Potenzmittel Erfahrungen

Philipp

Meine Super Kamagra Erfahrung

11 August 2014 um 10:21

Hallo zusammen, hier ist mein Erfahrungsbericht von Potenzmittel, die ich mal ausprobiert habe. Sage erst, das sind viele hinter mir. Um mein Geschlechtsleben nach 50 J.a. schon wieder in Ordnung zu bringen habe ich eine Reihe von Mittelchen rumprobiert. Zu schwache Erektionsfähigkeit war es am einfachsten zu beseitigen – mit nur einer Pille weit bekanntes Viagras war´s schon viel besser, es war steif und Erregung war gut dabei. Dennoch nach einiger Zeit habe ich bemerkt dass es auch mit Viagra bei mit zu schnell zu Ende kommt, und immer schneller mit der Zeit. Also nach einigen Zweifeln wandte ich mich endlich an Hausarzt, und lernte Dapoxetine-Präparat Priligy kennen. Dennoch mit Dapoxetine allein kam es wieder zu Erektionsproblemen, dann probierte ich Viagra Generikum Kamagra und zwar Super Kamagra, welche schon Dosis von Dapoxetine zusätzlich zu Sildenafil in einer Pille enthält. Effekt hat mich echt gefreut! Erektion genauso gut wie mit Viagra, und Akt wesentlich länger. Dabei noch günstiger Preis – ich spare viel mit Super Kamagra, insbesondere im Vergleich zum gleichzeitigen Kauf von sowohl Viagra als auch Priligy. Als Schluss sage ich nur – verlieren Sie die Hoffnung nie! Jedes Problem kann man lösen – man muss nur ein bisschen nach passendem Mittel suchen.

Mats

Levitra Original 10mg Erfahrungen

30 Juli 2014 um 13:43

Kürzlich machte ich folgende Erfahrungen mit dem Potenzmittel Levitra 10mg. Ich kaufte mir 20mg-Tabletten und halbierte mit einem Messer. Später etwa nach einer Stunde hatte ich Sex mit meiner Partnerin. Schon beim Knutschen hatte ich einen prallen Ständer. Und sofort eine verstopfte Nase. Dann übten wir Verkehr aus, das beste Stück war so hart, dass das Eindringen leicht war. Ich kann zu einem Orgasmus, wie ich den noch nie früher erlebt hatte. Unheimlich heftig. Meine Partnerin hatte auch ihren Höhepunkt erreicht. Ich konnte 3 Geschlechtsakte hintereinander vollbringen, mit kurzen Pausen. Ich fühlte mich wie in den besten Jahren.

Timo

Viagra Generika 50mg Erfahrungen ohne ED

27 Juli 2014 um 16:47

Neulich habe ich Erfahrungen mit Viagra Generika 50mg gemacht, obwohl ich keine ED habe. Ich wollte einfach experimentieren, obwohl ich einigermaßen Angst vor möglichen Nebenwirkungen hatte. Am meisten hatte ich Angst vor Priapismus, ich hab sogar gegoogelt, was in diesem Zustand helfen kann. Trotz aller Ängste hab ich eine Viagra auf leeren Magen eingeworfen. Ich war sehr erregt, dass ich Viagra eingenommen hatte, mein Herz klopfte wie ein Pferdefuß. Am Tag der Einnahme war es sehr heiß und ich kann es nicht genau sagen, ob es Nebenwirkungen oder was wegen Hitze 30 Minuten nach der Einnahme war: Mir wurde ein bisschen schwindelig, ich bekam Ohrensausen. Nach 5 Minuten waren diese Symptome weg, also, ich glaube das war wegen Hitze. Innerhalb von 60 Minuten spürte ich, dass mehr Blut in die Genitalien fließt, eine angenehme Wärme verbreitete sich im Unterleib. Beim Anblick von schönen Frauen auf der Straße bekam ich schnell eine Erektion. Glücklicherweise hatte ich eine enge Jeans an, so dass mein steifer Penis niemandem auffiel. Etwa nach 1,5 Stunden hatte ich Sex mit meiner Partnerin, das war vielleicht der beste Sex in meinem Leben: Wie noch nie konnte ich sehr lange und 5mal! Ich gönne mir von Zeit zu Zeit 50mg Viagra, einfach zum Spaß, ohne Nebenwirkungen. Nur die Nasenschleimhaut wird manchmal sehr trocken.

Fynn

Viagra Original 100mg Erfahrungen

19 Juli 2014 um 16:43

Hallo zusammen! Seit mehreren Jahren nehme ich Viagra regelmäßig ein und bin endlich hinzu gekommen meinen eigenen Erfahrungsbericht zu hinterlassen. Ich habe vor vielen Jahren Prostatakrebs durchgestanden und wegen der Behandlung wurden Gefäße stark beschädigt. Sofort war ich auf Viagra&Co angewiesen. Von Anfang an schon seit 6 Jahren nehme ich eine Blaue vor jedem Geschlechtsverkehr, diese haben mich kaum wann verschifft. Es geht nach der Tablette als ob ich keine Probleme damit haben würde. Einziges, habe einmal nach dem Rat meines Freundes statt VO ein Generikum gekauft bei einem Bekannten, es war leider unwirksam. Also jetzt kaufe ich nur zertifizierte Medikamente mit Unterlagen usw., hier bei Europe Pharm gibt´s kein Problem damit.
Was störte, es war´n Kopfschmerzen, ziemlich oft beim Sex schon. Pharmazeut sagte es wäre mit der großen Dosis des Mittels verbunden – ich nahm eine längere Zeit 100mg Pillen ein. Jetzt aber verteile ich die Pille mit dem Messer in zwei Teilen und 50mg reicht auch gut, Kopfschmerzen sind geringer.Das Medikament würde ich jedem empfehlen wer auf Geschlechtsprobleme stößt.

Veit

Erfahrungen mit Cialis Generika

12 Juli 2014 um 11:14

Ich bin Cialispatient seit 8 Jahren schon. Das war Empfehlung meines Freundes wie ich zu diesem Medikament gekommen war. Damals war´s eine echt schwierige Periode in meinem Leben, meine Frau wollte mehr Sex haben, und ich konnte nichts damit tun, da meine Erektion viel zu schwach in meisten Fällen war. Und dank Cialis ist alles schon seit Jahren in Ordnung. Ich hatte Angst es eine Gewöhnung entwickelt, also probierte mal ab und zu Sex ohne Pillen, zumeist gab´s kein Problem damit. Dennoch konnte ich leider meine Ejakulation kaum kontrollieren und diese kam viel zu schnell an, danach konnte ich nicht mehr erigiert werden. Mit Cialis gibt´s so was nicht, und nach einem längeren ersten Mal wird Penis schon sehr schnell scharf, wenn meine Partnerin nur diese streichelt. Ich kaufe mir Cialis Generika, bei mir habe ich keinen Unterschied im Vergleich zum Original bemerkt, und nehme dieseseinmal bis zweimal pro Woche, das reicht immer, da Medikament auch am nächsten Tag wirksam bleibt. Am Anfang erlebte ich fast jedesmal Kopfschmerzen, es waren 20mg Pillen, also ließ ich Dosis verringern, jetzt verteile ich die Tablette mit dem Messer in zwei Teilen und es immer reicht mir gute Geschlechtsverkehre zu haben, manchmal auch hintereinander. Mit Kopfschmerzen stoße ich nun nur extrem selten, wenn schon, sind diese nicht zu stark und mit Kopfschmerztabletten gehen weg. Blutdruck ist in Ordnung. Was auch störend war, es ist verstopfte Nase, mein Nasenspray muss ich fast nach jeder Einnahme benutzen. Dennoch sind diese Nebeneffekte kaum so schlimm um auf Potenzmittel zu verzichten, so gut im Bett war´s bei mir nur mit 20 Jahre alt, bin sehr zufrieden.

Alois

Erfahrungen mit Kamagra Oral Jelly

05 Juli 2014 um 21:09

Hallo alle! Was mich angeht, mag ich immer etwas Neues ausproben! Dasselbe war auch mit Potenzmitteln, wenn ich auf diese angewiesen wurde, fing ich mit Viagra an, welches mit mein Hausarzt verschrieben hat, dann stieg auf Generika um wegen günstigen Preisen von diesen. Nachdem ich fast alle auf dem Markt vorgeschlagene Mittel rumprobiert habe, stoppte ich mich endlich mit Kamagra, und zwar Oral Jelly. Kann nicht behaupten, dass diese Form besser als traditionelle Tabletten wirkt, jedoch bestimmt schneller. Ich finde Geschmacksrichtungen von Gelee gut, Oral Jelly schmeckt wie Marmelade. Mit diesem Mittel habe ich schon sehr schnell einen steifen und kann ohne Sorgen bzw. ohne auf Alkohol oder reichliches Essen zu verzichten immer fähig sein. Dabei reicht mir schon eine halbe Tüte, ab und zu nehme ich nur die Hälfte des Sticks ein, und es geht Ok auch so. Nebeneffekte habe ich nicht bemerkt, keine Kopfschmerzen trotz meines Bluthochdrucks. Letzte Zeit kaufe ich hier bei Europe Pharm ein, es ist hier nicht am billigsten, gefällt mir aber dass es immer problemlos geht und wirklich diskret – immer alles neutral verpackt und nirgendwo auf dem Schachtel geschrieben steht das Wort Viagra usw. Zoll musste ich auch nicht einmal bezahlen, und Verfallsdaten sind immer sehr frisch.

Georg

Erfahrungsbericht über Cialis

04 Juli 2014 um 19:57

Wenn es bei mir zu Mittelalterkrise gekommen ist, entstanden auch Probleme im Bett. Ich wandte mich an den Arzt und bekam eine Cialis Verschreibung. Zuerst habe ich diese in der Apotheke gekauft, später aber erfuhr ich, dass es auch Internetapotheken existieren, wo man anonym einkaufen kann. Bei mir war es sehr wichtig, da in meiner kleinen Stadt hatte ich immer Angst einen Bekannten in der Apotheke zu begegnen, ich wollte nicht dass alle von meiner erektilen Dysfunktion wussten. Also suchte ich im Internet und habe einige Apotheken mit dem rezeptfreien Cialis gefunden. Aber außerdem waren da auch Medikament genannt Cialis Generika feilgeboten. Niedriger Preis war ein guter Argument für mich, da Cialis Original viel zu teuer für mich ist und ich musste immer Pillen aufsparen, da ich kein freies Geld für neue Packung hatte. Mit Generika konnte ich doch bis dreimal weniger für dieselbe Menge der Pillen bezahlen, und ich habe gelesen dass diese Arzneien analog dem Lillymedikament sind. Ich habe mich dafür entschieden, und was sage ich, ich bin zufrieden. Cialis Generika wirkt bei mir genauso wie Original, in um 25-40 Minuten kann ich Erektion bekommen, und bleibe geschlechtsfähig bis anderthalb Tage lange! Sehr toll, und die gesparten Kosten erlauben mehr Pillen kaufen und öfter Sex haben. Unsere Ehe ist viel stärker geworden, und Beziehungen näher. Das alles dank Cialis! Jetzt möchten wir Viagra für Frauen versuchen, vielleicht kann es meiner Frau auch gut gefallen!

Thomas

Erfahrungen mit Viagra Original 50mg

29 Juni 2014 um 13:38

Ich bin 34, ab und zu erlebe ich schon Probleme mit meiner Erektion. Zumeist passiert es nach Partys und Klubbesuchen, wo ich Alkohol trinke, Erektion ist viel zu schwach so dass ich in meine Partnerin nicht hineindringen kann, keine Stimulation hilft damit. Viagra kommt mir immer wieder zur Hilfe damit! Sicher ich habe das gehört dass Viagra mit Alkohol zusammen nicht eingenommen sollte, dennoch ich stieß auf keine Probleme damit. Ich versuche vorsichtig zu sein und Viagra schon zu Hause einzunehmen, wenn schon nach Alkoholkonsum über eine Stunde vergangen ist, und bestimmt missbrauche ich Alkohol nie. Ich nehme Dosierung 50mg, es reicht mir gut, und mit 100mg war Wirkung gleich, aber bisschen Kopfschmerzen am Morgen (vielleicht auch wegen Alkohol?). Mit Viagra kommt es bei mir schon in 30 Minuten zu Erektion und Sex ist super toll, Penis ist sehr sensibel und ich kann bis auf dreimal ejakulieren. Meine Freundin ist damit sehr zufrieden. Bei mir fast immer entstehen Rötungen und Hitzegefühl im Gesicht, das ist nicht sehr angenehm und stört ein bisschen. Dennoch konsultierte ich meinen Arzt, es sagte es wäre normal und ist vom erhöhten Blutfluss im Körper verursacht. Was den Kauf angeht, da kaufe ich Viagra immer per Internet, es ist viel billiger als an den Apotheken in meiner Stadt, noch dazu rezeptfrei! Sicher in diesem Fall muss man ein bisschen warten bis die Lieferung erfolgt, doch ist es nicht zu lange, bis 2 Wochen. Ich kaufe immer Großpackungen mit Bonuspillen, und diese reicht mir für etwa ein Halbjahr. Viagra ist immer bei mir bei der Hand, jetzt habe ich keine Probleme mehr mit Intimleben.

Martin

Viagra Generika für prachtvolle Erektionen

28 Juni 2014 um 16:31

Seit mehr als 2 Jahren bin ich auf Viagra angewiesen. Viagra Pfizer war und bleibt ein sehr teurer Spaß – ich musste tief in die Tasche greifen. Nach einer seriösen Prostata-OP erigiert sich der Penis ohne Sildenafil nicht mehr. Etwa 2 Stunden vor dem GV nehme ich eine 50mg-Tablette. Nach der Einnahme bekomme ich nur eine laufende Nase, keine anderen Nebenwirkungen. Ich bekomme eine prachtvolle Erektion wie ein 20-jähriger. Erregt werde ich durch meine geliebte Frau. Nach dem ersten Akt geht die Erektion zurück. Nach einer kurzen Pause kann ich neu anfangen. Am nächsten Tag bin ich noch imstande, eine pralle Erektion zu bekommen. Und das alles kostet wenig Geld.

Jan

Meine Viagra Pfizer 50mg Erfahrungen

24 Juni 2014 um 19:37

Vor zwei Monaten habe ich zum 1. Mal Viagra ausprobiert. Die Wirkung würde ich als wunderbar beschreiben: Nach 40 Min. bekam ich ein leichtes Wärmegefühl im Körper, einen leichten Druck im Kopf, eine leicht verstopfte Nase. Wie in den jungen Jahren standfest. Auch die Ausdauer war länger. Eine zweite und dritte Runde waren möglich. Die Wirkungsdauer der 50mg fühle ich bis zu 4 Stunden.
Nach einer durchschlafenen Nacht waren manche Nebenwirkungen am Morgen zu verspüren, zum Beispiel leichter Druck im Kopf, der aber im Laufe des Tages vom selbst verschwindet. Die Nasenverstopfung hält nach der Einnahme etwa 5 Stunden bei mir an.


Kommentare schreiben