Alles rund um Sex

20 Dezember 2014 um 13:35


Gleitmittel für reibungslosen Sex

Gleitmittel für reibungslosen Sex

Für reibungslosen Sex sind Gleitmittel notwendig. Diese Mittel zur Reibungsminderung sind effektiver als solche natürliche Gleitmittel wie Speichel, Glycerin oder Vaseline.
Neue Gleitmittel hinterlassen keine Spuren und können die Struktur von Latex nicht zerstören. Das hört sich gut an, wenn man Kondome als Verhütungsmittel benutzt. Merken Sie sich: Glycerin oder Vaseline eignen sich als Gleitmittel bei der Kondomanwendung nicht. Manche Menschen greifen auf Sportsalben auf Gelbasis. Das kann aber gefährlich sein und zu Hautirritationen der Geschlechtsorgane führen. Es wäre somit überflüssig, darüber zu sprechen, dass Gleitmittel aus der Apotheke bevorzugt sind.
So, Gleitmittel sind besondere Flüssigkeiten, die dazu dienen, die Geschlechtsorgane zusätzlich zu befeuchten, die Sinnlichkeit zu erwecken und Schmerzen beim Geschlechtsakt loszuwerden, insbesondere wenn Sie planen, viel Sex zu haben, zum Beispiel nach der Einnahme von Cialis aus Deutschland.

Wozu Gleitmittel anwenden?

Der Anwendungsbereich umfasst die Befeuchtung der Schleimhäute der Geschlechtsorgane. Beim Vorspiel erregt sich die Frau in der Regel deutlich langsamer als der Mann, infolgedessen wird die Scheide nicht ausreichend feucht. Das kann mehrere Gründe haben: Körperliche Besonderheiten, Hormonschwankungen, Emotionen, gynäkologische Erkrankungen etc.
Dank der zusätzlichen Befeuchtung wird das Eindringen des Penis schmerzlos und leicht (auch wenn die Erektion nicht genug hart ist) und vaginale Schmerzen erscheinen nicht. Außerdem machen Gleitmittel die Haut sänfter und pflegen sie, verbessern das Gleiten des Kondoms, sind bei der Anwendung der Sexspielzeuge erforderlich, finden Anwendung bei der Massage der intimen Zonen und sind beim Analverkehr unentbehrlich.

Gleitmittel auf Wasserbasis, Silikon etc.

Gleitmittel auf Wasserbasis sind besonders bequem. Sie enthalten Glycerin und Wasser. Solche Gleitmittel lassen sich problemlos anwenden und kleben nicht, verursachen keine Allergie und hinterlassen keine Spuren. Gleitmittel auf Wasserbasis können gleichzeitig mit Kondomen sowie jeglichen Sexspielzeugen angewendet werden. Gleitmittel auf Wasserbasis können einen unterschiedlichen Flüssigkeitsgrad haben: Leichte wasserlösliche Mittel für Petting oder Selbstbefriedigung; zähere Flüssigkeiten für Vaginalverkehr und besonders gleitfähige Mittel für Analverkehr.
Gleitmittel auf Silikonbasis enthalten Silikonöl. Diese zerstören Latex nicht und bleiben lange Zeit gleitfähig. Gleitmittel auf Silikonbasis eignen sich gut für Analverkehr. Solche Gleitmittel sind wasserfest und eignen sich besonders gut für Vergnügen in der Badewanne oder im Pool.
Gleitmittel auf Ölbasis enthalten pflanzliche oder tierische Fette und eignen sich ausgezeichnet für besonders ausdauernde Sexstunden. Diese eignen sich aber nicht für die gleichzeitige Anwendung mit Kondomen oder Sexspielzeugen. Gleitmittel auf Ölbasis üben eine regenerierende Wirkung aus und pflegen die Haut, eignen sich gut für eine erotische Massage sowie Selbstbefriedigung.
Welche Wirkung haben Gleitmittel?
- Betäubende Wirkung. Betäubende Gleitmittel machen vor allem den Analverkehr angenehm und stumpfen die Empfindlichkeit der Eichel ab, sodass der Geschlechtsakt verlängert werden kann.
- Gleitgele mit Aroma sorgen für mehr Sinnlichkeit;
- antiseptische Wirkung. Manche Stoffe im Gel heilen Hautrisse, beseitigen Hautirritationen, schützen vor der Ansteckung mit Herpes oder anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen.
- Gele mit Vitaminen und pflanzlichen Auszügen pflegen die Haut und wirken regenerierend. Sie enthalten normalerweise Aloe, Kamille, Ginseng und Vitamin E;
- Steigerung der sexuellen Lust;
- Gleitgele mit Spermienabtötender Wirkung zur Vorbeugung der unerwünschten Schwangerschaft.
Gleitmittel Anwendung
- Gele für Vaginalverkehr auf Wasser- oder Silikonbasis, sie vertragen sich gut mit Latexkondomen. Sie dienen zur zusätzlichen Befeuchtung bei Vaginalverkehr oder Selbstbefriedigung;
- Gleitmittel für Analverkehr wirken entspannend, lindern Schmerzen, sind besonders dicht und enthalten solche Betäubungsmittel wie Lidocain etc.;
- Gleitgele für Oralverkehr mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen (Beeren, Früchte).
Welche Gleitmittel gibt es?
- Gleitgele;
- Gleitcremes;
- Sprays;
- Öle.
Anwendungshinweise
Ein gibt ein paar leichte Regeln der Anwendung von Gleitmitteln, die neue sinnliche Erfahrungen beim Geschlechtsverkehr garantieren:
- Verwenden Sie nur jenes Gleitmittel, das sich für die konkrete Sexpraktik eignet.
- Bitte folgen Sie den Anwedungshinweisen des Herstellers.
- Nutzen Sie eine kleine Menge des Mittels vor oder beim Geschlechtsakt. Benutzen Sie Kondome, so tragen Sie das Gleitgel auf das Kondom.
- Nach dem Akt das Gleitgel mit warmem Wasser abwaschen.
- Gleitmittel mit pflanzlichen Auszügen eignen sich, wenn Sie diese gut vertragen.
- Nie mehrere Gleitmittel gleichzeitig anwenden.
Für reibungslosen Sex und neue sinnliche Erfahrungen sind Gleitmittel unentbehrlich. Die Anwendung eines Gleitmittels oder einer Tablette Viagra oder Kamagra ohne Rezept nach Bedarf macht das Liebesspiel abwechslungsreicher. Haben Sie Cialis Generika Erfahrungen? Sagen Sie uns Ihre Meinung! Ihr Erfahrungsbericht könnte anderen Kunden behilflich sein.

Gefällt es Ihnen? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Emma Fischer

Emma ist seit 5 Jahren in der Pharmabranche tätig und schreibt für Europe-Pharm.com über Medikamente, Schlankheitsmittel und andere Nahrungsergänzungsmittel. Dieses Thema liegt ihr im Blut, weil ihr Vater ein erfahrener Therapeut ist. Emma ist sehr gesundheitsorientiert und zeigt großes Interesse für Themen Fitness und Gesundheit. Sie hat viele erfolgreiche Diäten hinter sich. D.h. Sie schreibt darüber, was sie selbst getestet hat. Sie reist gerne durch Europa und engagiert sich politisch.

Folgen Sie uns auf