Europe-Pharm.com Blog - am Puls Ihrer Gesundheit

Männergesundheit

15 Februar 2018 um 6:38

Warum vertragen sich Viagra und Alkohol schlecht?

Jeder Mann weiß Bescheid, was für eine Wirkung Viagra auf die Potenz ausübt. Aber nicht jedermann weiß, wie es den Körper in Kombination mit Alkohol beeinflusst. Viele Männer genießen Alkohol vor dem Geschlechtsakt, um mutiger zu werden oder die Stimmung zu heben. Doch dabei gibt es einen negativen Faktor: der Alkohol senkt die Potenz. Häufig gerade diese Tatsache führt dazu, dass man Medikamente einnimmt, die die Geschlechtsorgane stimulieren. Über Wechselwirkungen zwischen Viagra und Alkohol erzählen wir Ihnen jetzt. Solche Kombination kann schwere Folgen bedingen.

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr

Potenzmittel im Vergleich

06 Februar 2018 um 7:09

Cialis Original oder Generika: Wo ist der Unterschied?

Jeder Mann kann von den Problemen betroffen werden, die mit seiner Potenz verbunden sind. Dazu gibt es eine Reihe von Ursachen: ein falscher Lebensstil, schlechte Gewohnheiten, unterschiedliche Erkrankungen usw. Also, es gibt eine große Anzahl der Gründe, die dieses Problem nach sich ziehen können. Natürlich ist dieses Problem heikel, deshalb will niemand darüber sprechen.

Verfasst vonJonas Meyer

Mehr

Männergesundheit

02 Februar 2018 um 14:22

Besonderheiten der Wirkung von Ginkgo biloba gegen Erektionsstörungen

Bei Potenzstörungen verwenden Männer alle möglichen Methoden: Arzneimittel, Pflanzenextrakte, tierische Auszüge usw. Ginkgo biloba genießt dabei große Popularität. Das Mittel ist bei männlichen Erektionsstörungen nicht nur völlig unbedenklich, sondern auch hochwirksam. Ginkgo biloba ist ein Baum, der durch viele positive Eigenschaften von alters her ganz angesagt ist. Immer noch ist er in China heimisch. Zudem wird der Baum in anderen Ländern kultiviert. Der Extrakt dieser Pflanze verbessert die Abwehrfähigkeit, den Zustand der Gefäßwände und steigert ihre Elastizität.

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr

Potenzmittel im Vergleich

18 Januar 2018 um 12:11

Levitra Patent

Jedes Jahr läuft der Patentschutz von einigen Markenmedikamenten aus. In diesem Jahr passiert das auch. Levitra gehört zu den nennenswerten Arzneimitteln, deren Patente im Jahre 2018 auslaufen. Sie geben den Generika mit den niedrigeren Preisen den Weg frei. Levitra zählt zu den Arzneien, die zwecks der Therapie der erektilen Dysfunktion bei Männern eingesetzt werden. Das wurde vom deutschen Konzern Bayer erstellt und 2003 zum Verkauf angeboten. Da dieser Konzern der Erstentdecker des unikalen Präparates ist, erwirkt er ein Patent dafür. Laut dem Patent steht das Recht für die Erzeugung und Distribution von Levitra dem Unternehmen zu, das es entwickelt hat.

Verfasst vonLukas Richter

Mehr

Männergesundheit

10 Januar 2018 um 4:24

Potenzmittel über Krankenkasse

Ein Mann in Deutschland mit der multiplen Sklerose will es auf dem Gerichtswege erstreiten, dass die Krankenkasse das Medikament zur Potenzsteigerung bezahlt. Diese Sache ist von großer Bedenklichkeit. Die gerichtliche Entscheidung kann Resultate haben, die über die Grenzen dieses heiklen Themas hinausgehen. Haben Männer, deren Erkrankungen Komplikationen mit der Potenz bedingen, das Recht auf solche Präparate? Das Bundessozialgericht soll die Frage lösen, die in die Geschichte der Rechtswissenschaft eingehen kann: der Leistungskatalog der Krankenversicherung schließt nicht nur die Kostenübernahme für Potenzpräparate aus.

Verfasst vonLukas Richter

Mehr

Männergesundheit

27 Dezember 2017 um 4:11

Wie den Samenerguss unterdrücken? Soll man es tun?

Männer interessieren sich dafür, wie den Samenerguss zu unterdrücken, wenn sie zum schnell zum Orgasmus kommen oder den Genuss beim Geschlechtsakt verlängern wollen. Wir erklären in diesem Post, auf welche Weise man den Samenerguss unterdrücken kann, und ob es gesund oder schädlich ist, die Ejakulation zurückzuhalten. Die Ejakulation erfolgt in zwei Stadien. Das erste Stadium liegt in der Kontraktion der Samenblasen und der Samenleiter. In diesem Stadium fühlt der Mann das Näherkommen des Orgasmus. Im Laufe des zweiten Stadiums finden nämlich der Orgasmus und der Samenerguss statt.

Verfasst vonLukas Richter

Mehr

Männergesundheit

19 Dezember 2017 um 7:56

Hausmittel gegen vorzeitige Ejakulation

20% der Männer in aller Welt sind aufs Problem des vorzeitigen Samenergusses wenigstens einmal im Leben gestoßen. Die Ignorierung des Problems kann ziemlich seriöse Auswirkungen bedingen. Welche Hausmittel gegen vorzeitige Ejakulation gibt es? Jetzt werfen wir einen Blick in die Ursachen dieser Störung und finden die optimale Problemlösung. Obwohl diese Pathologie ganz einfach zu erkennen ist, sind nicht alle Männer bereit, dieses Problem zu akzeptieren. Manche von ihnen können ihr Problem durch verschiedenen Faktoren erklären. Falls die nachfolgend genannten Anzeichen erscheinen, braucht man sich an einen Fachmann zu wenden

Verfasst vonLukas Richter

Mehr

Männergesundheit

14 Dezember 2017 um 5:09

Orgasmus ohne Samenerguss beim Mann

Manche Männer glauben, dass der Orgasmus ohne Ejakulation die Kraft zu behalten hilft. Andere meinen, dass diese Technik dem Organismus schaden kann. Also, wer hat recht? In der Regel endet sich der Geschlechtsakt bei Männern mit dem Orgasmus und dem Samenerguss. Das wurde von der Natur beabsichtigt, damit man den wichtigen Prozess der Fortpflanzung genießt. Nach dem Erreichen des Höhepunkts fühlt sich der Mann müde, er will sich erholen. Die Fähigkeit zum nochmaligen Geschlechtsverkehr erscheint nur nach einiger Zeit. Allerdings besteht solch ein Begriff wie der trockene Orgasmus. Das ist ein Orgasmus, der vom Samenerguss nicht begleitet wird. In diesem Fall wird die Samenflüssigkeit nicht ausgeschieden, sie bleibt im männlichen Körper.

Verfasst vonJonas Meyer

Mehr

Männergesundheit

06 Dezember 2017 um 10:03

Ursachen für eine schwache Ejakulation

Jeder Mann kann Probleme haben, die während des Geschlechtsverkehrs (GV) entstehen, dazu gehören auch Ejakulationsstörungen. Am häufigsten versteht man den vorzeitigen Samenerguss unter den Ejakulationsproblemen. Aber es gibt noch ein Problem, das viel seltener auftritt, das ist eine schwache Ejakulation. Wir betrachten jetzt, welche Ursachen eine schwache Ejakulation hat und wie sie behandelt wird?

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr

Männergesundheit

29 November 2017 um 8:13

Blut im Sperma

Das Blut im Sperma kann jeden Mann erschrecken. Zum Glück ist das selten ein Symptom eines seriösen Problems, besonders bei Männern unter 40 Jahren. Das Blut im Sperma (oder die Hämatospermie) dauert in der Regel nicht lange und tritt bei Männern nicht selten ein. Die Menge des Blutes im Sperma kann unterschiedlich sein: Von einem kleinen Tropfen zu einer großen Menge, wodurch sich das Sperma dem Blut ähnelt. Die Blutmenge im Sperma hängt von der Ursache der Blutung ab. Außer dem Blut im Sperma kann man auch Folgendes bekommen...

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr