Europe-Pharm.com Blog - am Puls Ihrer Gesundheit

Männergesundheit

04 November 2015 um 16:53

Was tun bei Schluckbeschwerden bei der Medikamenteneinnahme?

Der Schluckakt ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Der Schlucken ist ein komplizierter Reflexionsvorgang, der hauptsächlich im Schlundkopf und der Speiseröhre verläuft. Diese automatische Handlung, die vorkommt, wenn die Nahrung oder die Flüssigkeit das Hinterteil der Kehle erreichen. Der Mensch braucht normalerweise nicht sich darüber nachzudenken, wenn es vorkommt. Doch in der Wirklichkeit nehmen ungefähr 30 Muskeln und 8 Hirnnerve an diesem Prozess teil. Es entsteht ein ganz kompliziertes System. Sein prekäre Gleichgewicht ist es leicht zu brechen. Dann erscheinen die Schluckprobleme.

Verfasst vonLukas Richter

Mehr

Alles rund um Sex

17 Oktober 2015 um 17:39

Natürliche Aphrodisiaka gegen Lustlosigkeit

Im Zusammenhang mit dem großen Interesse, das unser Artikel über die Lebensmittel erregt hat, die als natürliche Aphrodisiaka dienen können, haben wir entschlossen dieses Thema der pflanzlichen Aphrodisiaka fortzusetzen. Diesmal sprechen wir darüber, wie man sein sexuelles Leben mit Hilfe von der richtig ausgewählten Parfümerie verbessern kann. Wie funktionieren Gerüche? Wie schafft man ein Intimflair mit den Gerüchen? Und schließlich was für Gerüche gelten als die besten Aphrodisiaka für Männer und Frauen? Wir alle wissen, dass ein Mann eine Frau aufnimmt und sie mit den Augen liebt, und die Frau macht das mit den Ohren. Das ist alles richtig, aber die menschliche Auffassung geht nicht nur auf die Seh- und Gehörauffassung dahin.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr

Frauengesundheit

07 Oktober 2015 um 19:18

Kegelübungen für Frauen

Wissen Sie, dass laut Statistik 15% von Ehepaaren ihre Ehe wegen der Unzufriedenheit mit den Sexbeziehungen scheiden lassen? Außerdem sind 45% der Frauen in der Ehe mit ihren intimen Verhältnissen unzufrieden. Dabei liegt der Grund der Unzufriedenheit nicht immer in der ungenügenden männlichen Erektion. Oftmals die Unfähigkeit der Frau das Vergnügen zu bekommen und zu bereiten liegt an ihren eigenen Intimproblemen. Eines der verbreitetsten Intimproblemen von Frauen ist die Schwächung des Muskeltonus des Beckenbodens. Gerade dieses Problem wird mit Hilfe von den sogenannten Kegelübungen gelöst.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr

Potenzmittel im Vergleich

01 Oktober 2015 um 21:53

Wie wirkt Kamagra am besten?

Der aktive Bestandteil im Potenzmittel Kamagra heißt Sildenafil. Diesen Wirkstoff enthält Viagra Original und ihre zahlreichen Generika. Sildenafil gehört zu selektiven Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren. Diese chemische Substanz verbessert die Durchblutung im kleinen Becken und den Geschlechtsorganen des Mannes. Das sorgt dafür, dass eine Erektion stattfindet. Seit mehr als 15 Jahren wird Sildenafil zur Behandlung von Erektionsstörungen auf der ganzen Welt verwendet. Alle Sildenafil-Produkte werden vom Arzt verordnet. In den USA und der EU ist es verschreibungs- und apothekenpflichtig. Das Sildenafil-Präparat Kamagra zeichnet sich dadurch aus, dass es nur bei sexueller Erregung eine Erektion erzeugt.

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr

Potenzmittel im Vergleich

30 September 2015 um 17:49

Viagra Wirkung

Um Viagra Wirkung zu verstehen, müssen wir uns zuerst mit dem Erektionsmechanismus auseinandersetzen. Sexuelle Erregung verursacht die Erweiterung der Blutgefäße im kleinen Becken sowie die Blutzufuhr zum Penis. Dadurch wird der Penis härter und größer, eine Erektion findet statt. Nach dem Samenerguss fließt Blut aus dem Penis ab, und die Erektion geht zurück. Die Anwendung mancher Arzneimittel (zum Beispiel Antihypertensiva) sowie eine Reihe von chronischen Erkrankungen verschlimmern die Durchblutung im Körper samt dem Penis. In solchem Fall kann sexuelle Erregung für eine ausreichende Blutzufuhr zum Penis nicht sorgen: Eine Erektion findet überhaupt nicht statt oder entsteht, aber sie ist nicht ausreichend hart, um einen befriedigenden Geschlechtsakt zu vollbringen. Bei solchen sich wiederholenden Misserfolgen im Sex spricht man über eine erektile Dysfunktion.

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr

Potenzmittel im Vergleich

30 September 2015 um 4:07

Wie wirkt Levitra?

Die größte Besonderheit des Potenzmittels Levitra äußert sich in einem schnellen Wirkungseintritt. Eine Tablette zeigt die gewünschte Wirkung bereits 20 — 25 Minuten nach der Einnahme. Laut Erfahrungsberichten von manchen Patienten entfaltet das Potenzmittel Levitra seine volle Wirkung in 10 Minuten. Das ist deutlich schneller im Vergleich zu Viagra Tabletten. Der aktive Bestandteil des jeweiligen Präparates zur Behandlung von Erektionsstörungen heißt Vardenafil. Es trägt zur Entspannung der Glattmuskeln in den Schwellkörpern des Penis und zur Erweiterung der Blutgefäße dort bei. Das fördert weitgehend die Blutzufuhr zum Penis und eine stabile und lang anhaltende Erektion.

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr

Potenzmittel im Vergleich

29 September 2015 um 10:07

Cialis Wirkung

Cialis ist eines der bekanntesten Arzneimittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Nach der Einnahme dieses Potenzmittels verbessert sich das Sexualleben bei den meisten Patienten. Das Potenzmittel Cialis gehört zu den Präparaten aus der Wirkstoffklasse Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer. Seine Wirkung beruht auf der selektiven und wirksamen Hemmung der Phosphodiesterase vom Typ 5. Das ermöglicht eine gute Blutzufuhr zum Penis des Mannes bei einer sexuellen Stimulation oder Erregung. Cialis ist für Männer geschaffen, die trotz Erektionsstörungen ein erfülltes Sexualleben haben möchten.

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr

Alles rund um Sex

23 September 2015 um 16:15

Arten und Entwicklung der sexuellen Orientierung

Mensch von Natur aus bisexuell ist, auch wenn sein anatomisches Geschlecht nach der Geburt keine Abweichungen zeigt. Später mit der Entwickung der Geschlechtsidentität beginnt eine Sexualorientierung (Interesse am anderen oder eigenen Geschlecht) zu dominieren, während die Bisexualität latent bleibt, d.h. vorhanden, aber nicht in Erscheinung tretend. Auf die Entwicklung des Embryos und seiner Sexualität üben viele Faktoren einen Einfluss aus: Biochemische Prozesse im Körper der Mutter, Genetik, Umgebung etc. Momentan ist es nicht möglich, die Entwicklung der sexuellen Orientierung zu beobachten, weil das Baby nicht erzählen kann, wie es sich und das eigene Geschlecht identifiziert und welches sexuelle Interesse hat. Viele Prozesse sind dem Baby noch nicht bewusst. Bevor das Kind sein Geschlecht identifiziert und seine Sexualorientierung erkennt, beginnen viele soziale Faktoren auf es zu wirken: Erwartungen der Eltern, ein normales sexuelles Verhalten in der jeweiligen Kultur, Vorstellungen über die Sexualität in der konkreten Familie. Nach der Pubertät hat man eine eindeutige Sexualorientierung.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr

Männergesundheit

19 August 2015 um 14:17

Medizinische Gründe für die Beschneidung beim Mann

Da viele Leser großes Interesse für einen der Beiträge über die Beschneidung beim Mann hatten, möchten wir die Diskussion darüber fortsetzen. In diesem Beitrag handelt es sich um die Typen der männlichen Beschneidung, Operationsverfahren sowie um Indikation und Gegenanzeigen. Gibt es denn viele chirurgische Operationen, deren nicht nur medizinische, sondern auch religiöse, rituelle, soziale oder äthische Bedeutung besprochen wird? Eigentlich nicht. Die einzige Operation, die einfällt, ist die Beschneidung beim Mann oder Zirkumzision. Dabei wird die Vorhaut entfernt, damit die Eichel geöffnet bleibt. Es geht um die älteste chirurgische Operation. Es ist allen bekannt, dass die Bescheidung eines der wichtigsten Momente im Islam und Judentum ist. Dieser chirurgische Eingriff wurde auch im Alten Ägypten häufig praktiziert. Darüber wissen nur wenige.

Verfasst vonPaul Neumann

Mehr

Alles rund um Sex

25 Juli 2015 um 5:11

Pansexualität: Geschlechtsgrenzen überwinden

Es gibt Definitionen für Menschen traditioneller, nicht-traditioneller sexueller Orientierung sowie für Menschen, die sich zu Personen beider Geschlechter sexuell hingezogen fühlen. Es gibt noch eine weitere sexuelle Orientierung. Immer häufiger hört man von den sog. pansexuellen Menschen, deren sexuelle Vorlieben nicht auf Geschlechtsidentität eingeschränkt sind. Hier geben wir die Definition für Pansexualität. Auf Modenschauen von Rick Owens, Givenchy oder Alexander McQueen kann man Männerröcke sehen. Im Kleiderschrank jeder jungen Frau gibt es die so genannten Boyfriend-Jeans. Viele Frauen kaufen sich Kleidung und Schuhe in der Herrenabteilung. Im bekannten Londoner Warenhaus Harrods gibt es Abteilungen für Personen, die keine Geschlechtseinschränkungen akzeptieren: Hier kann sich ein Mann ein Kleid kaufen, im Harrods wäre es selbstverständlich. In der Gesellschaft verschwinden die Grenzen zwischen den Geschlechtern.

Verfasst vonEmma Fischer

Mehr