klicken
Bestellstatus prüfen

Ernährung

Diät bei hohem Cholesterin für Männer

Ernährung bei hohem LDL Cholesterin
  • teilen

Lesedauer: 6 Min.

Was stellt eine Diät bei hohem Cholesterin für Männern dar?

Viele Menschen geraten in Panik, wenn sie das Wort Cholesterin hören, obwohl dieser Stoff von selbst nicht gefährlich ist. Cholesterin ist ein Zellenfett, das sich aufspeichern und die Gefäße pfropfen kann, was für die Gesundheit ziemlich gefährlich ist.

Der Ernährungsplan bei hohem Cholesterin hängt davon ab, um wieviel sein Spiegel gestiegen ist. Die Messzahl über 5,2 mmol/l zeugt von einer erheblichen Erhöhung, in diesem Fall wird eine Anpassung der Ernährung benötigt; falls die Messzahl über 6,2 beträgt, dann zeugt es von seriösen Pathologien und Erkrankungen der inneren Organe, die man dringend behandeln soll.

Was ist Cholesterin?

Cholesterin ist ein fettähnlicher Stoff oder ein Fettalkohol. Der menschliche Organismus produziert bis zu 80 Prozent dieses Stoffes und kann ohne ihn nicht leben. Cholesterin synthetisiert Steroidhormone, einschließlich die geschlechtlichen, nimmt an der Verdauung und dem Aufbau von Vitamin D teil, das für gesunde Knochen und Nerven so wichtig ist. Außerdem ist dieser Stoff ein wertvolles Element in allen Zellmembranen und wird zur Entwicklung von allen Zellen benötigt.

Im Körper des Menschen gibt es das schlechte (low density) und gute Cholesterin (high density). Gerade das schlechte Cholesterin ist so gefährlich, es lagert sich innen an den Arterienwänden ab, wodurch sich allmählich die Plaques entwickeln und die Gefäße gepfropft werden. Die Arterien werden nicht so flexibel, das Blut fließt schlimmer, was die Atherosklerose und späterhin Herzinfarkte und Insulte bedingen kann. Männer sollten sich merken, dass eine Impotenz durch Cholesterin möglich ist.

Die Diät bei hohem Cholesterin für Männer ist auf die Senkung vom schädlichen und die Erhaltung vom hohen Spiegel des guten Cholesterins ausgerichtet. Es ist sehr wichtig, die Bilanz von diesen Typen zu erhalten, weil es ein Faktor eines normalen hormonellen Hintergrunds, eines guten Stoffwechsels und der gesunden Gefäße ist.

Worin besteht die Ernährung bei hohem LDL Cholesterin bei Männern?

) Vor allem braucht man komplexe Kohlenhydrate – Korn, Grütze, Hartgrießwaren, Obst und Gemüse – regelmäßig zu essen. Die Anzahl der Kohlenhydrate pro Tag soll rund 50-60% von der gesamten Tagesration (rund 0,5 Kilo pro Tag) betragen. Man braucht Kleiebrot oder Roggenbrot zu bevorzugen, wobei man höchstens 200 Gramm essen darf. Außerdem muss man mindestens 600-800 Gramm Obst und Gemüse essen, die viel Zellstoff enthalten, der die Reinigung des gesamten Körpers und der Gefäße fördert. Ein Drittel von dieser Anzahl soll man im frischen Zustand essen.

Fisch (150 Gramm pro Tag), Quark (150 Gramm) und auch rotes nicht fettiges Fleisch (höchstens 100 Gramm) sind die Hauptquellen von Eiweiß. Vorzugsweise sollte man weißes Geflügelfleisch (ohne Haut) und Magerfleisch essen. Es wird empfohlen, alle Speisen im gekochten, geschmorten oder gebackenen Zustand zu essen. Als Zuspeise wählen Sie Schmorgemüse oder Salate aus frischem Gemüse aus. Gerade in dieser Kombination wird Fleisch am besten verstoffwechselt.

Man soll nicht mehr als 2-3 Eier pro Woche essen, doch das Eierklar können Männer unbegrenzt essen, weil sich Cholesterin nur in den Eidottern befindet. Man darf nur 50 Gramm Zucker pro Tag essen, und Zuckerkranke — 3% von dem täglichen Kaloriengehalt. Milchprodukte soll man mäßig genießen, wobei man nur Sauermilchprodukte mit einem niedrigen Fettgehalt auswählen sollen. Eine gesunde Ernährung bei hohem Cholesterin soll unbedingt aus 4-5 Mahlzeiten bestehen. Zu Abend essen soll man spätestens 2-3 Stunden vor dem Schlaf. Wenn Sie Hunger haben, können Sie vor dem Schlaf ein Glas Yoghurt oder Milch trinken oder einen Salat aus Apfel und Möhre essen. Menschen mit Übergewicht sollen den Kaloriengehalt beachten, alle fettreichen und kalorienreichen Lebensmittel, Süßwaren, Fast Food und andere schädliche Produkte ausschließen.

Wenn man eine Diät bei hohem LDL Cholesterin hält, muss man aus der Ration solche Produkte völlig ausschließen: alle Wurstwaren (Würste, Schinkenfleisch, Würstchen, Schinken u.a.), Margarine, Speck, Sonnenblumenöl, Kochfett und Schweinefett, Soßen und Dressings (Ketschup, Mayonnaise). Außerdem muss man auf Lebensmittelkonserven und Speiseeishalberzeugnisse (gekochte Fleischtaschen, Fischstäbchen und Krabbenstäbchen, Frikadellen), Fast Food (Popcorn, Kartoffelchips, Pommes frites), Konditoreiwaren (Bonbons, Backwerk, Crackers, Torten), Softdrinks, Alkohol und Bier verzichten.

Manchmal darf man fettreiche Fleischarten (Lammleisch, Ente, Schweinefleisch), bestimmte Meeresprodukte (Garnelen, Tintenfisch, Kaviar), Molkereiprodukte mit einem hohen Fettgehalt (Sahne, Käse, Butter), Zucker und Süßwaren ein wenig essen.

Eine gesunde Ernährung bei hohem Cholesterin soll aus weißem Hühnerfleisch oder Putenfleisch, Meeresfisch oder fettreichen Fischsorten, Korn, Grützen, Nüssen bestehen. Zudem muss man viel Obst und Gemüse, Beeren und Trockenfrüchte, Sonnenblumenvollöl, Erdnussbutter, Olivenöl, Rapssamenöl und Gemüsesuppen essen.

Aber Männer können ihre Gesundheit beim hohen Cholesterin nicht nur mit Hilfe von einer Diät verbessern. Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft fördern die Verbesserung der Verdauung und Beschleunigung des Metabolismus. Außerdem ist Sport für Männer gut, besonders für diejenigen, die eine sitzende Lebensweise führen. Dabei soll man beachten, dass starke körperliche Belastungen, unter anderem Kraftsportarten, die Gesundheit beeinträchtigen und die Ansammlung von Cholesterin fördern. Es liegt darin, dass der Körper mit solchen Anstrengungen nicht fertig werden kann. Der Körper beginnt an der Kapazitätsgrenze zu funktionieren, wodurch er von drinnen verschlackt wird. Eben deshalb sollte man starke körperliche Belastungen unbedingt mit Erholungsperioden wechseln. Alle 30 Minuten der Übungen soll man mindestens 10-Minuten-Pausen machen.

Ein vollwertiger Schlaf ist dabei sehr wichtig, weil er die Verdauung normalisiert, den Stoffwechsel verbessert und das Funktionieren des Körpers zu regulieren hilft. Behalten Sie im Kopf, dass die Vernachlässigung der Erholung auch zu den Faktoren gehört, die die Steigerung des Cholesterinspiegels fördern.

Trotz Erektionsstörungen kann man das Sexleben genießen, denn es gibt heute Arzneimittel aus der Wirkstoffklasse PDE-5 zur Potenzsteigerung. Dazu gehören Cialis, Viagra, Levitra und Kamagra. Bei uns können Sie Cialis günstig kaufen. Es ist das einzige Potenzmittel mit der längsten Wirkzeit, die 36 Stunden beträgt, sodass Ihr Geschlechtsleben wiederum spontan sein kann.

Schon gewusst?

Es lohnt sich, den Cholesterinspiegel regelmäßig zu messen, um den Erektionsstörungen vorzubeugen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2019-09-05

Warum sollten Sie nicht Viagra und Grapefruitsaft zusammen einnehmen?

Viagra und Grapefruit

Grapefruitsaft ist durch seine Nährstoffe bekannt, er beinhaltet große Menge Vitamin C und andere wichtige Vitamine und organische Säuren. Dieser Saft hilft sogar bei der Behandlung der Hypertonie und Hepatitis C! Zugleich ist der Grapefruitsaft eine richtige Katastrophe für die Pharmafirmen. Dieser Saft kombiniert so schlecht mit der Einnahme von Medikamenten, dass die Amerikaner alle neuen Arzneien auf die Kombination mit dem Grapefruitsaft prüfen. In Kombination mit einigen Stoffen kann der Grapefruitsaft tödliche Gefahr darstellen.

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-29

Wechselwirkung Antibiotika und Viagra

antibiotic-ALT_SMALL_IMG

Viele Männer stellen die Frage über die gleichzeitige Einnahme von Potenzmitteln und Antibiotika. Es ist bekannt, dass Antibiotika selbst eine negative Auswirkung auf die männliche Potenz haben. Was tun, wenn es trotzdem notwendig ist, Antibiotika einzunehmen, aber man möchte auch gut im Bett bleiben? Darf man Antibiotika zusammen mit Potenzmitteln einnehmen?

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Viagra Wirkung

beste Viagra Wirkung

Um Viagra Wirkung zu verstehen, müssen wir uns zuerst mit dem Erektionsmechanismus auseinandersetzen. Sexuelle Erregung verursacht die Erweiterung der Blutgefäße im kleinen Becken sowie die Blutzufuhr zum Penis. Dadurch wird der Penis härter und größer, eine Erektion findet statt. Nach dem Samenerguss fließt Blut aus dem Penis ab, und die Erektion geht zurück. Die Anwendung mancher Arzneimittel (zum Beispiel Antihypertensiva) sowie eine Reihe von chronischen Erkrankungen verschlimmern die Durchblutung im Körper samt dem Penis. In solchem Fall kann sexuelle Erregung für eine ausreichende Blutzufuhr zum Penis nicht sorgen: Eine Erektion findet überhaupt nicht statt oder entsteht, aber sie ist nicht ausreichend hart, um einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollbringen. Bei solchen sich wiederholenden Misserfolgen im Sex spricht man über eine erektile Dysfunktion.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Was ist das beste Potenzmittel?

Best_Potency_Pill_VCLS-ALT_SMALL_IMG

Viagra, Cialis, Levitra und Spedra sind beliebte Medikamente zur Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion. Diese 4 Potenzmittel wurden sowohl von der US-Behörde FDA als auch von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassen. Ihre Wirkungsweise ist ähnlich. Es gibt jedoch bestimmte Unterschiede. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu verstehen, um die beste Wahl zu treffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-15

Viagra Nebenwirkungen

Viagra Nebenwirkungen

Bei der Entscheidung ein erfülltes Geschlechtsleben dank den Potenzpillen Viagra, Cialis und Levitra wiederherzustellen muss der Mann ein geeignetes Präparat finden. Dabei kann nur ein Arzt helfen. Hier werden nur die wichtigsten Nebenwirkungen der Potenzmittel angeführt, sowie Indikationen und Gegenanzeigen.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise