frau reagieren, wenn Sie Ihren Mann mit den anderen Frauen Sex machen sieht? Es kann mindestens zum Streit kommen. Nur die wenigen können seinen Partner mit den anderen tauschen. Manchmal kommt es vor, dass man gegen seinen Willen Gruppensex macht. Es ist ein typischer Fall, wenn die dritte Person zu Sex in einer festen Partnerschaft/Ehe eingeladen wird, um das Sexualleben vielfältiger zu machen. Auf diese Idee kommen die Männer in der Regel. Die Frau ist oft gezwungen, diesen Vorschlag zu akzeptieren. Der Gruppensex mit zwei Frauen ist ein Traum vieler Männer, aber die meisten Menschen möchten seinen Sexpartner kaum mit jemandem teilen. Bei einem Dreier wird einem Partner oft weniger Aufmerksamkeit geschenkt, und das macht ihm keinen Spaß. Wenn der Mann mit der zu Sex eingeladenen Frau kommt, kann seine Frau sich Gedanken machen, dass sie für ihren Mann nicht mehr attraktiv usw. ist. Die benachteiligte Frau kann ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Und was daraus kommt, kann man sich nur vorstellen.

Wie bei allen Sexualpraktiken, muss man den Safer Sex nicht vergessen. Je mehr Menschen am Gruppensex beteiligt sind, desto höher ist das Risiko, sich eine Geschlechtskrankheit zu holen. Eine unerwünschte Schwangerschaft muss man auch in Kauf nehmen. Die Verhütung muss in jedem Fall sein.

Einige Teilnehmer am Gruppensex werfen Drogen zur Entspannung ein, denn bei dieser neuen Sexualpraktik fühlen sich manche unbehaglich.

Ist Gruppensex gut oder schlecht? Jeder trifft die Entscheidung selber, ob er diese Sexualpraktik ausübt oder nicht. Erwägen Sie das Pro und Contra. Und merken Sie sich: Jedem das Seine.

Möchten Sie Potenzmittel kaufen? Schauen Sie sich unsere Auswahl und günstige Preise an! Hier können Sie neue Potenzmittel wie Kamagra Oral Jelly günstig und Original Lovegra kaufen.

Schon gewusst?

So sehen durchschnittliche Personen aus, die Gruppensex praktizieren: Männer 32 – 35 Jahre alt, Frauen so um 30. Meistens haben solche Personen einen Hochschulabschluss.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2019-09-05

Warum sollten Sie nicht Viagra und Grapefruitsaft zusammen einnehmen?

Viagra und Grapefruit

Grapefruitsaft ist durch seine Nährstoffe bekannt, er beinhaltet große Menge Vitamin C und andere wichtige Vitamine und organische Säuren. Dieser Saft hilft sogar bei der Behandlung der Hypertonie und Hepatitis C! Zugleich ist der Grapefruitsaft eine richtige Katastrophe für die Pharmafirmen. Dieser Saft kombiniert so schlecht mit der Einnahme von Medikamenten, dass die Amerikaner alle neuen Arzneien auf die Kombination mit dem Grapefruitsaft prüfen. In Kombination mit einigen Stoffen kann der Grapefruitsaft tödliche Gefahr darstellen.

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-29

Wechselwirkung Antibiotika und Viagra

antibiotic-ALT_SMALL_IMG

Viele Männer stellen die Frage über die gleichzeitige Einnahme von Potenzmitteln und Antibiotika. Es ist bekannt, dass Antibiotika selbst eine negative Auswirkung auf die männliche Potenz haben. Was tun, wenn es trotzdem notwendig ist, Antibiotika einzunehmen, aber man möchte auch gut im Bett bleiben? Darf man Antibiotika zusammen mit Potenzmitteln einnehmen?

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Viagra Wirkung

beste Viagra Wirkung

Um Viagra Wirkung zu verstehen, müssen wir uns zuerst mit dem Erektionsmechanismus auseinandersetzen. Sexuelle Erregung verursacht die Erweiterung der Blutgefäße im kleinen Becken sowie die Blutzufuhr zum Penis. Dadurch wird der Penis härter und größer, eine Erektion findet statt. Nach dem Samenerguss fließt Blut aus dem Penis ab, und die Erektion geht zurück. Die Anwendung mancher Arzneimittel (zum Beispiel Antihypertensiva) sowie eine Reihe von chronischen Erkrankungen verschlimmern die Durchblutung im Körper samt dem Penis. In solchem Fall kann sexuelle Erregung für eine ausreichende Blutzufuhr zum Penis nicht sorgen: Eine Erektion findet überhaupt nicht statt oder entsteht, aber sie ist nicht ausreichend hart, um einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollbringen. Bei solchen sich wiederholenden Misserfolgen im Sex spricht man über eine erektile Dysfunktion.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Was ist das beste Potenzmittel?

Best_Potency_Pill_VCLS-ALT_SMALL_IMG

Viagra, Cialis, Levitra und Spedra sind beliebte Medikamente zur Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion. Diese 4 Potenzmittel wurden sowohl von der US-Behörde FDA als auch von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassen. Ihre Wirkungsweise ist ähnlich. Es gibt jedoch bestimmte Unterschiede. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu verstehen, um die beste Wahl zu treffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-15

Viagra Nebenwirkungen

Viagra Nebenwirkungen

Bei der Entscheidung ein erfülltes Geschlechtsleben dank den Potenzpillen Viagra, Cialis und Levitra wiederherzustellen muss der Mann ein geeignetes Präparat finden. Dabei kann nur ein Arzt helfen. Hier werden nur die wichtigsten Nebenwirkungen der Potenzmittel angeführt, sowie Indikationen und Gegenanzeigen.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise