Alles rund um Sex

30 August 2013 um 12:17


Swingersex

Swingersex

Das Swingen

Den Menschen von heute kann schon kaum etwas überraschen. Die Swinger erstaunen aber die meisten Leute, die im Prinzip keine Tabus haben, was das Sexualverhalten anbetrifft. Wodurch ist es bedingt?  Höchstwahrscheinlich vernachlässigen sie einen der Grundinstinkte – den Besitzinstinkt. Hier geht es nicht um das übertriebene Gefühl des Besitzens, das an den Wahn grenzt und letztendlich zur Scheidung oder Trennung führt.

Als Swingen wird der abgestimmte kurzfristige Austausch der Geschlechtspartner verstanden, in aller Regel kommt das unter den festen Paaren. Die Swinger behaupten, dass solcher Austausch einer festen Partnerschaft nicht schadet, sondern stärkt und frischt  sie auf. Stimmt das? Die Frage ist nun: warum ist ein gewöhnlicher Seitensprung für viele ein psychologisches Trauma, das zur Scheidung führt? Ist das Swingen wirklich ein Erlebnis, dass die Partnerschaft stärkt? Ist das Swingen eine Abweichung von der Norm oder ein gutes Mittel, sein Sexualleben vielfältig zu machen und manchmal die Partnerschaft zu retten?

In erster Linie muss man darauf hinweisen, dass es verschiedene Formen des Swingens gibt. Es wird ein leichtes Swingen unterschieden. Darunter versteht man den Geschlechtsverkehr ohne Partnertausch in der unmittelbaren Nähe der anderen Paare, die auch Sex machen. So zu sagen eine schonende Variante. Eine andere Form setzt folgendes voraus: das Vorspiel mit den anderen Partnern, der Oralverkehr ist in diesem Fall möglich, das Eindringen in die Vagina ist ausgeschlossen. Eine andere Form lässt den dritten Partner zu. Das offene Swingen bedeutet den Gruppensex mit zwei und mehreren Paaren mit dem Partnertausch. Das geschlossene Swingen bedeutet den Partneraustausch und Sex in der Zweisamkeit. Wenn Sie auf den Vorschlag Ihres Partners eingehen, das Swingen auszuprobieren, ist es wichtig, festzustellen, um welche Form es geht. Ansonsten können Sie in eine unangenehme Situation geraten. Z.B. Sie sagen Ihr Ja für das Swingen und werden auf den Gruppensex warten, und Ihr Partner zieht mit einer anderen Frau in ein gemütliches Zimmer zurück. Unter Ihrer Zustimmung selbstverständlich.

Gewöhnlich behaupten die Swinger, dass bestimmte Regeln ihnen helfen, die Beziehung aufzubewahren. Am häufigsten etwas wie „Sie müssen Spaß haben, was Ihrem Partner Spaß macht“. Falsch. Es wird erwartet, dass Sie etwas gegen den Willen tun. Außerdem soll die Frage entstehen: warum macht sich Ihr Partner keine Gedanken darüber, was für Sie gut ist. Die meisten Frauen können ohne Swingen ganz ruhig auskommen.

Selbstverständlich ist diese Sache ganz persönlich. Wenn die beiden Partner vom Swingen träumen, warum denn nicht? Oft kann man Anzeigen sehen "Paar sucht Mann", "Paar sucht Frau", "Sie sucht Paar", "Paar sucht sie", "Paar sucht ihn", "Swingerclubs" usw. Das Problem besteht darin, dass nur einer der Partner in der Regel die Idee fürs Swingen hat. Dann versucht er seine Partnerin davon zu überzeugen, wie gut es wäre, zu swingen. Der andere Partner kann zustimmen, um dem anderen Partner Freude zu bringen.  Selbstverständlich stammt die Idee zu swingen von dem Mann, und die Frau gibt nach. In diesem Fall stärkt das Swingen die Partnerschaft kaum. Der Partner, der nachgibt, wird höchstwahrscheinlich eifersüchtig sein, was natürlich zu nichts Gutem führen kann. Wenn Sie Ihrem Partner vorschlagen zu swingen, denken Sie darüber nach, wie er reagieren wird. Falls das Swingen Ihnen vorgeschlagen wurden, überlegen Sie darüber ruhig, berücksichtigen Sie Ihre Einstellung zum Swingen, insbesondere wenn es um Sie und Ihren Partner geht. Lesen Sie Erfahrungsberichte darüber auf den Foren. Wer eine Vorliebe fürs Swingen hat, kann im Internet entsprechende Swingerclubs bzw. Swingerpartys finden. Viele haben eine negative Erfahrung mit dem Swingen. Also, hören Sie auf Ihr Herz und tun, wenn Sie es richtig finden.

 

In unserer Apotheke können Sie billig und ohne Rezept Cialis Original kaufen. Möchten Sie Potenzmittel kaufen? Lernen Sie unser attraktives Angebot kennen! Nur hier können Sie zu einem bescheidenen Preis Original Viagra online kaufen.

Schon gewusst?

Laut Statistik hatten 50 % der Frauen einen Seitensprung in einer festen Beziehung. 23 % aller Frauen hatten einen flotten Dreier, während 46 % davon träumen. Rund 7 % aller Frauen weltweit hatten mehr als 50 Geschlechtspartner.

Gefällt es Ihnen? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Jonas Meyer

Jonas ist ein neues Mitglied in unserem Autorenteam. Für Europe-Pharm.com schreibt er Beiträge und macht Umfragen in den sozialen Netzwerken. Er schreibt zu sensiblen Themen wie erektile Dysfunktion und vorzeitige Ejakulation. An seinen Umfragen nehmen Menschen teil, die verschiedene Arzneimittel sowie Methoden zur Behebung der genannten gesundheitlichen Probleme getestet haben. In der Freizeit schreibt er nicht nur zu gesundheitlichen Themen, sondern auch interessiert sich für Programmieren und Webdevelopment. Leidenschaftlich liest er Abenteuerromane.

Folgen Sie uns auf