Ernährung

26 Februar 2016 um 7:12


Alkohol und Abnehmen

Alkohol und Abnehmen

Wie funktioniert Abnehmen und Alkohol?

Praktisch alle Diäten verbieten Alkohol und Abnehmen zu kombinieren. Aber warum? Und sind Alkohol und Abnehmen in Wirklichkeit Erzfeinde oder kann dieser Feind doch zu unserem Freund werden, wenn wir ihn manchmal und in mäßiger Menge konsumieren?
Lassen uns alle Vor- und Nachteile vom Alkohol während einer Diät abhandeln.
Wie wird Alkohol im unseren Organismus verdaut, woher hat er Kalorien, weil wie bekannt die Bestandteile unserer Nahrung, die Kalorien enthalten, Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate sind. Der Resorptionsprozess des Alkohols in unserem Organismus unterscheidet sich von dem von anderen üblichen Getränken und Speisen. Wenn der Alkohol in den Magen gerät, genießt er Vorrechte und wird nicht verdaut, im Unterschied zu anderen uns bekannten Lebensmitteln. Die Moleküle des Alkohols geraten ins Blut schon im Mundraum und werden praktisch augenblicklich von den Magenwänden resorbiert, und in einigen Minuten geraten sie in die Leber und das Großhirn. Sogar wenn es im Magen das Essen gibt, und dieser Prozess verzögert wird, dann sobald der Gehalt des Magens in den Kleindarm gerät, hat der Alkohol wieder den Vorteil und wird in der ersten Reihe resorbiert. Weiter gerät der Alkohol in die Leber und zwingt sie nur auf sich ihre Aufmerksamkeit zu lenken. So können Kohlenhydrate und Fette nicht mehr warten, wenn sie an die Reihe kommen, und werden auf Vorrat gelegt.
Es ist offenkundig, dass der Alkohol den Appetit stimuliert. Deswegen wird es nicht empfohlen, den Alkohol auf nüchternen Magen zu trinken.
Wie bekannt ist der Alkohol ein Diuretikum (d.h. harntreibend), bewirkt er den Verlust nicht nur des Wassers, sondern auch der nützlichen Minerale und Vitamine, die eine bedeutende Rolle in der Bewahrung des Ausgleichs der Flüssigkeit und der chemischen Reaktionen im Körper spielen. Wenn Sie keine Dehydratation haben wollen, dann trinken Sie mehr Wasser in der Pause zwischen den Alkoholportionen.
Der Alkohol enthält ungefähr 7 kcal pro ein Gramm und hat keinen Nahrungswert, d.h. er bringt unserem Körper leere Kalorien. Es gibt eine Meinung, dass starke Getränke weniger gefährlich fürs Abnehmen und die Figur sind, weil sie keine Kohlenhydrate im Unterschied zu Wein und Bier enthalten. Also, das ist eine volle Abirrung, weil dabei nicht Kohlenhydrate, aber Kalorien am wichtigsten sind. Vergleichen  Sie, Wodka mit 40% Alkoholgehalt enthält 0,1 g Kohlenhydrate und 235 kcal, und trockener Weißwein  - 12% Alkohol – 0,2 g und 66 kcal. Im Wein gibt es zweimal mehr Kohlenhydrate, aber 4 mal weniger  Kalorien. Der süßere Getränk, Wein oder Bier, enthält natürlich mehr Zucker und dementsprechend mehr Kalorien. Zum Beispiel, süßer Weißwein enthält 13,5% Alkohol, 5,9 g Zucker und 98 kcal, und Wermut mit demselben Alkoholgehalt (13%) und dem Zuckergehalt 15,9 g enthält 158 kcal.
Wenn Sie das kleinere Übel wählen, befolgen Sie den Kaloriengehalt in verschiedenen Alkoholgetränken.
Also kann man den Alkohol und Abnehmen kombinieren? Es stellt sich heraus, dass es möglich ist! Wissenschaftler haben festgestellt, wie Wein für die Figur nutzbringend ist. Zu seiner Zusammensetzung gehören galletreibende Stoffe, das ist die erste Erleichterung für den Organismus. Die anderen passen den Insulinspiegel an, und meistens ist das Übergewicht gerade damit verbunden. Die dritten verstärken die Sekretabsonderung der endokrinen Drüsen, die vierten erhalten die normale Säurehaltigkeit des Magens. Deswegen kann man Wein während einer Diät trinken.
Fachleute der Deutschen Weinakademie haben den Einfluss des Weins auf 40 Patienten mit dem Übergewicht untersucht. Die Hälfte der Freiwilligen tranken täglich 200 ml Fruchtsaft und machten eine Diät, andere tranken 200 ml trockenen Weißwein. Die Ergebnisse des Versuchs haben festgestellt, dass die Patienten, die Wein tranken, 20% mehr Gewicht abgenommen haben, als diejenigen, die den Saft tranken.
Die wunderbare Fähigkeit des Weins die Schönheit zu bewahren wird schon seit vielen Jahrzehnten angewandt. In Bordeaux, wo der spezielle Weinschönheitssalon Les Sources de Caudalie im Schoß des 14. Jahrhunderts geschafft wurde, wird Wein als die Grundlage aller kosmetischen Prozeduren angewandt, und natürlich dosiert eingenommen. Dort kann man abnehmen und Wein trinken.
Also, wenn Sie aus den Alkoholgetränken den richtigen auswählen sollen, dann machen Sie es vernunftmäßig. Erinnern Sie sich immer daran, dass Sie alles mit Maß machen, und den kalorienarmsten Getränk auswählen sollen. Ein Glas Weißwein (150g) gibt uns 100 kcal, aber dabei gibt es kein Cholesterin, Natrium und Fette!

Tipps zum Abnehmen und Alkohol trinken

Außerdem gibt es einige Methoden, die uns helfen mit solch einem großen Gegner Frieden zu schließen. Die Hauptsache ist, dass alle unangenehmen Effekte von der Geschwindigkeit der Zunahme der Blutalkoholkonzentration und dem Niveau dieser Konzentration bestimmt werden. In anderen Worten, je langsamer der Alkohol ins Blut kommt, desto niedriger der Höhepunkt seiner Konzentration ist, und desto besser ist es für uns. Daraus folgt, dass:
1. Trinken Sie Alkohol möglichst langsam. Zum Beispiel Sie werden keine Auswirkungen bekommen, wenn Sie bei Tisch ein Glas trockenen Wein innerhalb von 1 Stunde trinken.
2. Trinken Sie höchstens 50 g Alkohol. Das ist ungefähr 120 ml Kognak oder Wodka,  300-350 ml trockenen Wein (zwei Gläser) oder  800 – 1000 ml Bier (zwei Seidel). So können Sie z.B. abnehmen und Bier trinken.
3. Trinken Sie Getränke mit dem niedrigsten Prozent des Alkoholgehalts. Dazu ist es wünschenswert, Wein mit Wasser, Whiskey mit Soda, Gin mit Tonic zu verdünnen, außerdem hilft es, die Geschwindigkeit der Alkoholzufuhr ins Blut zu verlangsamen.
4. Trinken Sie Getränke mit dem größten Gehalt der sogenannten Härtemittel, die die Resorption des Alkohols verlangsamen. Und in dieser Hinsicht ist trockener Rotwein vorzugswürdiger Weißwein, Kognak und Whiskey sind vorzugswürdiger als Wodka und Gin.
5. Essen Sie richtig mit. Die Geschwindigkeit der Resorption des Alkohols aus dem Getränk hängt davon ab, was Sie dabei trinken oder essen. So wird die Resorptionsgeschwindigkeit mit dem Fleischimbiss und Brot höher als mit Früchten oder Sprudelwasser. Deswegen sind kohlensäurehaltige Alkoholgetränke weniger gewünscht, wie Sekt, Bier oder Cocktails.
Folgen Sie diesen Ratschlägen. Stellen Sie sich vor, wie Sie ohne Stress für den Körper, der von Hunger und Unterernährung ausgelöst wird, angenehm und gesund abnehmen! Dabei können Sie auch mäßig Alkohol trinken und abnehmen.

Wie bekannt gibt es sehr viele Methoden zum Abnehmen. Besonders wirksam sind die von FDA zugelassene Fettblocker Tabletten Xenical ohne Rezept. Umfassende Informationen zu diesem Präparat finden Sie auf der Produktseite unter dem Link.

Gefällt es Ihnen? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Emma Fischer

Emma ist seit 5 Jahren in der Pharmabranche tätig und schreibt für Europe-Pharm.com über Medikamente, Schlankheitsmittel und andere Nahrungsergänzungsmittel. Dieses Thema liegt ihr im Blut, weil ihr Vater ein erfahrener Therapeut ist. Emma ist sehr gesundheitsorientiert und zeigt großes Interesse für Themen Fitness und Gesundheit. Sie hat viele erfolgreiche Diäten hinter sich. D.h. Sie schreibt darüber, was sie selbst getestet hat. Sie reist gerne durch Europa und engagiert sich politisch.

Folgen Sie uns auf