Europe-Pharm.com Blog - am Puls Ihrer Gesundheit

Alles rund um Sex

30 Mai 2014 um 20:43

Schmutzige Wörter im Bett – was sagt man?

Was kann beim Sex richtig anfeuern? Was Schmutziges zu sagen wirkt im Bett antörnend? Schmutzige Dinge im Bett zu sagen kann mehr Spaß, Orgasmen ohne Ende bringen und zu einer glücklichen Partnerschaft machen. Hier geht es darum, wie diese Worte verwenden, die einem Spaß machen, die anderen dagegen Hemmungen haben, weil so was im normalen Sprachgebrauch nicht vorkommt.

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr

Ernährung

18 Mai 2014 um 14:41

Bauch weg Diät – gut essen und eine gute Figur bekommen

Auf eine Bauch weg Diät setzt man nicht selten all seine Hoffnung. Ein Bäuchlein steht oft im Wege dem Erwerb von einem schönen Kleid oder stört, wenn man schon nächste Woche ans Meer reist. Dennoch muss man darauf nicht rechnen, dass ein spezieller Ernährungsplan schnell die Situation verbessert. Strenge Diäten können im Gegenteil das Problem verstärken. Der Kampf gegen Bauchfett hat selbstverständlich einen systemhaften Charakter.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr

Frauengesundheit

09 Mai 2014 um 13:05

Wie Sex verbessern?

Die meisten Frauen, egal jung oder alt, Single oder verheiratet, verfolgen ein gemeinsames Ziel: Sie wollen sexy und begehrenswert bleiben. Der Geschlechtsverkehr ist ein unentbehrlicher Teil im Leben jedes Menschen der Gegenwart. Frauen fühlen sich dank Sex mehr weiblich, attraktiv und von ihren Partnern begehrt. Müdigkeit, Stress, Symptome der Wechseljahre sowie Nebenwirkungen mancher Arzneimittel sind nur einige Faktoren zu nennen, die Auswirkungen auf das Geschlechtsleben haben. Das aber muss nicht sein. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie für mehr Leidenschaft und Befriedigung Ihren Sex verbessern können.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr

Ernährung

01 Mai 2014 um 20:03

Impotenz durch Übergewicht

Das Übergewicht stellt ein großes Problem nicht nur für das weibliche Geschlecht dar, sondern auch für Männer, weil es eine der Ursachen für Erektionsstörungen ist. Es stört das Intimleben. Wegen Übergewicht entstehen darüber hinaus psychologische Komplexe, die beim Geschlechtsverkehr stören, Vergnügen zu bekommen. Die Adipositas führt zur Minderung des männlichen Hormons Testosteron im Blut. Erfolge im Bett hängen gerade von diesem Hormon ab. In aller Regel sind Frauen mehr zum Übergewicht veranlagt als Männer. Allerdings nehmen Männer an Gewicht ab 30 zu. Das passiert jenen Männern, die auf ihre Gesundheit nicht achten, sondern viel essen, rauchen und trinken.

Verfasst vonLukas Richter

Mehr

Männergesundheit

26 April 2014 um 7:36

Was ist retrograde Ejakulation?

Die männliche sexuelle Gesundheit ist eine ziemlich komplizierte Sache. Leider gibt es viele Probleme bei Männern, die Impotenz und Unfruchtbarkeit zur Folge haben. Eine große Anzahl der Männer kommen zum Orgasmus ohne Samenerguss. Im Medizinbereich wird diese Erscheinung als retrograde Ejakulation bezeichnet, d.h. es ist eine Ejakulationsstörung, bei der der Samenerguss nicht in die Harnröhre erfolgt, sondern in die Harnblase rückwärts ausgestoßen wird. Normalerweise ziehen sich der Harnblasenhals und der obere Teil der Prostata bei sexueller Aufregung zusammen, sodass die Harnröhre von der Harnblase abgetrennt wird. Somit wird das Sperma in die Harnröhre geleitet und ausgestoßen. Bei akuten pathologischen Prozessen wird dieser Mechanismus gestört. Dabei können solche Orgasmusstörungen bei Männern wie fehlender Samenerguss betrachtet werden.

Verfasst vonLukas Richter

Mehr

Alles rund um Sex

24 April 2014 um 14:06

Was wollen Männer im Bett?

Es ist bekannt und unbestritten, dass Männer in meisten Aspekten des Lebens anders gestrickt sind als Frauen. Das bezieht sich auch was Mann und Frau im Bett vorziehen. Wenn Frauen selber dem Sex gar nicht so viel Bedeutung verschenken und viel mehr psychologische Beziehungen selbst über dem Geschlechtsakt schätzen, sind intimes Leben, seine Regularität sowie Vielfältigkeit was Männer wollen wenn es zu langfristigen Beziehungen bzw. Ehe kommt. Diese Tatsache ist kaum zu vernachlässigen, wenn Frau ihren Geliebte sättigen und glückliche gute Familie mit einem Mann schaffen möchte.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr

Ernährung

21 April 2014 um 10:17

Tanzen zum Abnehmen: Vorteile dieser Methode

Haben Sie gewusst, dass viele Neuvermählte nach dem aktiven Einüben des Brautlaufs schon vorbereitete Hochzeitskleider einnähen müssen? Bestimmt dient Tanzen zum Abnehmen, es ist umstritten, und noch dazu kann man gern und gesund abnehmen mit Tanzen. Aber umsonst hat diese Methode auch viele Vorteile. Wenn man tanzt, macht man eine Menge von verschiedenen Bewegungen, die Anspannung fast aller Muskeln versorgen, welche Straffung sowie Stimulation benötigen. Außerdem sind diese Bewegungen zum Unterschied von traditioneller Fitnesstraining nicht so monoton und gleichartig.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr

Frauengesundheit

12 April 2014 um 11:12

Haarausfall bei Frauen Ursachen

Der Statistik nach entsteht der Haarausfall bei Frauen seltener als bei Männern. Warum stößt man auf dieses Problem und wie kann man den Haarausfall bei Frauen stoppen – was raten die Experten. Erstens sollte man feststellen, ob der Haarausfall pathologisch ist. Man verliert bis zu 100 Stück Haare pro Tag, diese Zahl gilt als eine Norm. Führen Sie einen einfachen Test durch: waschen Sie Ihr Haar zwei bis drei Tage nicht, und nachdem ziehen Sie Haare auf dem Scheitel und den Schläfen. Falls es auf Ihren Fingern über 5 Haare geblieben sind, sollten Sie einen Haararzt konsultieren.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr

Ernährung

09 März 2014 um 9:45

Behandlung von Übergewicht in Deutschland

Den Angaben der Weltgesundheitsorganisation nach litten heutzutage 1.5 Milliarden Menschen in der Welt an Übergewicht, und bis 2015 stiegen diese Zahlen bis 2.3 Milliarden. Die Fettleibigkeit und das Übergewicht gehören zu den meist wesentlichen Faktoren der Entwicklung der chronischen Erkrankungen, darunter Zuckerkrankheit, Herz- und Kreislaufkrankheiten sowie Krebs. Das Unwort „Fettleibigkeit“ wird heutzutage durch dem neutralen Adipositas in Deutschland ersetzt. Das Problem denn bleibt unverändert. Die beiden Begriffe dienen der Bezeichnung des krankhaften Übergewichts.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr

Ernährung

05 März 2014 um 13:38

Übergewicht in Europa

Die Übergewicht Europa Statistik behauptet, dass 50.1% der Erwachsenen sowie jedes siebte Kind an Übergewicht oder Verfettung in den EU-Staaten leiden, so die EU-Kommission und die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Großbritannien zeigt die schnellste Wachstumsrate der Erwachsenen mit Übergewicht in Europa, gefolgt von Irland und Malta. Die Übergewicht Europa Statistik, bzw. die Werte von Übergewicht in Deutschland, zeigen die verdoppelte Betroffenenzahl im Vergleich zu 90er Jahren.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr