Potenzmittel im Vergleich

23 Juni 2011 um 21:02


Cialis oder Kamagra?

Cialis oder Kamagra?

Welches Potenzmittel wirkt am besten?

Der pharmazeutische Markt umfasst viele hocheffektive Potenzpräparate. Bedenklos hat jedermann bei der Auswahl eines passenden Potenzmedikamentes Probleme. Auch bis auf den heutigen Tag stellt Viagra das berühmteste Medikament gegen Potenzstörungen dar. Doch immer mehr Männer erwählen Cialis oder Kamagra. Um die Wirkung, Nebenwirkungen dieser Potenzpillen und deren Vergleich handelt es sich in diesem Beitrag. Es ist leichter, zwischen den Potenzmedikamenten Cialis oder Kamagra zu wählen, wenn Sie ihre Besonderheiten gleichstellen.

Das Heilmittel Cialis gilt sehr allbeliebt. Vornehmlich kommt es durch seine Wirkdauer vor. Die Wirksubstanz Tadalafil im Potenzpräparat Cialis wirkt bis 36 Stunden. Es bedeutet, dass man für 2 Tage seine Potenzprobleme vergessen, spontanen Sex genießen kann. Für Mann und Frau bringt Cialis Tadalafil echt viel Freude. Cialis rezeptfrei kann das Leben jedes Mannes wie auch jeder Frau positiv ändern.

Der Wirkstoff Sildenafil gehört zur Zusammensetzung der Potenzmittel Kamagra, Viagra Pfizer. Kamagra hat großen Zuspruch, es gilt als das beste Sildenafil Generikum. Dabei sind generische Heilmittel den Originalmedikamenten gleich und werden nach dem Patentablauf von Markenmitteln produziert. Generika sind billiger verglichen mit Originalmitteln, weil Generikaproduzenten nicht große Finanzmittel für die Werbung beziehungsweise Entwicklung ausgeben. Die pharmazeutische Firma Ajanta Pharma erzeugt das Potenzmittel Kamagra in allen möglichen Arzneiformen (s. die Tabelle unten), das dieselbe Wirkung wie Original hat, aber billiger verkauft wird. Seine Wirkzeit beläuft sich auf 4 – 6 Stunden. Dabei löst Kamagra Sildenafil Generika beim Mann eine gesunde normale Erektion aus.

Diese Wirkstoffe wirken, wenn man sexuell erregt ist, was ein großer Vorzug darstellt, weil Situationen mit willkürlichen Erektionen fast unmöglich sind.

Gegenindikationen für Cialis oder Kamagra sind ähnlich, zum Beipiel Allergien auf Inhaltsstoffe, Überempfindlichkeit. Solche Heilmittel sind unpassend für Menschen unter 18 Jahren, bei Verwendung von NO-Donatoren, anderen Potenzpräparaten, Nitraten, bei schweren Krankheiten des Herzkreislaufsystems, Leber-, Nierenfunktionsstörungen.

Wechselwirkungen von Cialis oder Kamagra mit Heilmitteln sind insbesondere von Bedeutung. Bevor Sie Cialis oder Kamagra erwählen, soll doch eine ärztliche Beratung zuerst stattfinden, auch wenn andere Präparate verwendet werden. Ein gleichzeitiger Gebrauch mit nitrathaltigen Mitteln kann eine schnelle Blutdrucksenkung bedingen.

Welches Potenzmittel wirkt am besten: Nebenwirkungen von Kamagra vs Cialis im Überblick?

Nebeneffekte dieser Potenzmedikamente brauchen wir auch gegeneinanderzuhalten. Zu eventuellen Nebenwirkungen des Potenzpräparates Kamagra gehören Dyspepsie, Gesichtsrötung, kurzdauernde Änderung der Farbenempfindung, Kopfweh, hohe Lichtempfindlichkeit, Taumel, Durchfall, Nasenverstopfung.

Zu potenziellen Nebenwirkungen des Potenzmittels Cialis zählt man Notalgie, Dyspepsie, Muskelschmerz, Nasenverstopfung, Lidödem, Gesichtsrötung, Augenschmerzen, Kopfweh, Hyperämie der Augenbindehaut, Taumel.

Gegenindikationen samt Nebeneffekten kommen einander nahe. Die substantielle Differenz liegt in der Wirkdauer von Cialis und Kamagra. Die Wirkung des Potenzmedikamentes Kamagra eignet sich gut für eine Liebesnacht, während die Wirkung des Potenzmedikamentes Cialis für uneingeschränkten Sex. Der bedeutendste Pluspunkt von Kamagra liegt im kostengünstigen Preis sowie sicherer Wirksamkeit. In dieser Online-Apotheke in Deutschland kann man rezeptfrei preiswert Cialis oder Kamagra bestellen, dabei profitiert man von gebührenfreier schneller Zustellung.

Was wirkt besser: Kamagra oder Cialis? Medizinische Informationen im Überblick

Potenzmittel
Unterschiede
Cialis Kamagra
Hersteller Lilly ICOS Ajanta
Pharma Ldt.
Wirksubstanz Tadalafil Sildenafil
Citrate
Wirkstoffklasse PDE-5-Hemmstoff PDE-5-Hemmstoff
Dosierung 2,5Mg
5Mg
10Mg
20Mg
100Mg
Darreichungsform Filmtabletten Filmtabletten
Erhältliche
Darreichungsformen
nur
Filmtabletten
Brausetabletten
Gelee
Soft Tabs
Wirkdauer 36 Stunden 4-6
Stunden
Wirkungseintritt 16-30 Minuten 30-60 Minuten
Einnahme
mit Alkohol
mäßiger Alkohol am besten ohne Alkohol
Einnahme mit
Nahrungsmitteln
mit oder ohne
Nahrung
am besten
auf leeren Magen
Häufige
Nebenwirkungen
Kopfschmerzen
Rückenschmerzen
Muskelschmerzen
Kopfschmerzen
verschwommenes Sehen
laufende Nase
Erfolgsquote
bei der
Behandlung
92% 82%
Vorteile längste
Wirkdauer
zuverlässige Wirkung
Preis ab 7,23€ ab 3,54€

Gefällt es Ihnen? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Lukas Richter

Lukas studierte Medizin in Frankreich, bevor er sich dafür entschied, in seine Heimatstadt Memmingen zurückzukehren und ehrenamtlich zu arbeiten. 15 Stunden pro Woche berät er Obdachlose und Arme in Memmingen und aus der Umgebung. Vor 2 Jahren hat er sich unserem Team angeschlossen und schreibt seither fachkundige Artikel. Lukas hat eine reiche medizinische Erfahrung und schreibt momentan seine Doktorarbeit. Er orientiert sich gut in solchen Problemen wie Erektionsstörungen sowie in vielen weiteren medizinischen Bereichen.

Folgen Sie uns auf