klicken
Vertrauen Garantie
Datenschutz DSGVO Datenschutz DSGVO
Telefon Symbol Haben Sie Fragen?

Cialis 20mg

  • Indikation: erektile Dysfunktion
  • Erhältlich: verschreibungsfrei
  • Wirkstoff: Tadalafil 20mg
  • Dosierung 20 mg
  • Arzneiform: Filmtabletten
  • Wirkungseintritt 20-50 Minuten
  • Wirkungsdauer: 24-36 Stunden

Cialis 20mg Preis in der Apotheke ab 7,23€ per 1 Stück

Cialis Filmtablette 1 Stück

Generika

  • Indikation: Potenzprobleme
  • Erhältlich: verschreibungsfrei
  • Wirkstoff: Tadalafil 20mg
  • Dosierung 20 mg
  • Arzneiform: Filmtabletten
  • Wirkungseintritt 20-50 Minuten
  • Wirkungsdauer: 24-36 Stunden

Generika Cialis 20mg Preis ab 3,58€ per 1 Stück

Cialis C 20

Soft Tabs

  • Indikation: Erektionsstörung
  • Erhältlich: verschreibungsfrei
  • Wirkstoff: Tadalafil 20mg
  • Dosierung 20 mg
  • Arzneiform: Kautabletten
  • Wirkungseintritt 15-20 Minuten
  • Wirkungsdauer: 24-36 Stunden

Soft Cialis Preis in der Apotheke ab 2,36€ für 1 Stk.

Cialis Soft Tabs 2 Stück

Testpakete

  • Indikation: Impotenz
  • Erhältlich: verschreibungsfrei
  • Wirkstoff: Tadalafil 10mg
  • Dosierung 10mg
  • Arzneiform: Streifen
  • Wirkungseintritt 15-20 Minuten
  • Wirkungsdauer: 24-36 Stunden

Ein günstiger Cialis Preis ab 2,99€ für 1 Stück

Viagra Cialis oder Levitra Vergleich

Cialis Preis

Cialis

  • Artikel Dosierung Menge Preis Bestellen
  • Cialis 20 4+2 € 69.00
  • Cialis 20 8+2 € 109.00
  • Cialis 20 12+4 € 149.00
  • Cialis 20 16+6 € 165.00
  • Cialis 20 20+6 € 189.00
  • Cialis 20 32+8 € 269.00

Cialis Generika

  • Artikel Dosierung Menge Preis Bestellen
  • Cialis Generika 20 12 € 79.00
  • Cialis Generika 20 16+2 € 99.00
  • Cialis Generika 20 20+4 € 126.00
  • Cialis Generika 20 30+6 € 149.00
  • Cialis Generika 20 50+10 € 215.00

Cialis Soft Tabs

  • Artikel Dosierung Menge Preis Bestellen
  • Cialis Soft Tabs 20 10+4 € 75.00
  • Cialis Soft Tabs 20 30+6 € 125.00
  • Cialis Soft Tabs 20 60+10 € 199.00
  • Cialis Soft Tabs 20 90+18 € 255.00

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel Cialis (Tadalafil)

Tadalafil Formel Formel von Tadalafil

Freiname: Tadalafil

Verschreibungspflichtiges Medikament

Bei gesundheitlichen Problemen ist eine Beratung mit einem Arzt sinnvoll.

Es ist zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (Potenzprobleme) angezeigt. Es behandelt auch Anzeichen und Symptome der benignen Prostatahyperplasie (Vergrößerung der Prostata). Es ist auch zur Behandlung der pulmonal-arteriellen Hypertonie (Erhöhung des Blutdrucks in den Lungen) bei Männern sowie Frauen angezeigt.

Handelspräparate: Cialis, Adcirca, Apcalis Oral Jelly, Cialia, Cialis Soft

Abgabekategorie: Kategorie B (keine Nachweise für Risiken beim Menschen)

Wirkstoffklasse: PDE-5-Hemmer

Medikamente in derselben Wirkstoffklasse: Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil Hydrochlorid

Anwendungsgebiete: Erektile Dysfunktion, Bluthochdruck

Alkohol: Vorzugsweise ohne Alkohol einnehmen. Ein Glas Bier oder Wein schaden nicht. Mehr Alkohol kann Nebenwirkungen verstärken.

Kontraindikationen: Enthalten Sie sich der Einnahme von Cialis/ Tadalafil, wenn Sie Nitrate, NO-Donatoren oder Riociguat anwenden. Streng verboten, gleichzeitig mehrere Arzneimittel mit dem Wirkstoff Tadalafil oder zusammen mit den Medikamenten aus derselben Wirkstoffklasse (z.B. Sildenafil, Vardenafil, Avanafil, Udenafil oder Mirodenafil) einzunehmen. Erzählen Sie Ihrem behandelnden Arzt darüber, ob Sie Itraconazol, Ritonavir, Ketoconazol, Phenobarbital, Carbamazepin, Bosentan, Erythromycin, Indinavir, Rifampicin; Medikamente zur Behandlung der Prostata oder des Bluthochdrucks (inkl. Alfuzosin, Amlodipin, Bendrofluazid, Candesartan, Doxazosin, Enalapril, Losartan, Metopropolol, Tamsulosin, Terazosin einnehmen. Verzichten Sie auf Grapefruit und alle Lebensmittel und Getränke mit dieser Frucht während der Anwendung von Tadalafil.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen. Vor der Anwendung der Medikamente mit Tadalafil ist eine ärztliche Beratung oblogatorisch. Der behandelnde Arzt soll wissen, ob Sie Nieren- oder Lebererkrankungen haben, an Diabetes, multiplem Myelom, Sichel-Zell-Anämie, Blutgerinnungsproblemen, Magengeschwüren leiden, hohe Cholesterinwerte oder Sehstörungen haben. Sagen Sie dem Arzt Bescheid, ob Sie Beschwerden über eine Angina pectoris oder Schmerzen in der Brust beim Sex haben, an Herzerkrankungen leiden, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck oder Blutniederdruck haben, in der letzten Zeit einen Myokardinfarkt oder einen Schlaganfall erlebt haben. Sie sollen den Arzt auch darüber informieren, ob Sie rauchen oder Alkohol missbrauchen.

Lesen Sie die Gebrauchsinformation zu Tadalafil (Cialis) vor der Anwendung, um den maximalen Nutzen aus dem Arzneimittel zu ziehen. Unter diesem Link können Sie zu jeder Zeit aktuelle Informationen zu Anwendung, Wirkung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen oder Gegenanzeigen nachlesen. Wie wirkt Cialis am besten? Cialis Wirkungsmechanismus

Cialis Inhaltsstoffe

Cialis enthält den Wirkstoff Tadalafil. Die auf der Packung angegebene Stoffmenge weist auf die Menge von Tadalafil pro eine Tablette hin.

Weitere Bestandteile (Hilfsstoffe und Tablettenüberzug): mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose, Natriumsalz, Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser, Hyprolose, Hypromellose, Lactose 1-Wasser, Lactose, Magnesium stearat, Natrium dodecylsulfat, Talkum, Titan dioxid, Triacetin.

Ist Cialis schädlich?

Cialis (Tadalafil) findet am häufigsten Anwendung bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion oder Schwierigkeiten, eine Erektion zu erreichen oder stabil aufrecht zu erhalten. Die US-Behörde Food and Drug Administration und die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA haben bestätig, dass das Präparat Cialis sicher ist. Allerdings sollen Sie darauf achten, dass andere Arzneimittel inkl. rezeptfreien Präparaten oder Nahrungsergänzungsmitteln mit Tadalafil in unerwünschte Wechselwirkungen treten könnten. Zum Beispiel, Alkohol und Cialis können zusammenwirken und zu Nebenwirkungen führen.

Wie lange wirkt Cialis und wann einnehmen?

Das Potenzmittel Cialis beginnt in aller Regel schneller zu wirken als ähnliche Präparate gegen erektile Dysfunktion. Die erwünschte Wirkung ist im Laufe von einer halben Stunde zu erwarten. Laut Anweisungen aus dem Beipackzettel soll Cialis mindestens 30-45 Minuten vor sexuellen Aktivitäten eingenommen werden, während, was Viagra oder Levitra Tabletten anbetrifft, die Anwendung etwa 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr erfolgen soll. Im Durchschnitt kann man mit Cialis innerhalb von 24-36 Stunden Geschlechtsakte haben. Dank der Tatsache, dass eine Tablette Cialis so lange wirkt, verdiente das Potenzmittel den witzigen Beinamen Weekender. Stellen Sie sich vor: Sie nehmen eine Cialis Tablette am Freitagabend und noch am Sonntag bleibt sie wirksam. Eine sehr lange Dauer der Wirkung gibt den Männern die Möglichkeit, Sex spontan zu haben und an die Behandlung nicht denken zu müssen.

Cialis Preis: Wo preiswert bestellen?

Im Mai 2017 verkündete Eli Lilly, Cialis als OTC-Präparat, d.h. rezeptfrei, in den Markt zu bringen, sobald das Patent in den USA und der EU ausgelaufen ist. In der EU ist es übrigens seit dem Herbst 2017 patentfrei. Dessen ungeachtet bleibt es rezeptpflichtig. Sobald der Hersteller von Cialis alle Begrenzungen der FDA und der EMA bezüglich der Sicherheit nach neuen Studien überwindet, wird es zum ersten Arzneimittel in der Wirkstoffklasse PDE-5-Hemmer, das rezeptfrei erhältlich ist.

Obwohl Tadalafil als ein rezeptpflichtiges Medikament in Deutschland gilt, können Sie es auch ohne Rezept besorgen. Die Internetapotheke Europe-Pharm erfordert kein Rezept von den Kunden. Hier kann man einen fairen Cialis Preis bekommen.

Generika Cialis Preis: Welche sind gut?

Ende des Jahres erschienen legale Generika von Cialis im Markt, weil das Patent für Tadalafil in der EU ausgelaufen ist.

Cialis ist momentan der zweitbeliebteste PDE-5-Hemmer, das ist die Klasse der Wirkstoffe, die auch Viagra und Levitra umfassen. Das sind die drei beliebtesten Methoden der Behandlung von Erektionsstörungen beim Mann.

Neue Generika von Cialis kaufen kann man sowohl in neuen bequemen Darreichungsformen als auch mit angenehmen frischen Aromen. Generische Tadalafil Filmtabletten sind etwa um ein Drittel günstiger. Diejenigen, die Probleme bei der Tabletteneinnahme wegen Schluckbeschwerden haben, können sich für Kautabletten (Soft Tabs) oder Gel entscheiden. Diese neuen Darreichungsformen wirken zudem schneller. Ihre Einnahme ist diskret. Alle Generika von Cialis bei uns im Sortiment sind legal. Die auf der Packung der Generika angegebene Wirkstärke entspricht der wirklichen Menge des Wirkstoffes.

Können Frauen Cialis einnehmen?

Cialis wurde von der FDA/ EMA nur zur Behandlung der erwachsenen Männer zugelassen, deshalb soll es von Frauen oder Kindern nicht verwendet werden.

Die Anwendung von Cialis bei Frauen wurde noch nicht genehmigt. Deshalb stehen klinische Studien bevor, die zeigen, wie Cialis auf den Körper der Frauen wirken oder welche Nebenwirkungen haben könnte. Cialis soll keinen Schaden dem ungeborenen Kind antun. Es gibt aber keine überzeugenden Tests dafür. Es gibt keine Angaben, ob Cialis in die Brustmilch übergeht.

Manche Frauen mit Orgasmusstörungen wegen der Anwendung von Andidepressiva fanden heraus, dass Potenzmittel wie Viagra und Cialis ihre Fähigkeit verbessern, einen Orgasmus zu erreichen, üben aber keinerlei Wirkung auf den Geschlechtstrieb aus.

Bis die Behörden wie die FDA oder EMA Cialis für Frauen zugelassen haben, sollten sich Frauen der Einnahme dieses Medikamentes enthalten. Jede Frau, die ihr Sexualleben ankurbeln möchte, könnte spezielle Aphrodisiaka oder Erektionsmittel für Frauen wie Lovegra ausprobieren.

Sind Sie bereit, das Potenzmittel mit der 36-stündigen Wirkung einzunehmen? Ganz diskret können Sie bei Europe-Pharm Cialis kaufen, das ist der führende Online-Anbieter für Medikamente zu vernünftigen Preisen seit mehr als 10 Jahren.

Cialis ohne Erektionsstörung

Was passiert, wenn man Cialis oder einen anderen PDE-5-Hemmer einnimmt, wenn man gesund dafür ist? PDE-5-Hemmer (Potenzmittel) sind nur für Männer mit Erektionsstörungen indiziert. Seit der Markteinführung von Viagra 1998 stieg die Zahl der Männer mit der Diagnose erektile Dysfunktion um 250 Prozent.

Risikofaktoren für eine erektile Dysfunktion umfassen das Alter, das Übergewicht, Diabetes mellitus, Herzerkrankungen und Bluthochdruck. Das Problem besteht darin, dass viele Männer Potenzmittel ohne Erektionsstörung anwenden. Immer mehr junge Männer ohne jegliche Risikofaktoren wollen sich ein Potenzmittel verschreiben lassen oder online rezeptfrei besorgen. Die Mehrheit ist zu gesund, um eine Erektionsstörung überhaupt zu haben. Viele gesunde oder junge Männer brauchen Cialis & Co, um nicht eine Erektion zu bekommen, sondern um länger und häufiger zu können. Das ist eine falsche Anwendung.

Anwendung von Cialis bei anderen Erkrankungen

Benigne Prostatahyperplasie

Immer mehr klinische Studien zeigen sehr gute Ergebnisse der Anwendung von Tadalafil bei der Behandlung der Symptome des unteren Harntraktes wegen der benignen Prostatahyperplasie. In diesem Fall sind 5mg Tadalafil angebracht.

Höhenkrankheit

Da Cialis auf das Herzkreislaufsystem wirkt, sehen die Wissenschaftler darin ein gutes Mittel für Personen, die bestimmte Beschwerden in einer sehr großen Höhe bekommen.

Falsche Anwendung von Cialis

Die Anwendung von Cialis oder anderen Potenzmitteln ist mit bestimmten gesundheitlichen Risiken verbunden, die alle Männer kennen sollten. Es kann zu einer falschen Anwendung kommen, wenn man davon keine Ahnung hat. Auch wenn Sie eine erektile Dysfunktion haben, ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie das Potenzmittel falsch anwenden und somit kardiovaskuläre Risiken begünstigen, wenn Sie:

  • auch Medikamente, die als Nitrate bezeichnet werden, gegen Brustschmerzen einnehmen;
  • eine akute Herzkrankheit haben;
  • Herzinsuffizienz haben;
  • Bluthochdruck haben;
  • mehrere Medikamente gegen Bluthochdruck anwenden.

Es gibt auch Berichte über den Missbrauch von Potenzmitteln zum Zweck, viel Sex in Swingerclubs oder auf Sexpartys zu haben. Dabei handelt es sich meistens über riskante sexuelle Praktiken und ungeschützten Sex. Dies erhöht das Risiko der Ansteckung mit sexuell übertragbaren Infektionen und HIV. Merken Sie sich, dass Potenzmittel davor nicht schützen können.

In der Werbung der Potenzmittel haben Sie wohl attraktive und glückliche Menschen gesehen. Alles sieht in der Werbung vielversprechend aus. Aber Sie sollten Nebenwirkungen und Gegenanzeigen nicht außer Acht lassen. Hatten Sie keine ärztliche Beratung, dann sollten Sie nicht Cialis kaufen und anwenden.

Bitten Sie Ihren Arzt, Ihnen Cialis zu verschreiben, wenn Sie keine Gegenanzeigen zur Anwendung haben. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle Nebenwirkungen kennen.

Merken Sie sich, dass die Erektion, die länger als 4 Stunden andauert, kein gutes Zeichen ist. Das ist schmerzhaft und gesundheitsbedrohlich. In diesem seltenen Fall sofort zum Arzt!

Cialis und andere PDE-5-Hemmer sind hervorragende Medikamente für Männer, die sie wirklich benötigen. Solche Medikamente haben die Erfolgsquote von 82-92 Prozent in der Therapie von Erektionsstörungen. Millionen von Männern helfen diese sicheren und zuverlässigen Präparate, ein vollwertiges Sexualleben zu führen.

Auf dieser Seite können Sie einen Cialis Preisvergleich machen, um das beste Angebot zu finden. Wir verraten Ihnen, dass es bessere Cialis Preise beim Kauf von einer größeren Pillenmenge gibt. Vergleichen Sie mal Cialis 20mg Preis für 4 Stück und 12 Stück. Zudem bekommen Sie beim Kauf von 12 Stück zwei Pillen gratis.

Einzelnachweise

Hier können Sie Angebote der anderen Apotheken verlgeichen:

  1. Cialis 20mg Preis 12 Stück bei www.medizinfuchs.de
  2. Cialis 20mg Preis 12 Stück bei www.apomio.de
  3. Cialis 20mg Preis 12 Stück bei www.medipreis.de

Cialis Preis in der Apotheke: Aktuelle Patienteninfo

Cialis ist zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED 2,5mg, 5mg, 10mg, 20mg), der Symptome der benignen Prostatahyperplasie (BHP 5mg) und sowohl der ED and auch der BHP (5mg) zugelassen. Die Anwendung von Cialis zusammen mit Finasterid am Anfang der BHP-Behandlung wurde innerhalb von 26 Wochen erforscht. Man sollte nich für Frauen oder Kinder Cialis kaufen. Nach der Einnahme einer Tablette bleibt der Wirkstoff von Cialis mehr als 2 Tage in Ihrem Körper. Der Wirkstoff Tadalafil kann bei Leberproblemen länger im Körper bleiben oder wenn Sie bestimmte Medikamente zu sich nehmen. Bei solchen Symptomen wie Brustschmerzen, Schwindel oder Übelkeit beim Sex sollen Sie mit der Anwendung des Potenzmittel Cialis aufhören. Sexuelle Aktivitäten können das Herz extra stark belasten, insbesondere wenn Sie bereits einen Herzinfarkt erlitten oder an einer Herzkrankheit leiden. Cialis ist ein Potenzmittel nicht für jeden. Nur Ihr behandelnder Arzt entscheidet, ob Sie Cialis anwenden können. Fragen Sie Ihren Arzt danach, ob Ihr Herz für sexuelle Aktivitäten ausreichend gesund ist. Enthalten Sie sich bitte der Anwendung des Potenzmittels Cialis, wenn Ihr Arzt Ihnen sexuelle Aktivitäten wegen Gesundheitsproblemen verbietet. Es ist außerordentlich wichtig, den Arzt über alle Gesundheitsprobleme vor der Einnahme von Cialis Tabletten zu informieren. Merken Sie sich die häufigsten Nebenwirkungen des Potenzmittels Cialis.

Weiter lesen

Viagra und Cialis sind Potenzmittel, die heute am häufigsten zur Impotenz-Behandlung verschrieben werden. Hier machen wir einen schnellen Vergleich der wichtigsten Eigenschaften: Wie schnell wirken sie?, Cialis Preis in der Apotheke, Wirkdauer, Wirksamkeit und mehr. Somit finden Sie in dem folgenden Blogbeitrag heraus, welche Behandlungsoption Ihnen besser passt. Beide Präparate sind zwar verschreibungspflichtig, aber man kann sowohl Viagra Pillen als auch Cialis rezeptfrei übers Internet bestellen. Der Aktivstoff in Viagra Pillen heißt Sildenafil. Dort ist es in der Citrat-Form enthalten. Das Potenzmittel Cialis enthält Tadalafil. In den Apotheken findet man Viagra in folgenden Wirkstärken: 25mg, 50mg oder 100mg. Cialis bekommen könnte man auf Rezept in den Dosierungen 2.5mg, 5mg, 10 mg oder 20 mg. Beide Arzneistoffe verfügen über eine ähnliche Erfolgsrate. Diese liegt bei mehr als 80 Prozent. Bereits in 15-20 Minuten nach der oralen Einnahme fängt Cialis an zu wirken. Momentan ist es der einzige Arzneistoff, der 36 Stunden wirkt. Nachdem man Viagra zu sich genommen hat, muss man bis zu einer Stunde abwarten. Es dauert etwas länger, bis Sildenafil zu wirken anfängt. Cialis sieht vorteilhaft aus, weil es mit oder ohne Nahrung eingenommen werden kann. Viagra sollte vorzugsweise auf nüchternen Magen genommen werden. Beide Potenzmittel sind PDE-5-Hemmer. Sie sollen unter keinen Umständen mit Grapefruit eingenommen werden.

Weiter lesen

Cialis und Levitra sind orale Medikamente für Erektionsstörungen. Sie könnten sie wohl mit generischen Namen Tadalafil und Vardenafil kennen. Rund 9 Mio Männer in Deutschland haben ständig oder vorübergehend Probleme mit der Erektion. Wenn Männer auf Potenzprobleme stoßen, greifen viele von ihnen zu oralen Potenzmitteln. Weil solche Medikamente häufig helfen. Sowohl Levitra als auch Cialis wirken ähnlich, weil sie beide zu den PDE-5-Hemmern gehören. Allerdings gibt es einige Unterschiede bezüglich der Einnahme, Wirkdauer oder Nebenwirkungen.

Weiter lesen

Cialis und Kamagra sind 2 weit verbreitete Arzneimittel zur Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion. Obwohl sie zu demselben Zweck eingesetzt werden, haben sie dennoch ausgeprägte Unterschiede. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu verstehen, um seine beste Wahl zu machen. Cialis ist der Handelsname des Arzneistoffes Tadalafil, Kamagra steht für Sildenafil. Die Wirkung jedes Arzneistoffes ist sehr ähnlich. Diese Potenzmittel werden zur Wirkstoffklasse PDE-5-Hemmer zugeordnet. Die Arzneistoffe dieser Klasse fördern die Entspannung der Muskeln und die Durchnlutung im Körper.

Weiter lesen

Die Wirkung von Cialis in jeder Dosierung (2.5mg, 5mg, 10mg oder Tadalafil 20mg) dauert von 24 bis 36 Stunden an. Diese Dauer bedeutet gar nicht, dass die Erektion 24 oder 36 Stunden anhält. Das Potenzmittel wirkt auf eine ganz natürliche Weise. Sobald Sie Lust oder Erregung verspüren oder sexuell stimuliert werden, bekommen Sie eine Erektion. Der Wirkstoff Tadalafil fördert einfach natürliche Vorgänge im Körper während der Erregung. Viele Männer verzeichnen, dass die Erektion eigentlich schneller stattfindet als früher. Nach dem Samenerguss geht die Erektion selbstverständlich zurück. Hat man Lust auf den weiteren Akt, so ist der Mann imstande, während der sexuellen Stimulation noch eine Erektion zu bekommen.

Weiter lesen

Sie wissen wohl, dass es mindestens 3 Potenzmittel gibt, und zwar Viagra, Cialis und Levitra. In diesem Beitrag vergleicht unser Fachmann Paul Neumann diese Potenzmittel-Klassiker mit dem neuen Potenzmittel Zydena (Wirkstoff Udenafil). Paul setzt sich mit folgenden Schwerpunkten auseinander: Bioverfügbarkeit, Halbwertszeiten, Selektivität, Wirkzeit, Wirkungseintritt, Häufigkeit und Ausgeprägtheit der Nebenwirkungen. Außerdem finden Sie im Beitrag die Skala zur Einschätzung des Härtegrades der Erektion. Obwohl die genannten Potenzmittel zur Wirkstoffklasse der Hemmer der Phosphodiesterase 5 gehören, gibt es gewisse Unterschiede, die für den Anwender ausschlaggebend sein können.

Weiter lesen

Haben Sie sich früher vorstellen können, dass man Cialis günstig bestellen kann? Am 15. November 2017 hat der Wirkstoff in Cialis Tadalafil den Patentschutz verloren. Seitdem gibt es viele günstige Generika in stationären und online Apotheken. Im Beitrag beschreibt unser Autor Paul Neumann, was das Ende des Patentschutzes für den Erektionsstörungsmarkt bedeutet.

Weiter lesen

Nicht immer muss man zu Potenzmitteln greifen, um die Potenz zu steigern. Lebensmittel aus dem Alltag jedes Menschen können bei solchen Problemen helfen. Bestimmte Lebensmittel wirken nicht nur potenzsteigernd, sondern auch stärken die Lust durch die Förderung der Testosteron-Produktion. Hier finden Sie die Liste der besten potenzfördernden Nahrung.

Weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise