klicken
Bestellstatus prüfen

Ernährung

Natürlich abnehmen mit Ingwer

Ingwer macht potent
  • teilen

Lesedauer: 9 Min.

Ingwer hat eine wunderliche Form, einen unvergesslichen Geruch, kann eine ganze Apotheke ersetzen: er wirkt gut gegen Kopfschmerzen, hilft die Vergiftung durchzuleben, verstärkt sogar einen schwachen Sexualtrieb zum anderen Geschlecht. Es kann nicht verwundern, dass unter den Eigenschaften der exotischen Wurzel noch eine herausgefunden wurde, das alle anderen plötzlich in den Schatten stellte. Das Rezept vom Ingwertee zum Abnehmen ist eines der populärsten Volksheilmittel. Also, wie wird Ingwer getrunken, um abnehmen?

Ingwer ist eine Krautpflanze, ist ein näher Verwandter der wunderschönen Orchidee und des Gewürzes Kurkuma, das allen auf ihre Figur achtenden Menschen gut bekannt ist. Wie im Falle mit der Kurkuma ist nur die große saftige  Pfahlwurzel der Pflanze von gewerblichem Interesse, die alle nützlichen Eigenschaften des Ingwers enthält. Wir erzählen Ihnen in diesem Artikel darüber, wie Sie abnehmen mit Ingwer können.

Was die lateinische Benennung des Ingwers Zingabera betrifft, streiten Forscher darüber: laut einer Auffassung stammt sie vom Wort in Sanskrit „Hornwurzel“, laut einer anderen Auffassung gebrauchten alte indische Weisen die Wendung „Allheilmittel“ zur Benennung vom Ingwer. Es sieht so aus, als wäre die zweite Variante im Kern richtig, obwohl sie sprachlich nicht festgestellt war: aromatische brennende Wurzeln werden seit langem in der Volksmedizin und Kochkunst aller Kontinente gebraucht.

Wenn wir über die Nützlichkeit vom Ingwer sprechen, ist es schwer, eine Krankheit zu nennen, bei der Ingwer unnützlich wäre. Einzigartige Komponenten des Ingwers sind Terpene, die ätherischen Verbindungen Zingiberen und Borneol. Sie verleihen dem Ingwer seinen unvergesslichen Geruch und sind Trägermittel von antiseptischen sowie erhitzenden Eigenschaften der Wurzel.

Wie funktioniert das Abnehmen mit Ingwer Tee?

Während einer Ingwerdiät wird eine gesunde Ration mit dem Ingwergetränk ergänzt, das ist ein bekanntes Mittel zum Abnehmen und Entgiftung. Ingwertee soll aus rohen frischen Wurzeln gemacht werden. In den letzten Jahren ist dieses exotisches Produkt zum gewöhnlichen Ding im Gemüseregal jedes Supermarkts geworden. Doch es ist wichtig, einigen einfachen Auswahlregeln zu folgen.

Der wertvollste Teil der Pflanze wegen der Zusammensetzung und Wirkstoffe ist ihre junge Wurzel, außerdem ist es leichter, solchen Ingwer zu schälen, denn seine Hülse noch nicht hart geworden ist.

Frischer Ingwer erhält sich gut und seine wunderbaren Eigenschaften mindestens im Laufe eines Monats. Abgetrockneter zerkleinerter Ingwer ist auch sehr gesund, doch eingelegter Ingwer, der den Freunden der Sushi-Restaurants so gut bekannt ist, weist viel Duft aber kaum Nützlichkeit auf.

Mit Ingwer abnehmen: Vier Schwerpunkte

1. Ingwer stimuliert Thermogenese

) Der Haupteffekt vom Ingwer besteht in der Fähigkeit der Wurzel, die Thermogenese zu verstärken, d.h. die Produktion von Wärme durch Stoffwechselaktivität im Körper. Von der Thermogenese hängt nämlich der Erfolg ab, gerade dafür wird die Energie aufgewendet, die mit dem Essen einkommt, dann in den Depots gelagert wird. Die Thermogenese begleitet die Verdauung, Mitose (Zellteilung), Durchblutung. Bei den Übergewichtigen ist die Thermogenese definitionsgemäß verlangsamt, deswegen lässt ihr Stoffwechsel zu wünschen übrig, das Essen lagert sich in Form vom Fett ab, ohne sich in Wärme zu verwandeln.

Ingwer enthält einzigartige biologisch aktive chemische Verbindungen: Shogaol und Gingerol, deren Wirkung dem Capsaicin ähnlich ist, der Komponente des spanischen Pfeffers. Diese Alkaloide sind für ihre Fähigkeit berühmt, durch die Thermogenese und somit das Abnehmen zu fördern, dabei ist Gingerol in der rohen frischen Ingwerwurzel enthalten, Shogaol bildet sich beim Trocknen und Wärmebehandlung der Wurzel.

2. Ingwer fördert Verdauungsprozesse

Die römische Nobilität schätzte den Ingwer für seine Digestionseigenschaften, gebrauchte ihn gern, um Wohlbefinden nach dem übermäßigen Essen zu verbessern. Seit der Antike haben sich die Eigenschaften vom Ingwer nicht geändert, er erleichtert Verdauungsprozesse. Wissenschaftliche Daten stellen fest, dass er die Resorption der Nährstoffe von den Wänden des Darmtrakts beschleunigt.

Außerdem senken die deutlichen antiseptischen Eigenschaften vom Ingwer das Risiko einer Darminfektion, Getränke aus Ingwer helfen Übelkeitsanfälle zu bewältigen, werden von den Ärzten als ein Mittel empfohlen, das Wohlbefinden bei dem Reizdarmsyndrom lindert. Die Fähigkeit der Wurzel, die im Verdauungssystem angesammelten Gase zu neutralisieren, erhöht die Wichtigkeit vom Ingwer beim Abnehmen, was den flachen Bauch erreichen lässt.

3. Ingwer steuert den Kortisol- und Insulinspiegel

Katabolisches Steroidhormon Kortisol ist ein integraler Bestandteil des normalen hormonellen Hintergrunds jedes gesunden Menschen. Kortisol spielt eine wichtige Rolle in der Optimierung des Energie-Aufwandes im Körper, es steuert den Abbau der Eiweiße, Fette und des Glykogens, was die Bewegung der erhaltenen Produkte in den Blutstrom fördert. Doch unter Bedingungen vom Stress oder Hunger (die Kombination dieser Faktoren hat eine sehr intensive Wirkung) wird Kortisol zum Feind aller Personen, die auf ihre Figur achten. Kortisol wird ein Stresshormon genannt, denn sein Spiegel wächst mit der Erhöhung der Unruhe, beim erhöhten Kortisolspiegel stoppt der Fettabbau ab, der gestresste Organismus wandelt alles in Vorräte um, was darin gelangt.

Es ist zu bemerken, dass Kortisol die Extremitäten gern hat, hohe Kortisol-Werte fördern die Lipolyse, aber nur in den Armen und Beinen. Deshalb sind ein korpulenter Körper, ein volles Gesicht und dünne Extremitäten den Menschen eigen, die erhöhtes Kortisol haben, unter anderem dadurch wurde Ingwer als ein gutes Hilfsmittel fürs Abnehmen am Bauch bekannt.

Wenn Sie mit Ingwer abnehmen, hemmt diese Wurzel eine starke Produktion von Kortisol. Es ist wichtig, dass Ingwer auch das Hormon-Antagonist vom Kortisol Insulin bewirkt, den Glukosespiegel auszugleichen hilft. Das beugt Hungerattacken, Anhäufung des schlechten Cholesterins vor.

4. Ingwer ist eine Energiequelle

Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Anwendung von Ingwer den Hirnblutfluss ankurbelt, was Geistesfrische und Gedankenschnelle bringt. Ärzte aus dem medizinischen Zentrum Maryland haben die verklärende Wirkung von Ingwer und Kaffee verglichen. Laut ihren Empfehlungen beträgt die optimale Dosis von Ingwer rund 4g, für schwangere Mütter höchstens 1g rohen Ingwer pro Tag.

Außerdem ist Ingwer für seine Fähigkeit bekannt, Muskelschmerzen zu lindern, was aktuell ist, wenn Sie zum Abnehmen nicht nur eine Diät machen, sondern auch Sport treiben. Zudem verstärkt er die Durchblutung, normalisiert den Glukosespiegel, bewältigt Müdigkeit erfolgreich. Dazu kann Ingwer eine Nasenverstopfung, Spasmen in den Atemwegen ablösen, was die Sauerstoffzufuhr zu den Zellen auch positiv bewirkt.

Wie kann man im Sommer mit Ingwer abnehmen? Erfrischende Rezepte

Sommertee mit Ingwer, um natürlich abzunehmen, ist sowohl frisch aufgebrüht (falls Sie den Sommer im konditionierten Büro verbringen) als auch abgekühlt (falls Sie kalte erfrischende Getränke gernhaben) gut. Weißer und grüner Tee gehören auch zu den populären Hausmitteln zum Abnehmen, denn er enthält Tein (d.h. Tee-Koffein) und Antioxidanten-Katechine, die alternde Oxydationsvorgänge in den Körperzellen hemmen.

Um 1 Liter des Sommergetränks aus Ingwer zu machen, brauchen Sie weißen oder grünen Tee (3-4 Teelöffel), 4 Zentimeter frische Ingwerwurzel (schälen Sie sie wie eine Möhre oder junge Kartoffeln, schneiden Sie sie klein), ½ Zitrone (schälen Sie die Zitronenschale, fügen Sie sie zu Ingwerraspeln hinzu), Minze oder Zitronengras nach dem Geschmack.

Begießen Sie den Ingwer und die Zitronenschale mit 500 ml Wasser, kochen sie es auf kleiner Flamme während 15-20 Minuten, dann fügen Sie die geschnittene Zitrone, Zitronengras und Minze hinzu, lassen Sie es 10 Minuten ziehen, sieben Sie es durch mit dem Löffel. Im einzelnen Geschirr brühen Sie den Tee auf (diese Menge auch mit 500 ml Wasser zu begießen, höchstens 3 Minuten ziehen lassen, ansonsten schmeckt das Getränk bitter), dann auch durchsieben, dann mit dem Ingwer-Zitronenaufguss mischen.

Wie soll man Ingwer trinken, um natürlich abzunehmen? Ingwer wird in kleinen Portionen im Laufe des Tages zwischen den Mahlzeiten, weder gleich nach dem Essen, noch auf nüchternen Magen getrunken. Die bestmögliche Portion ist 30 ml einmal, so fördern Sie eine optimale Verwertung der Flüssigkeit und vermeiden eine starke diuretische Belastung.

Abnehmen mit Ingwer: wer darf das nicht probieren?

Die Nützlichkeit vom Ingwer für die Gesundheit und Schlankheit stehen außer Zweifel. Doch leider ist Ingwer kein Allheilmittel, denn seine Wirkung hat einige Einschränkungen. Vom Abnehmen mit Ingwer wird es in folgenden Fällen abgeraten:

  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Gallensteinkrankheit;
  • instabiler arterieller Blutdruck, Hypertonie, vegetativ-vaskuläre Dystonie;
  • Entzündungskrankheiten des Magen-Darmtrakts, die besonders mit einer übermäßigen Produktion des Magensafts und den Störungen seiner Säurehaltigkeit verbunden sind;
  • Lebensmittelallergien;
  • Schwellungen.

Alle Mittel, darunter völlig natürliche, die Sie zum Abnehmen aktiv anwenden wollen, sollen zuerst von Ihrem Arzt für richtig befunden werden. Ingwer ist keine Ausnahme. Nun wissen Sie darüber, wie Sie natürlich abnehmen mit Ingwer können.

Funktioniert das Abnehmen mit Ingwer bei Ihnen nicht, können Sie Lida bestellen oder Fettblocker Kapseln Xenical kaufen, um die Fettverbrennung auf Hochtouren zu bringen.

Schon gewusst?

Wassermelone enthält den Stoff Citrullin. Es erweitert die Blutgefäße und zeigt eine Wirkung wie Viagra. Aber man muss eine Unmenge davon essen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bewertung:

Recent_comments_to_article

Mehr interessante Beiträge unten

Für Männer

2019-09-05

Warum sollten Sie nicht Viagra und Grapefruitsaft zusammen einnehmen?

Viagra und Grapefruit

Grapefruitsaft ist durch seine Nährstoffe bekannt, er beinhaltet große Menge Vitamin C und andere wichtige Vitamine und organische Säuren. Dieser Saft hilft sogar bei der Behandlung der Hypertonie und Hepatitis C! Zugleich ist der Grapefruitsaft eine richtige Katastrophe für die Pharmafirmen. Dieser Saft kombiniert so schlecht mit der Einnahme von Medikamenten, dass die Amerikaner alle neuen Arzneien auf die Kombination mit dem Grapefruitsaft prüfen. In Kombination mit einigen Stoffen kann der Grapefruitsaft tödliche Gefahr darstellen.

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-29

Wechselwirkung Antibiotika und Viagra

antibiotic-ALT_SMALL_IMG

Viele Männer stellen die Frage über die gleichzeitige Einnahme von Potenzmitteln und Antibiotika. Es ist bekannt, dass Antibiotika selbst eine negative Auswirkung auf die männliche Potenz haben. Was tun, wenn es trotzdem notwendig ist, Antibiotika einzunehmen, aber man möchte auch gut im Bett bleiben? Darf man Antibiotika zusammen mit Potenzmitteln einnehmen?

verfasst von Jonas Meyer

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Viagra Wirkung

beste Viagra Wirkung

Um Viagra Wirkung zu verstehen, müssen wir uns zuerst mit dem Erektionsmechanismus auseinandersetzen. Sexuelle Erregung verursacht die Erweiterung der Blutgefäße im kleinen Becken sowie die Blutzufuhr zum Penis. Dadurch wird der Penis härter und größer, eine Erektion findet statt. Nach dem Samenerguss fließt Blut aus dem Penis ab, und die Erektion geht zurück. Die Anwendung mancher Arzneimittel (zum Beispiel Antihypertensiva) sowie eine Reihe von chronischen Erkrankungen verschlimmern die Durchblutung im Körper samt dem Penis. In solchem Fall kann sexuelle Erregung für eine ausreichende Blutzufuhr zum Penis nicht sorgen: Eine Erektion findet überhaupt nicht statt oder entsteht, aber sie ist nicht ausreichend hart, um einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollbringen. Bei solchen sich wiederholenden Misserfolgen im Sex spricht man über eine erektile Dysfunktion.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-23

Was ist das beste Potenzmittel?

Best_Potency_Pill_VCLS-ALT_SMALL_IMG

Viagra, Cialis, Levitra und Spedra sind beliebte Medikamente zur Behandlung der Symptome der erektilen Dysfunktion. Diese 4 Potenzmittel wurden sowohl von der US-Behörde FDA als auch von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassen. Ihre Wirkungsweise ist ähnlich. Es gibt jedoch bestimmte Unterschiede. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu verstehen, um die beste Wahl zu treffen.

verfasst von Paul Neumann

weiter lesen

Für Männer

2019-08-15

Viagra Nebenwirkungen

Viagra Nebenwirkungen

Bei der Entscheidung ein erfülltes Geschlechtsleben dank den Potenzpillen Viagra, Cialis und Levitra wiederherzustellen muss der Mann ein geeignetes Präparat finden. Dabei kann nur ein Arzt helfen. Hier werden nur die wichtigsten Nebenwirkungen der Potenzmittel angeführt, sowie Indikationen und Gegenanzeigen.

verfasst von Lukas Richter

weiter lesen
Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise